Ne, oder?

Renault: Neuer Twingo mit Heckmotor und Heckantrieb in Genf

Direkt zu den Modellen:
Renault Twingo 2014 (06/2014 - )
Der neue Renault Twingo wird auf dem Genfer Salon 2014 im März präsentiert. Bild: Renault

Der neue Renault Twingo wird auf dem Genfer Salon 2014 im März präsentiert. Bild: Renault

Nein - Renault hat nicht den Käfer lizenziert. Das Antriebskonzept stammt aus der Zusammenarbeit von Renault und Mercedes. Die beiden Unternehmen tauschen ja seit längerem schon Technologien aus und im Bereich der kleinen Motoren zum Beispiel in der Mercedes A-Klasse ist im A 160 CDI und A 180 CDI ohnehin Renault drin.

Warum also nicht auch einmal anders herum. Mercedes wollte ohnehin auch mit dem neuen Smart, der wahrscheinlich auch in diesem Jahr noch in den Handel kommen wird, auf ein solches Konzept umsteigen.

Folgerichtig haben Renault und Mercedes die Modells Smart und Twingo in großen Teilen zusammen entwickelt. Was bei dieser Kooperation herausgekommen ist, hat Renault jetzt der Presse vorgestellt. Die offizielle Premiere des neuen Twingo findet auf dem Genfer Autosalon statt.

Heckmotor mit Hinterradantrieb
Ziel der Entwicklung des neuen Twingo war es, die Abmessungen möglichst zu verkleinern und dabei gleichzeitig den Innenraum zu vergrößern. Die Wahl fiel dabei recht schnell auf den Heckmotor mit Heckantrieb. Zusätzlich kann beim Heckantrieb die Lenkung stärker einschlagen, was zu einem geringeren Wendekreis führt.

Diese beiden Dinge will Renault bei der neuen Generation realisiert haben.

Undressnewtwingo
Die Premiere hat Renault gleich in einem Video verpackt, das via Twitter geundressed wurde:



Die neuen Kleinen aus Frankreich
Zeitgleich mit dem neuen Twingo kommt direkt die ganze Welle der Kleinstwagen aus Frankreich. Auch Peugeot und Citroen erneuern die Modelle Peugeot 1008 sowie Citroen den C1.

Die Daten der neuen gibt es dann auch in Kürze in unserem Autokatalog.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Hyundai i40cw - Der Blinker ist in den Außenspiegel integriert.
Hyundai i40cw - Der Blinker ist in den Außenspiegel integriert.
Der Golf VII Variant mit Panorama-Glasdach.
Der Golf VII Variant mit Panorama-Glasdach.
Kia Carens 2014 - Seitenansicht
Kia Carens 2014 - Seitenansicht
 
Ausblick auf den neuen 4er
Viel trinken heißt es oft, wenn es um die Nieren geht. Die Studie Vision 4 hat sehr viel getrunken, denn die BMW Niere ist äußerst gut entwickelt. Ob das so in Serie geht, wage ich ein wenig zu bezweifeln ... mehr ...
IAA 2019
Bei Audi gibt es auf der IAA eine Menge Facelifts und neue RS Boliden zu sehen. Unter anderem stehen die Facelifts der A5 Baureihe am Stand. Während das Design außen doch recht behutsam umgestaltet ... mehr ...
Die nächste Revolution nach dem Golf?
Kein Platz für den neuen Golf auf der IAA. Das wäre eigentlich die gute Tradition gewesen, die 8. Generation des Bestsellers aus Wolfsburg quasi im eigenen Wohnzimmer zu präsentieren. Aber Pustekuchen. Stattdessen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi RS 6 Avant
Ab Anfang 2020 gibt es jetzt auch den RS 6 Avant.

Land Rover Defender 90
Zwei Jahre nach der Einstellung des alten Defender 90 bringt Land Rover dann doch noch einen Nachfolger.

BMW Vision 4
Einen Ausblick auf den neuen 4er, der voraussichtlich Anfang 2021 kommt, gibt BMW mit dem Vision 4. Die derzeit noch beeindruckende Niere kö...

Mercedes Vision EQS
Eine mögliche Zukunft der S-Klasse? Mit dem Vision EQS gibt Mercedes einen Ausblick auf großzügiges aber zeitgleich emotionales Fahren in de...

Audi AI:Trail quattro Concept
Eine reduzierte Offroad-Studie zeigt Audi mit dem AI:Trail quattro auf der IAA 2019.

Audi RS 7 Sportback
Kurze Zeit nach dem Audi S7 kommt jetzt auch der RS 7 Sportback auf den Markt. Premiere auf der IAA 2019.

Hyundai i10
Der neue Hyundai i10 wird auf der IAA 2019 vorgestellt.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.

BMW 8er Gran Coupe
Kurz vor der IAA 2019 vorgestellt wurde das BMW 8er Gran Coupe.