Limitiert auf 499 Exemplare - 38.260 Euro

Abarth 695 Edizione Maserati

Direkt zu den Modellen:
Der Abarth 695 Edizione Maserati ist auf 499 Exemplare limitiert. Preis: 38.260 Euro. Bild: Fiat

Der Abarth 695 Edizione Maserati ist auf 499 Exemplare limitiert. Preis: 38.260 Euro. Bild: Fiat

Nach der Premiere bei der Oldtimerrallye Mille Miglia und der viel Messepräsentation auf dem Pariser Autosalon kommt der Abarth 695 Edizione Maserati nun nach Deutschland. Das spektakuläre Cabriolet mit dem charakteristischen Rollstoffverdeck ist ab sofort bei den Abarth Händlern bestellbar. Der Listenpreis beträgt 38.260 Euro. Interessenten müssen sich allerdings beeilen - von dem limitierten Sondermodell werden nur exakt 499 Exemplare gebaut.

Der neue Abarth 695 Edizione Maserati bietet sowohl die überlegenen Fahrleistungen eines Sportwagens als auch den Luxus und den Komfort einer Reiselimousine. Unter der kurzen Fronthaube arbeitet ein 1.4-Liter-Turbomotor mit 132 kW (180 PS). Mit dieser Leistung erreicht das stärkste Cabriolet in der Geschichte der Marke eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h, der Sprint von null auf 100 km/h wird in nur 7,4 Sekunden erledigt. Für die passende akustische Untermalung sorgt eine Dualmode-Abgasanlage, die jenseits von 3.000 Touren soundmäßig noch einmal nachlegt.

Der Racing Spirit des neuen Abarth 695 Edizione Maserati wird komplettiert durch das Sportgetriebe Abarth Competizione, das mittels Schaltwippen am Lenkrad Gangwechsel in Sekundenbruchteilen ermöglicht, die Brembo-Bremsanlage mit innenbelüfteten, gelochten und schwimmend gelagerten Scheiben an der Vorderachse, das Koni-Fahrwerk mit adaptiven Stoßdämpfern (Frequency Selective Damping System) sowie das elektronische Sperrdifferenzial (Torque Transfer Control) mit Antischlupfregelung.

Bei Abarth exklusiv dem neuen Sondermodell vorbehalten ist die Karosseriefarbe Bordeaux PonteVecchio. Dieser aus der Maserati-Skala stammende dunkelrote Lack ist in drei Schichten aufgebaut, die Licht auf eine einzigartige Weise reflektieren und für eine ganz besondere Farbtiefe sorgen. Auch die Außenspiegel tragen diesen Farbton, während das Rollverdeck in dunklem Titan-Grau gehalten ist. Die Speichen der titangrauen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen erinnern wie das Wappen von Maserati an den Dreizack des Meeresgottes Neptun. Auch die Endrohre der doppelflutigen Abgasanlage sind im Maserati-Design gefertigt.

Der Innenraum des neuen Abarth 696 Edizione Maserati spiegelt den Komfort eines klassischen Granturismo wider. Die bequemen und dennoch guten Seitenhalt gebenden Sportsitze sind mit dem für Maserati typischen sandbeigem Leder bezogen. In die integrierten Kopfstützen auf Fahrer- und Beifahrerseite ist die magische Ziffer 695 geprägt, eine Reminiszenz an erfolgreiche Abarth Rennwagen aus den 1960er Jahren. Dieses Logo schmückt auch die Kulisse mit den Wahlknöpfen des Getriebes sowie Einsätze in der Armaturentafel, die aus matt schimmerndem Sichtcarbon gefertigt sind. Das Lederlenkrad weist einen schwarzen Kranz mit Einsätzen aus dem gleichen sandbeigen Leder wie die Sitze auf. Pedale und die Stütze für den linken Fuß des Fahrers sind aus Aluminium gefertigt.

Die von Jaeger im klassischen Design gehaltenen Instrumente des Abarth 695 Edizione Maserati erinnern an die große Tradition von Abarth und Maserati. Die Innenausstattung wird vervollständigt durch das Satelliten-Navigationssystem TomTom 2 Live by Abarth inklusive Bluetooth-basierter Freisprechanlage Blue&Me sowie eine Premium-HiFi-Anlage von JBL. Serienmäßig ist der Abarth 695 Maserati Edizione außerdem unter anderem mit sieben Airbags, Xenon-Scheinwerfern und dem Fahrstabilitätsprogramm ESP ausgerüstet.

Perfekt abgerundet wird die Serienausstattung durch das maßgefertigte Reiseset der renommierten Marke Tramontano. Es besteht aus zwei hellanthrazitfarbenen Reisetaschen aus Leder.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

VW Up! Lite
VW Up! Lite
VW up!
VW up!
Mercedes E-Klasse Limousine - Tacho, Drehzahlmesser
Mercedes E-Klasse Limousine - Tacho, Drehzahlmesser
Opel Insignia Sports Tourer
Opel Insignia Sports Tourer
 
Nach dem i3 gibts nun einen elektrischen X3.
Revolutionär war das, was BMW im Jahr 2011 mit dem i3 und dem i8 vorgestellt hat. Autos, die einzig und allein für den elektrischen Antrieb konstruiert wurden. Genau der richtige Weg - sollte man meinen. Während ... mehr ...
E-Mokka
Das nächste Modell, das von einem konventionellen Antrieb auf ein reines Elektroauto umgebaut wird, kommt von Opel und ist der Mokka. Die Mokka-Klasse ist im Opel Sortiment ja eigentlich beinahe zuviel. ... mehr ...
Kurz notiert
Der Nachfolger des ehemaligen Passat CC geht in seine zweite Lebenshälfte. Im Bereich der klassischen Limousinen oder Coupes ist der Arteon derzeit das Luxuriöseste, das VW den Kunden anbietet. Im ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.