Nachzügler

Audi A4 Avant g-tron und A5 Sportback g-tron als Facelift

Direkt zu den Modellen:
Audi A4 Allroad quattro (03/2016 - )
Audi A4 Avant (08/2015 - )
Audi A4 Limousine (08/2015 - )
Audi A5 Cabrio (06/2017 - )
Audi A5 Coupe (09/2016 - )
Audi A5 Sportback (09/2016 - )
Audi RS 4 Avant (12/2017 - )
Audi RS 5 Coupe (06/2017 - )
Audi RS 5 Sportback (06/2019 - )
Audi S4 (02/2016 - )
Audi S4 Avant (10/2016 - )
Audi S5 Cabrio (06/2017 - )
Audi S5 Coupe (01/2017 - )
Audi S5 Sportback (01/2017 - )
Nach dem Facelift nun auch wieder verfügbar: Audi A4 Avant g-tron und A5 Sportback g-tron. Bild: Audi

Nach dem Facelift nun auch wieder verfügbar: Audi A4 Avant g-tron und A5 Sportback g-tron. Bild: Audi

Nachdem das Facelift für A4 und A5 ja schon eine kleine Weile durch ist, zieht Audi nun nach und bringt auch die Bivalenten Antriebe g-tron wieder in die Spur.

Der TFSI-Motor kommt mit 170 PS und einem Drehmoment von 270 Nm. Die vier zylindrischen Gastanks, die 17,3 Kilogramm CNG unter 200 bar Druck speichern, liegen unter dem Hinterwagen. Ein Behälter aus Polyamid bildet ihre innere Lage. Eine zweite Schicht – eine Mischwicklung aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) und glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) – dient als tragende Struktur von höchster Festigkeit. Die äußere Schicht besteht aus reinem GFK und hat die Aufgabe, eventuelle Beschädigungen anzuzeigen, die etwa durch Steinschlag oder durch Fahren über größere Hindernisse entstehen können. Als Bindemittel für die Faserwerkstoffe dient Epoxidharz.

Die Reichweite mit Gas beträgt zwischen 420 und 455 Kilometer. 3,8 bis 4,1 kg auf 100 km weist der Normverbrauch nach NEFZ laut Herstellerangaben aus. Ist der Gastank leer, dann wird automatisch auf Benzinbetrieb gewechselt.

Gas-Autos finden wir in der aktuellen Situation durchaus spannend. Sie liegen zum einen bei einem CO2-Ausstoß eines Diesels und somit etwa 20-30% unterhalb des gleichwertigen Benzinmodells (am Beispiel des A4 Avant). Zum anderen aber bieten Erdgasfahrzeuge auch einen wertvollen Erfahrungsgewinn in Richtung eines möglichen Wasserstoffantriebs. Und den halten wir im Rahmen der Energiewende für durchaus angebracht, damit man sich nicht ausschließlich auf rein elektrische Modelle fokussieren muss.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW i8 - Bild 3
BMW i8 - Bild 3
VW Golf VII R Variant - Bild 5
VW Golf VII R Variant - Bild 5
Porsche Boxster Typ 981 - Bild 3
Porsche Boxster Typ 981 - Bild 3
Seat Leon ST Xperience - Bild 6
Seat Leon ST Xperience - Bild 6
 
Basiert auf dem brasilianischen Nivus
Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
Nach etwa 12 Jahren
So lange Produktionszeiträume sind ja bekanntlich eher selten heutzutage. Zwölf Jahre - das passiert eigentlich nur bei Nutzfahrzeugen. Und eben bei Utilities. Der Kangoo wird ja seither sowohl als ... mehr ...
Kleinstwagen-Studie
Wie Toyota sich die Zukunft der Kleinstwagen vorstellt, haben sie gerade in der Studie Toyota Aygo X Prologue gezeigt. Dabei soll dieser vor allem eines nicht mehr sein: Bieder. Er soll cool daherkommen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.