Informationen zum Renault Twingo 2014

Antrieb, Motoren

Shortfacts

Baujahr: 2014 -
Segment: Minis
Vorgänger:Renault Twingo
Nachfolger: k.A.
Der neue Twingo kommt mit zwei Dreizylinder-Benzinmotoren auf den Markt, die zu den sparsamsten und emissionsärmsten Triebwerken ihrer Klasse gehören. Kennzeichen sind die niedrige Bauhöhe sowie der Motorblock mit 49 Grad Neigung. Dank dieser kompakten Bauweise beanspruchen die Trieb­werke nur wenig Raum im Heck. Im Twingo SCe 70 eco2 und ENERGY SCe 70 eco2 kommt ein neu entwickelter 1,0-Liter-Saugmotor mit 52 kW/71 PS zum Einsatz. Er ermöglicht Verbrauchswerte von 4,5 bzw. 4,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (105 bzw. 95 g CO2/km). Topmotorisierung ist das 0,9-Liter-Turbo­aggregat ENERGY TCe 90 eco2 mit 66 kW/90 PS. Das hochmoderne Aggregat benötigt im kombinierten Verbrauch 4,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilo­meter (99 g CO2/km).

Konstruktive Gemeinsamkeit der Aggregate im Twingo sind die Aluminiumbauweise, die obenliegenden hohlgebohrten Nocken­wellen und 4-Ventil-Zylinderköpfe. Die innermotorische Reibung wird durch grafitbeschichtete Kolben­schäfte, eine reibungs­optimierte Steuerkette und Nocken mit Diamond-Like-Carbon-Beschichtung verringert.

Kompakte Bauweise gewährleistet hohe Alltagstauglichkeit

Durch den Motorblock mit 49 Grad Neigung sind die Twingo Motoren 15 Zentimeter niedriger als bei einem konventionellen Triebwerks­layout. Auf diese Weise kann Renault das Heckmotor­konzept des Twingo ohne Einbußen bei der Alltagstauglichkeit realisieren.

Beide Motorisierungen übertragen ihre Kraft über ein modernes 5-Gang-Schaltgetriebe auf die Hinterräder. Voraussichtlich ab Herbst 2015 ist der Twingo auch mit dem 6-Gang-Doppel­kupplungs­getriebe EDC (Efficient Dual Clutch) verfügbar.

Nachrichten zur Modellfamilie Renault Twingo

DatumTitel
22.01.2019Renault Twingo mit überarbeiteter Optik und neuem Infotainment
08.06.2016Renault Twingo GT mit 100 PS
13.02.2014Renault: Neuer Twingo mit Heckmotor und Heckantrieb in Genf
Weitere Nachrichten zur Renault Twingo Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Renault
CapturCaptur IIClio 2019Clio Grandtour 2013Clio Renault SportEspace 2015Grand Scenic 2017KadjarKangooKangoo RapidKoleos 2017Megane 2016Megane Grandtour 2016Megane RS 2017Scenic 2016Talisman GrandtourTalisman LimousineTraficTwingo 2014

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Dacia Dokker - Für die Dieselfraktion gibt es den dCi 75 eco² mit 75 PS sowie …
Dacia Dokker - Für die Dieselfraktion gibt es den dCi 75 eco² mit 75 PS sowie …
Alle Fotos in dieser Galerie präsentieren den A3 Sportback mit S line Ausstattung.
Alle Fotos in dieser Galerie präsentieren den A3 Sportback mit S line Ausstattung.
Volvo V40 Cross Country
Volvo V40 Cross Country
Hyundai i40 - Bild 13
Hyundai i40 - Bild 13
 
Ab 33.510 Euro Listenpreis
Der nächste Crossover geht den Nissan Weg: Nach den kleineren Geschwistern Juke und Qasqai ist jetzt auch der Nissan X-Trail als „N-WAY“-Edition bestellbar. Das ab 33.510 Euro erhältliche Sondermodell ... mehr ...
Kurz nach dem Clio
Kurz nach dem Clio wird auch der Plattformgleiche Captur erneuert. Der neue Captur soll zum Jahreswechsel 2019/20 in Deutschland auf den Markt kommen - etwa drei Monate nach dem Clio. Der neue Captur ... mehr ...
Viertüriges Coupe
Sportback ist ein Coupe? Lassen wir das mal so stehen. In jedem Fall handelt es sich bai dem neuen Audi Q3 Sportback um ein SUVartiges Gran Coupe oder einen coupeartigen SUV. Wie auch immer: Geschmack ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Puma
Auf Basis des Fiesta bringt Ford einen kleinen Crossover namens Puma.

Ford Puma
Auf Basis des Fiesta bringt Ford einen kleinen Crossover namens Puma.