Fahrwerksüberarbeitung

Lexus IS F startet sportlicher ins Jahr 2013

Direkt zu den Modellen:
Lexus IS III (05/2013 - )
Lexus überarbeitet beim IS F das Fahrwerk (Modelljahr 2013). Bild: Lexus

Lexus überarbeitet beim IS F das Fahrwerk (Modelljahr 2013). Bild: Lexus

Der Lexus IS F startet mit einem dynamischeren Fahrwerk in das Modelljahr 2013. Lexus überarbeitete die Federraten der Limousine und stimmte die Sachs-Dämpfer in Hinblick auf ein noch sportlicheres Fahrgefühl neu ab. Die Preise für den ab Werk voll ausgestatteten IS F starten bei 70.600,- Euro.

Der ab dem 13. Oktober 2012 in den Lexus Foren erhältliche IS F bekennt Farbe: Die Sportlimousine erhält einen neu entwickelten, elastischen und dadurch bis zu einem gewissen Grad „selbstheilenden“ Klarlack, der ein Top-Finish über die gesamte Lebensdauer ermöglicht. Tritt ein Kratzer auf, kann der neue Lack je nach Außentemperatur und Tiefe der Beschädigung in einigen Tagen den Original-Zustand der Karosserieoberfläche wiederherstellen. Zudem sind mit „Satinsilber“ und „Fujiweiß Glass Flake“ zwei neue Außenfarben im Angebot. Letztere erzielt durch die Beimischung von feinsten Glaspartikeln einen ganz besonderen Metalliceffekt.

Ein 5,0-Liter-V8 mit einer Leistung von 311 kW/423 PS bei 6.600/min und einem maximalen Drehmoment von 505 Nm bei 5.200/min verleiht der Sportlimousine in jeder Fahrsituation bullige Kraft (CO2-Emissionen (g/km, kombiniert): 270, Kraftstoffverbrauch (l/100 km, kombiniert): 11,6). Die Motorleistung wird über ein Achtstufen-Automatikgetriebe mit Direktschaltfunktion übertragen. Der IS F beschleunigt aus dem Stand in 4,8 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 270 km/h begrenzt. Zur Rennsport-Performance gesellt sich eine komfortable Serienausstattung, die den IS F für den alltäglichen Einsatz prädestiniert. Für zusätzlichen Komfort auf langen Strecken wurde das optionale Multimedia-System im Modelljahr 2013 durch die neueste Generation mit 8-Zoll-LCD-Farbmonitor, DVD-Player, DAB Audio und Remote Touch-Bediensystem ersetzt.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Nissan 370Z
Nissan 370Z
Seat Alhambra 2011
Seat Alhambra 2011
Renault R-Space - Heck
Renault R-Space - Heck
 
Noch eine Karosserie
Overceed - das wäre doch mal ein Name für einen Crossover auf Basis des Kia Ceed. Zu platt für ihren Geschmack? Keine Sorge, der Name steht noch nicht fest. Platt wird der Ceed als Crossover in jedem ... mehr ...
Selbstfahrend, für Megacities
Auch die deutschen Autohersteller verlagern mehr und mehr Permieren oder Showcars auf den asiatischen Kontinent - zumeist nach China. In diesem Jahr präsentiert Audi in Shanghai die Studie AI:ME. Es ... mehr ...
Bestseller in der Mittelklasse
Am 3. April konnte VW ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Der 30 Millionste Passat lief in Emden vom Band. Der Passat ist damit das meistverkaufte Auto der Mittelklasse weltweit. Ralf Brandstätter, ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Mini Clubman II Facelift
Ein Mini-Facelift gibt es für den Clubman II.

Fiat Centoventi Concept
Eine mögliche komplette E-Baureihe skizziert Fiat mit Entwürfen zum Centoventi.

Honda e-Prototype
Honda zeigt mit dem e-Prototype ein kleines Stadtauto mit Retro-Charme.

Citroen The Citroenist
Großer Sportvan - das ist die Vision des Citroens The Citroenist. Noch ein Konzeptfahrzeug

Peugeot Concept 508 Sport Engineered
Eine Sportversion des 508 gibt es bei Peugeot in Genf zu sehen.

Piech Mark Zero
Piech steht für eine automobile Dynastie. Jetzt sind die Nachfahren bereits am Zug und entwickeln im Rahmen der Piech AG aus der Schweiz ein...

Toyota GR Supra GT4 Concept
Eine Studie für den Rennsport gibt es mit dem Toyota GR Supra GT4 Concept.

Toyota Corolla GR Sport 2019
Auch die Sportversion GR Sport vom Toyota Corolla wird in Genf in diesem Jahr präsentiert.

Toyota Corolla GR Sport 2019
Auch die Sportversion GR Sport vom Toyota Corolla wird in Genf in diesem Jahr präsentiert.