Sicherheit geht vor

Ab Modelljahr 2021: Volvo fährt maximal 180.

Ab Modelljahr 2021 Serie: Volvo fährt nicht schneller als 180. Bild: Volvo

Ab Modelljahr 2021 Serie: Volvo fährt nicht schneller als 180. Bild: Volvo

Wer demnächst einen Volvo kauft, der fährt in Zukunft mit einem eingebauten Tempolimit. Nicht 130, aber 180 km/h hat sich der schwedische Hersteller als Limit auserkoren. Zumindest für Deutschland ein mutiger Schritt, in anderen europäischen Ländern sicherlich aufgrund des ohnehin vorhandenen Tempolimits nicht so dramatisch.

Drei ganz witzige Werbespots gibt es dazu bereits auf der Homepage. Das Modelljahr 2021 startet übrigens in der Produktion ab etwa Mai 2020. Bis dahin ist die Höchstgeschwindigkeit bei allen Modellen noch offen, bzw. bei 250 abgeregelt.

Vielleicht wäre es mal an der Zeit, dass auch andere Hersteller diesem Beispiel folgen oder zumindest einen Schritt in die entsprechende Richtung gehen. Um die Autokäufer an den Schritt zu gewöhnen, vielleicht auch erst einmal in Schritten. Zunächst mal auf 210 km/h alles begrenzen?

Danach sieht es aber in anderen Lagern nicht aus, so lange weiterhin auf die Rennsport-Varianten extrem hoch im Kurs stehen. Und hier heißt die Devise seit Jahren ausschließlich Stärker, schneller, besser. Auch die aktuellen Neuvorstellungen weichen von dieser Tatsache nicht ab.

Auch hier ist Volvo Vorreiter. Sie haben keine Sportfahrzeuge in diesem Sinne.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Porsche Macan Turbo - Einfach nur schön.
Porsche Macan Turbo - Einfach nur schön.
Ford Fiesta 2017 - Bild 12
Ford Fiesta 2017 - Bild 12
Mercedes A-Klasse 2018 - Bild 15
Mercedes A-Klasse 2018 - Bild 15
BMW X5 (G05) - Bild 9
BMW X5 (G05) - Bild 9
 
Wie Sie dran kommen - was erlaubt ist
Wunschkennzeichen beinhalten in der Regel einen Bezug auf den eigenen Namen oder das Geburtsdatum des Fahrzeughalters. Beschriftungen, wie zum Beispiel "HE-XE 1983" oder "S-EX 1067", sind überaus häufig ... mehr ...
Tipps und Infos
Seit dem 1. Oktober 1907 sind in Deutschland Nummernschilder an Kraftfahrzeugen Pflicht. Mit zunehmendem Aufkommen von Motorfahrzeugen wurde der Schritt notwendig, um diese sicher identifizieren zu können. ... mehr ...
Ersatzteile
Es kann immer mal passieren, dass ein Auto so kaputt, verrostet oder schrottreif verunfallt ist, dass sich eine Reparatur nicht lohnt, weil sie den Wiederbeschaffungswert übersteigen würde. Aber trotzdem ... mehr ...
Neue Bildgalerien

BMW X7 - Facelift 2022
Im August 2022 gab es ein Facelift des BMW X7. Hier die Bilder.

Mercedes EQE
Bildgalerie zum neuen Mercedes EQE

Toyota Land Cruiser 5-Türer
Bildgalerie zum 5-Türer des Toyota Land Cruisers J15

Facelift des Ford Focus (MJ 2022)
Zum Modelljahr 2022 gab es ein Facelift vom Ford Focus. Das sei hier nachgereicht.

Facelift des Ford Focus Turnier (2022)
Zum Modelljahr 2022 gab es ein Facelift vom Ford Focus Turnier. Das sei hier nachgereicht.

Der neue Nissan X-Trail
Der Vorgänger lief bereits seit 2014. Nun gibt es den Nachfolger des beliebten Nissan X-Trail.

Der neue BMW iX1
Parallel zum neuen X1 gibt es von BMW auch eine elektrische Version namens iX1 auf der gleichen Plattform und mit nahezu identischem Aussehe...

Mercedes EQS SUV
EQS steht bei Mercedes direkt für zwei Baureihen. Hier ist der SUV gemeint, also das SUV der elektrischen S-Klasse.

Mercedes EQS SUV
EQS steht bei Mercedes direkt für zwei Baureihen. Hier ist der SUV gemeint, also das SUV der elektrischen S-Klasse.