Corsa, Meriva, Astra, Zafira und Antara NAVI jetzt serienmäßig mit Navigationssytem

Neue Opel-Sondermodelle NAVI

Direkt zu den Modellen:

Fest installierte Navigationssysteme bieten dem Autofahrer eine Menge Vorteile. Neben Zeitersparnis, der Entlastung beim Fahren und dem daraus resultierendem Sicherheitsgewinn gibt es einen weiteren positiven Effekt: Der Wiederverkaufswert des Fahrzeugs erhöht sich. Und die Nachfrage nach Gebrauchten mit Navi ist ebenfalls deutlich angestiegen.

Navigationssysteme von Opel überzeugen seit Jahren durch intuitive Menüstruktur, exzellente Bildschirmdarstellung und hohe Funktionalität. Auch die Fachpresse stuft die Opel-Navigationsysteme dementsprechend ein: So zeichnete „auto motor und sport“ das CD 70 Navi als „sehr empfehlenswert“ aus, in „connect“, dem Magazin für Telekommunikation und Navigation, wurde das DVD 90 Navi sogar Testsieger bei den Navigationssystemen der Hersteller.

Ab 1. Oktober bietet Opel für die Modellreihen Corsa, Meriva, Astra, Zafira und Antara die umfangreich ausgestatteten Sondermodelle NAVI an. Der Preisvorteil beträgt bis zu 2.970 Euro. Kunden, die Ihr Altfahrzeug verschrotten lassen, erhalten zusätzlich eine Entsorgungsprämie von 1.000 Euro.

Thomas Owsianski, Exekutiv-Direktor Vertrieb, Marketing und Service, erläutert die Kampagne zu den Sondermodellen: „Unter dem Motto „ Der kürzeste Weg ist der sauberste“ möchten wir verdeutlichen, dass die Vermeidung von unnötig langen Wegstrecken und die Umfahrung von Staus mittels dynamischer Routenführung auch dabei hilft, CO2-Emissionen zu reduzieren.“

Meriva, Astra und Zafira verfügen dabei über das CD 70 Navi, der Corsa über das CD 60 Navi, der Antara über das DVD 100 Navi, das zusätzlich mit Farbbildschirm und integriertem 6-fach CD-Wechsler ausgestattet ist und durch über 20 Länder Europas führt. Allen Navigationssystemen gemein ist die bequeme und sichere Lenkradfernbedienung.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

    Nissan 370Z
    Nissan 370Z
    Subaru Impreza
    Subaru Impreza
    VW Passat Variant - Die Umsetzung des neuen VW-Designs ist im Passat gut gelungen.
    VW Passat Variant - Die Umsetzung des neuen VW-Designs ist im Passat gut gelungen.
    Kia Rio - Den Kia Rio gibt es mit zwei Dieselmotoren mit 75 PS und 90 PS (CRDi-Motoren)
    Kia Rio - Den Kia Rio gibt es mit zwei Dieselmotoren mit 75 PS und 90 PS (CRDi-Motoren)
     
    Machbar, sagt der Automobilverband
    Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
    Basiert auf dem brasilianischen Nivus
    Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
    Nach etwa 12 Jahren
    So lange Produktionszeiträume sind ja bekanntlich eher selten heutzutage. Zwölf Jahre - das passiert eigentlich nur bei Nutzfahrzeugen. Und eben bei Utilities. Der Kangoo wird ja seither sowohl als ... mehr ...
    Neue Bildgalerien

    Erste Skizzen des VW Taigo.
    Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

    BMW M5 - Facelift
    Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

    Der neue Toyota Yaris Cross
    Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

    Der neue VW ID.4
    Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

    Facelift des Audi TT RS Roadster
    Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

    Facelift des Audi TT RS Coupe
    Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

    Der neue Nissan Qashqai 2021
    Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

    Der neue Audi SQ5 Sportback
    Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

    Der neue Audi SQ5 Sportback
    Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.