Ab 2021 keine vier Ringe

Audi steigt aus DTM aus

Audi steigt 2021 aus der DTM aus. Bild: Audi

Audi steigt 2021 aus der DTM aus. Bild: Audi

Die ohnehin schon seit langem kriselnde Rennserie der DTM steht durch diese Meldung möglicherweise vor dem kompletten Aus. Den Ausstieg zum Jahr 2021 gaben die Ingolstädter gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

Das ist dann nach dem Ausstieg von Aston Martin, die erst im Jahr 2019 zur DTM hinzugestoßen waren, der zweite Abgang in diesem Jahr. Folglich werden im Jahr 2021 nur noch die Marken BMW und Mercedes in der DTM verbleiben.

Ob das für eine Fortführung der Serie reicht, mag bezweifelt werden. So kämpft die DTM bereits seit Jahren um den Fortbestand. Zuletzt mit einem deutlich veränderten Reglement, das aus unserer Sicht deutlich mehr Spannung auf die Rennstrecke gezaubert hat.

Doch mit nur noch BMW als letzter verbliebener Marke sehen wir auch dieses Konzept als eher schwierig an. Auch neue Marken werden in der Zeit nach Corona nicht unbedingt Schlange stehen.

Erschwerend hinzu kommt vielleicht noch, dass Tourenwagen vielleicht in Zeiten ohne Klimawandel durchaus hip waren. Heute allerdings haben wahrscheinlich die meisten Leute bei diesen seriennahen Boliden mehr und mehr Fragezeichen auf der Stirn stehen.

Andere fragen sich gar, ob Autorennen insgesam noch zeitgemäß sind. Wir möchten das nicht bewerten. Genießen aber natürlich auch öfter mal Formel 1, DTM und auch die Langstreckenrennen live oder im Fernsehen. Aber wir werden wohl weniger.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Hyundai i10 Facelift 2017 - Bild 2
Hyundai i10 Facelift 2017 - Bild 2
Dacia Sandero Facelift 2017 - Bild 19
Dacia Sandero Facelift 2017 - Bild 19
Audi A1 Sportback 2019 - Bild 4
Audi A1 Sportback 2019 - Bild 4
Mazda3 Schrägheck 2019 - Bild 12
Mazda3 Schrägheck 2019 - Bild 12
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.