Crossover

Ab sofort bestellbar: der neue VW T-Cross

Direkt zu den Modellen:
VW T-Cross (02/2019 - )
Der T-Cross startet ab 17.975 Euro. Bild: VW

Der T-Cross startet ab 17.975 Euro. Bild: VW

Der neue T-Cross – kompakt, aber nicht unbedingt klein: Ob mehr Beinfreiheit für die Passagiere oder mehr Platz im Kofferraum – jedes Vorhaben lässt sich durch die um 14 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank einfach realisieren. So kann etwa das Ladevolumen des kleinen SUVs von 385 auf 455 Liter erweitert werden oder bei komplett umgeklappter Rücksitzlehne sogar auf bis zu 1.281 Liter wachsen.



Zum Bestellstart stehen für den neuen T-Cross zunächst zwei Benziner zur Wahl. Die beiden 1.0 TSI Dreizylinder-Benziner mit Otto-Partikelfilter leisten 70 kW / 95 PS bzw. 85 kW / 115 PS. Beide Motoren erfüllen die neueste Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Das Einstiegsmodell des T-Cross ist ab einem Preis von 17.975 Euro erhältlich.

Exklusiv und zur Markteinführung: die 1st Edition
Zur Markteinführung besteht exklusiv die Möglichkeit, sich eines der auf 200 Fahrzeuge limitierten „1st Edition“ des T-Cross zu sichern. Zur Verfügung stehen 150 T-Cross Style mit Schaltgetriebe (1,0l 85KW/115 PS, 27.575 Euro) und 50 T-Cross Style mit DSG-Getriebe (1,0l 85 KW/115 PS, 29.150 Euro). Die Vergabe erfolgt per Losentscheid. Die Modelle werden in einem exklusiven Auslieferungs-Event am 12. und 13. April 2019 an die Gewinner in der Autostadt Wolfsburg übergeben.

Die Verlosung findet unter allen Anmeldungen statt, die bis zum 07. Dezember 2018 (10:00 Uhr) über die Homepage www.volkswagen.de eingegangenen sind.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mercedes GLE 2015 - Bild 6
Mercedes GLE 2015 - Bild 6
Audi RS 3 Limousine - Bild 1
Audi RS 3 Limousine - Bild 1
Kia Optima sw Kombi  - Bild 9
Kia Optima sw Kombi - Bild 9
Ford Fiesta III (1989-1995) - Bild 4
Ford Fiesta III (1989-1995) - Bild 4
 
Nach dem i3 gibts nun einen elektrischen X3.
Revolutionär war das, was BMW im Jahr 2011 mit dem i3 und dem i8 vorgestellt hat. Autos, die einzig und allein für den elektrischen Antrieb konstruiert wurden. Genau der richtige Weg - sollte man meinen. Während ... mehr ...
E-Mokka
Das nächste Modell, das von einem konventionellen Antrieb auf ein reines Elektroauto umgebaut wird, kommt von Opel und ist der Mokka. Die Mokka-Klasse ist im Opel Sortiment ja eigentlich beinahe zuviel. ... mehr ...
Kurz notiert
Der Nachfolger des ehemaligen Passat CC geht in seine zweite Lebenshälfte. Im Bereich der klassischen Limousinen oder Coupes ist der Arteon derzeit das Luxuriöseste, das VW den Kunden anbietet. Im ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.