Der Sportwagen

Neuer Porsche 911 (Typ 992) in LA vorgestellt

Porsche hat heute den neuen 911 Carrrera S (Typ 992) vorgestellt. Die Preise beginnen ab ca. 120.000 Euro.

Porsche hat heute den neuen 911 Carrrera S (Typ 992) vorgestellt. Die Preise beginnen ab ca. 120.000 Euro.

Porsche hat heute im Rahmen der LA Auto Show den neuen 911er (Typ 992) präsentiert. Von außen hat man es wieder einmal perfekt geschafft, das Design des 911ers minimal weiterzuentwickeln und damit auf das Bewährte zu setzen und trotzdem den maximalen Effekt zu erzielen.

Im Innenraum hingegen hat das neue Cockpit Einzug gehalten, das mit nahezu vollständiger Digitalisierung glänzt. Aber nicht nur im Cockpit, auch bei den Assistenzsystemen ist einiges dazugekommen. Insbesondere auch eine Neuheit, die Wasser auf der Straße erkennt und die Fahrassistenten dementsprechend darauf einstellt und den Fahrer warnt. Wet Mode nennt Porsche dieses neue Assistenzsystem.

Die ersten verfügbaren Modelle werden der 911 Carrera S und der Carrera4 S sein. Die Preise starten ab 125.125 Euro für den Hecktriebler und 127.979 Euro für die Allradversion. Dafür bekommt der Kunde dann aber auch den stärksten Carrera S aller Zeiten. Der Sehszylinder-Boxer leistet nun 331 kW (450 PS). Das sind 30 PS mehr als beim Vorgängermodell. 8,9 Liter soll der 911 Carrera S nach Normzyklus verbrauchen.

Die neuen Modelle sollen ab sofort bestellbar sein. Direkt nach der Pressevorführung waren sie auf der Porsche Webseite allerdings noch nicht gelistet.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mini Countryman
Mini Countryman
Seat Exeo
Seat Exeo
Chevrolet Camaro 2014 - Bild 8
Chevrolet Camaro 2014 - Bild 8
Mitsubishi Space Star - Bild 7
Mitsubishi Space Star - Bild 7
 
Sicherheit geht vor
Wer demnächst einen Volvo kauft, der fährt in Zukunft mit einem eingebauten Tempolimit. Nicht 130, aber 180 km/h hat sich der schwedische Hersteller als Limit auserkoren. Zumindest für Deutschland ein ... mehr ...
Auch die Franzosen
Auch Peugeot springt nun auf den Pickup-Zug auf. Während Pickups in Amerika eigentlich immer Gang und Gäbe waren, fristen sie hier in Deutschland eher ein Nischendasein. Im Zuge der SUVisierung wächst ... mehr ...
Nicht nachmachen ...
Sieht cool aus, sollte man aber zuhause vielleicht doch nicht nachmachen: Der neue Land Rover Defender hat bsetimmt Chancen, an den Kultstatus anzuknüpfen. Und er kann sicherlich auch fliegen, wie das ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Der neue Seat Leon ST Sportstourer 2020
Parallel zum Schrägheck Leon wird auch der Kombi Leon ST (Sportstourer) vorgestellt.

Der neue Seat Leon 2020
Als letzte Marke des VW-Konzerns bringt nun auch Seat den neuen Leon, der natürlich auch auf der Golf Plattform basiert.

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

Elektroauto Microlino
Der Microlino ist die Reinkarnation der legendären BMW Isetta als Elektroauto.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.