Crossover

Ab sofort bestellbar: der neue VW T-Cross

Direkt zu den Modellen:
VW T-Cross (02/2019 - )
Der T-Cross startet ab 17.975 Euro. Bild: VW

Der T-Cross startet ab 17.975 Euro. Bild: VW

Der neue T-Cross – kompakt, aber nicht unbedingt klein: Ob mehr Beinfreiheit für die Passagiere oder mehr Platz im Kofferraum – jedes Vorhaben lässt sich durch die um 14 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank einfach realisieren. So kann etwa das Ladevolumen des kleinen SUVs von 385 auf 455 Liter erweitert werden oder bei komplett umgeklappter Rücksitzlehne sogar auf bis zu 1.281 Liter wachsen.



Zum Bestellstart stehen für den neuen T-Cross zunächst zwei Benziner zur Wahl. Die beiden 1.0 TSI Dreizylinder-Benziner mit Otto-Partikelfilter leisten 70 kW / 95 PS bzw. 85 kW / 115 PS. Beide Motoren erfüllen die neueste Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Das Einstiegsmodell des T-Cross ist ab einem Preis von 17.975 Euro erhältlich.

Exklusiv und zur Markteinführung: die 1st Edition
Zur Markteinführung besteht exklusiv die Möglichkeit, sich eines der auf 200 Fahrzeuge limitierten „1st Edition“ des T-Cross zu sichern. Zur Verfügung stehen 150 T-Cross Style mit Schaltgetriebe (1,0l 85KW/115 PS, 27.575 Euro) und 50 T-Cross Style mit DSG-Getriebe (1,0l 85 KW/115 PS, 29.150 Euro). Die Vergabe erfolgt per Losentscheid. Die Modelle werden in einem exklusiven Auslieferungs-Event am 12. und 13. April 2019 an die Gewinner in der Autostadt Wolfsburg übergeben.

Die Verlosung findet unter allen Anmeldungen statt, die bis zum 07. Dezember 2018 (10:00 Uhr) über die Homepage www.volkswagen.de eingegangenen sind.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mercedes GLE 2015 - Bild 6
Mercedes GLE 2015 - Bild 6
Audi RS 3 Limousine - Bild 1
Audi RS 3 Limousine - Bild 1
Kia Optima sw Kombi  - Bild 9
Kia Optima sw Kombi - Bild 9
Ford Fiesta III (1989-1995) - Bild 4
Ford Fiesta III (1989-1995) - Bild 4
 
Sportlicher und Touch MMI
Für den Audi A4 gibt es das mittlerweile zweite Facelift des aktuellen Modells. Insbesondere Scheinwerfer und Rückleuchten sowie der Kühlergrill wurder überarbeitet. Im Inneren ist der Bildschirm jetzt ... mehr ...
Was gehört ins Auto?
Möchten Sie in Deutschland Ihr Fahrzeug beim TÜV vorführen oder werden in einer Verkehrskontrolle heraus gewunken, müssen ... mehr ...
Kleine Reifenkunde
Ohne Autoräder rollt nichts. Ein Autorad muss zum einen die Fahrzeugsicherheit gewährleisten, zum anderen sollte es möglichst langlebig sein. Um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, ist es daher ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Audi A4 Avant
Bildgalerie zum 2019er Facelift des Audi A4 Avant

Audi A4 Limousine
Bildgalerie zum 2019er Facelift der Audi A4 Limousine

Audi A4 Allroad quattro
Bildgalerie zum 2019er Facelift des Audi A4 Allroad quattro

Audi S4 Avant
Bildgalerie zum 2019er Facelift des Audi S4 Avant

Audi S4
Bildgalerie zum 2019er Facelift des Audi S4

Audi R8 Spyder
Bildgalerie zum Audi R8 Spyder

Audi SQ2 2019
Bildgalerie zum Audi SQ2

Aud S6 Avant (2019)
Bildgalerie zum neuen Audi S6 Avant

Aud S6 Avant (2019)
Bildgalerie zum neuen Audi S6 Avant