Auch im nächsten Jahr

Kein Genfer Autosalon in 2021

Der Genfer Autosalon wird auch im Jahr 2021 nicht stattfinden.

Der Genfer Autosalon wird auch im Jahr 2021 nicht stattfinden.

Es stand zu befürchten. Jetzt ist es gewiss. Auch im Jahr 2021 wird es keine Automobilausstellung in Genf geben. Das teilte die ausrichtende Stiftung Salon International de L´automobile heute mit.

Aufgrund der finanziellen Auswirkungen, die sich aus der Absage des Genfer Autosalons 2020 wegen höherer Gewalt aufgrund der Coronavirus-Pandemie durch den Bundesrat ergeben haben, musste die mit der Organisation der Veranstaltung beauftragte Stiftung heute wichtige Entscheide für die Zukunft der Messe treffen.

Aus einer Umfrage unter den Ausstellern geht hervor, dass die Mehrheit ohnehin an einer Ausstellung im Jahr 2021 nicht teilnehmen werde. Ebenso kann derzeit die Corona-Gefahr im nächsten Frühjahr noch überhaupt nicht eingeschätzt werden.

Die Absage der Ausgabe 2020 allein habe einen Verlust von ca. 11 Mio Schweizer Franken (ca. 10,3 Mio Euro) verursacht, so die Stiftung. Zwar hätte die Stiftung vom Kanton Genf einen Kredit über knapp 17 Mio Franken bekommen, beurteilte aber das Risiko angesichts der Unwägbarkeiten auch auf dem schwächelnden Automobilmarkt als zu hoch. Dementsprechend soll das Darlehen nun ausgeschlagen werden.

Der Beschluss der Stiftung sieht nun vor, den Genfer Autosalon mit allen Rechten an die Palexpo SA, also die Messegesellschaft in Genf, zu verkaufen. Weiter ist der Pressemitteilung ein gewisses Missfallen zu entnehmen, dass die Messe nicht mit direkten Hilfen unterstützt ist. So weist die Stiftung noch einmal explizit auf die geschäftzten wirtschaftlichen Auswirkungen der Messe für den Kanton Genf von jährlich 200 Mio. Schweizer Franken hin.

Am morgigen Dienstag findet noch eine Pressekonferenz im Kongresszentrum der Palexpo statt. Hier werden sicherlich weitere Details bekannt gegeben.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Skoda Roomster - Cockpit
Skoda Roomster - Cockpit
Audi S3 Limousine - Das Motorenangebot der A3 Limousine hört bei 180 PS auf. Wem das nicht genug ist, der kann zum S3 greifen.
Audi S3 Limousine - Das Motorenangebot der A3 Limousine hört bei 180 PS auf. Wem das nicht genug ist, der kann zum S3 greifen.
Honda Civic 10. Generation - Bild 1
Honda Civic 10. Generation - Bild 1
Der neue Audi S6 Avant - Bild 11
Der neue Audi S6 Avant - Bild 11
 
Vor- und Nachteile
Das Auto ist bestellt und die Vorfreude groß. Doch leider ziehen sich die Wartezeiten für VW, Opel, ... mehr ...
Klimaneutralität ist noch nicht erreicht
Elektroautos sollen die Zukunft sein und die Verkehrswende bringen. Die Befürworter argumentieren, dass die elektrischen Fahrzeuge CO2-neutral durch die ... mehr ...
Camping
Das Urlaubsjahr 2021 konfrontiert die Gesellschaft mit erheblichen Herausforderungen. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen erschweren die Flexibilität beim Reisen, sodass klassische ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.