Kombi jetzt auch mit Allradantrieb

Golf VII Variant 4Motion: Ab sofort bestellbar

Direkt zu den Modellen:
VW Golf VII (11/2012 - )
VW Golf VII Alltrack (03/2015 - )
VW Golf VII GTD (06/2013 - )
VW Golf VII GTD Variant (05/2015 - )
VW Golf VII GTI (04/2013 - )
VW Golf VII R (10/2013 - )
VW Golf VII R Variant (01/2015 - )
VW Golf VII Sportsvan (01/2014 - )
VW Golf VII Variant (07/2013 - )
VW Golf VIII (09/2020 - )
VW Golf VIII Variant (09/2020 - )
Ab sofort auch mit Allradantrieb: Der Golf VII Variant. Bild: VW

Ab sofort auch mit Allradantrieb: Der Golf VII Variant. Bild: VW

Ab sofort ist der neue Golf Variant auch mit dem Allradantrieb 4MOTION bestellbar. Mit zwei kraftvollen und gleichsam sparsamen Motorisierungen und einer Anhängelast von bis zu 1.900 kg ist der Golf Variant 4MOTION das perfekte Fahrzeug für hohe Ansprüche.

Der Golf Variant 4MOTION 1.6 TDI geht mit 77 kW / 105 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm (zwischen 1500 - 2750 1/min) kraftvoll zu Werke. Dabei verbraucht der praktische Stauraumspezialist nur 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer und somit 18 Prozent weniger als der Vorgänger.

Für Kunden, die noch etwas mehr Leistung wünschen, gibt es den Allradantrieb nun auch erstmals im Golf Variant in Verbindung mit dem 2.0 TDI mit 110 kW / 150 PS. So motorisiert kommt der Golf Variant 4MOTION 2.0 TDI auf starke 320 Nm (1750 - 3000 1/min) und verbraucht dabei nur 4,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Die Kraftübertragung zwischen Motor und Allradantrieb übernimmt bei beiden Varianten ein 6-Gang-Schaltgetriebe.

Mit der praktischen schwenkbaren Anhängerkupplung ausgestattet, zieht der 2.0 TDI 4MOTION Lasten von bis zu 1.700 Kilogramm (bei zwölf Prozent Steigung). Der 1.6 TDI 4MOTION bewegt bis zu 1.900 Kilogramm bei acht Prozent Steigung (1.700 Kilogramm bei 12 Prozent Steigung).

Der permanente Allradantrieb des neuen Golf Variant gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen dieser Art auf der Welt. Volkswagen setzt in der neuesten Version des Golf Variant 4MOTION einen Allradantrieb mit einer weiterentwickelten Haldex-Kupplung der fünften Generation ein. Der intelligent gesteuerte 4MOTION-Antrieb kommt ohne einen Druckspeicher aus und reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse.

Das weiter perfektionierte 4MOTION-System des Golf Variant wird somit bereits aktiv, bevor Schlupf auftritt. Ein Traktionsverlust kann damit nahezu ausgeschlossen werden. Das System nutzt dabei eine vom jeweiligen Fahrzustand abhängige Vorsteuerung. Bei geringer Last oder im Schub erfolgt der Vortrieb primär über die Vorderachse. Diese Grundabstimmung spart Kraftstoff. Die Hinterachse wird bei Bedarf allerdings in Sekundenbruchteilen stufenlos zugeschaltet. Dies geschieht über die via elektrohydraulischer Ölpumpe betätigte Haldexkupplung.

Der Golf Variant 4MOTION 1.6 TDI ist als Trendline ab 24.400 Euro erhältlich. Der Golf Variant 4MOTION 2.0 TDI startet als Comfortline bei 29.075 Euro.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Range Rover Sport
Range Rover Sport
Audi A4 Avant Facelift - Scheinwerfer
Audi A4 Avant Facelift - Scheinwerfer
Dacia Sandero - Auch den Sandero Stepway wird es wieder geben - Fotos gibt es bislang aber nicht.
Dacia Sandero - Auch den Sandero Stepway wird es wieder geben - Fotos gibt es bislang aber nicht.
Insgesamt soll sich der Juke Nismo 2WD mit 6,9 Litern auf 100 km begnügen - die Allradvariante schluckt 7,6 Liter im kombinierten Testzyklus.
Insgesamt soll sich der Juke Nismo 2WD mit 6,9 Litern auf 100 km begnügen - die Allradvariante schluckt 7,6 Liter im kombinierten Testzyklus.
 
Ausblick auf den neuen 4er
Viel trinken heißt es oft, wenn es um die Nieren geht. Die Studie Vision 4 hat sehr viel getrunken, denn die BMW Niere ist äußerst gut entwickelt. Ob das so in Serie geht, wage ich ein wenig zu bezweifeln ... mehr ...
IAA 2019
Bei Audi gibt es auf der IAA eine Menge Facelifts und neue RS Boliden zu sehen. Unter anderem stehen die Facelifts der A5 Baureihe am Stand. Während das Design außen doch recht behutsam umgestaltet ... mehr ...
Die nächste Revolution nach dem Golf?
Kein Platz für den neuen Golf auf der IAA. Das wäre eigentlich die gute Tradition gewesen, die 8. Generation des Bestsellers aus Wolfsburg quasi im eigenen Wohnzimmer zu präsentieren. Aber Pustekuchen. Stattdessen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi RS 6 Avant
Ab Anfang 2020 gibt es jetzt auch den RS 6 Avant.

Land Rover Defender 90
Zwei Jahre nach der Einstellung des alten Defender 90 bringt Land Rover dann doch noch einen Nachfolger.

BMW Vision 4
Einen Ausblick auf den neuen 4er, der voraussichtlich Anfang 2021 kommt, gibt BMW mit dem Vision 4. Die derzeit noch beeindruckende Niere kö...

Mercedes Vision EQS
Eine mögliche Zukunft der S-Klasse? Mit dem Vision EQS gibt Mercedes einen Ausblick auf großzügiges aber zeitgleich emotionales Fahren in de...

Audi AI:Trail quattro Concept
Eine reduzierte Offroad-Studie zeigt Audi mit dem AI:Trail quattro auf der IAA 2019.

Audi RS 7 Sportback
Kurze Zeit nach dem Audi S7 kommt jetzt auch der RS 7 Sportback auf den Markt. Premiere auf der IAA 2019.

Hyundai i10
Der neue Hyundai i10 wird auf der IAA 2019 vorgestellt.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.