Auswirkungen des Corona-Virus

Kurzarbeit bei Daimler bis 30. April verlängert

Bild: Daimler Logo

Bild: Daimler Logo

Bereits seit dem 6. April befinden sich weite Teile der Produktion von Daimler in Kurzarbeit. Die Daimler AG wird diese nun für den Großteil ihrer Produktion in ihren Pkw-, Transporter- und Nutzfahrzeug-Werken sowie Verwaltungsbereichen bis zum 30. April 2020 fortsetzen.

Um nach einer Lockerung der derzeit gültigen Maßnahmen sofort handlungsfähig sein zu können, bleiben "notwendige Grundfunktionen sowie Zukunftsthemen und strategische Projekte" weiter von der Kurzarbeit ausgenommen, so die Daimler AG in ihrer Pressemitteilung.

Ab dem 20. April fahren einige ausgewählte Werke die Produktion vorsichtig hoch. Dazu zählen die Pkw-Powertrain-Werke in Deutschland sowie die Mercedes-Benz Pkw-Werke in Sindelfingen und Bremen sowie die Van-Werke. Zunächst startet man dort mit einer Schicht täglich. Auch die Lkw- und Bus-Werke bauen ihre Produktion ab 20. April schrittweise wieder auf.

Natürlich gibt es ein umfassendes Maßnahmenpaket zum Infektionsschutz der Mitarbeiter.

Bereits am 17. März 2020 hatte Daimler damit angefangen, die wesentlichen Produktions- und einige Verwaltungsstandorte herunterzufahren. Damit beläuft sich der Produktionsausfall auf ca. 4-6 Wochen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Grand Vitara 2013 - Bild 5
Grand Vitara 2013 - Bild 5
BMW 5er Limousine 2013
BMW 5er Limousine 2013
Porsche 911 Carrera Cabrio Typ 992 - Bild 9
Porsche 911 Carrera Cabrio Typ 992 - Bild 9
Kia Sportage (Facelift) - Das fällt aber ziemlich dezent aus. Am Heck sind zum Beispiel die Rückleuchten nun mit leichtem 3D-Look. Auch die Rückfahrscheinwerfer sind verändert.
Kia Sportage (Facelift) - Das fällt aber ziemlich dezent aus. Am Heck sind zum Beispiel die Rückleuchten nun mit leichtem 3D-Look. Auch die Rückfahrscheinwerfer sind verändert.
 
Fahren mit Aufsichtsperson
Fangen wir mal hinten an: Autonomes Fahren Level 5 braucht keinen Fahrer, keine Aufsichtsperson und niemanden, der das System überwacht. Das haben wir jetzt noch nicht. Genehmigt aber hat der Bundesrat ... mehr ...
Stressfreie Autofahrten
Sommerzeit ist Reisezeit und das immer häufiger in Deutschland. Besonders Familien möchten stressfrei in den Urlaub starten und nicht Stunden am Flughafen verbringen. Doch erfahrene Eltern wissen, auch ... mehr ...
Keine Alternative für Fans
Da hat man ein cooles Motorrad. Eine Vespa oder eine Harley-Davidson, beispielsweise, und man hat Spaß damit, das Ding auf den bundesdeutschen Landstraßen auszufahren. Dann kommt die Meldung, dass es ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Citroen C4
Noch nachreichen müssen wir die Bildgalerie des aktuellen Citroen C4

Der neue Citroen C5 X
Wieder mit einer klassischen Limousine in die Mittelklasse will Citroen mit dem C5 X. Er wird in China gebaut und tritt in Europa die Nachfo...

Facelift Citroen C5 Aircross
Im Frühjahr 2022 bekommt der Citroen C5 Aircross ein Facelift. Außen noch relativ dezent, innen aber gerade beim Infotainment deutlich sic...

Opel Astra L Sports Tourer
Etwa ein halbes Jahr nach dem Schrägheck gibt es auch den gerade in Deutschland beliebten Kombi des neuen Opel Astra L. Der erste unter der...

BMW iX
Der neue BMW iX fährt rein elektrisch. Aber nur in der Oberklasse.

Skoda Karoq Facelift
2022 gibt es ein Facelift für den mittlerweile etwa vier Jahre alten Skoda Karoq.

Hyundai i30 Fastback
Bilder zum Hyundai i30 Fastback (2022)

Hyundai i30 Kombi
Bilder zum Hyundai i30 Kombi (2022)

Hyundai i30 Kombi
Bilder zum Hyundai i30 Kombi (2022)