2. Generation des Premium-Kleinwagens

Neuer Audi A1

Direkt zu den Modellen:
Der neue Audi A1: Kantig, größer, digital. Bild: Audi

Der neue Audi A1: Kantig, größer, digital. Bild: Audi

Im Jahr 2010 debütierte mit dem A1 eine ganz neue Modellreihe von Audi. Nun fährt die zweite Generation des erfolgreichen Kompakten an den Start. Den neuen Audi A1 Sportback zeichnet dynamisches und kantiges Design aus.

In der Länge ist der A1 Sportback mit 56 Millimetern deutlich gewachsen, er misst nun 4,03 Meter. Gleichzeitig ist die Breite mit 1,74 Meter nahezu gleich geblieben. Die Höhe beträgt in der neuen Generation nur 1,41 Meter – inklusive Antenne sind es 1,43 Meter. Mit der breiten Spur und den kürzeren Überhängen ist sein Erscheinungsbild sportlich-straff. Der breite, tief platzierte Singleframe-Grill und die angedeuteten seitlichen Lufteinlässe beherrschen die markante Front. Unter der Kante der Motorhaube befinden sich drei flache Schlitze – eine Reminiszenz an den Sport quattro, die Rallye-Ikone der Marke aus dem Jahr 1984.

Ausstattungslinien
Ein Novum im A1 Sportback ist die modulare Lines-Struktur. Sie ermöglicht eine besondere Flexibilität – erstmals kann der Kunde die Exterieur- und Interieur-Umfänge vollkommen frei miteinander kombinieren.

Alles digital: Bedienung und Anzeige
Der neue Audi A1 Sportback ist fit für die digitale Zukunft. Schon in seiner Basisversion sind ein volldigitales Kombiinstrument mit einem hochauflösenden 10,25-Zoll-Display sowie ein Multifunktionslenkrad serienmäßig an Bord. Das optionale Audi virtual cockpit mit erweitertem Funktionsumfang präsentiert umfassende und vielseitige Informationen, wie zum Beispiel animierte Navigationskarten und Grafiken einiger Fahrerassistenzsysteme, im direkten Blickfeld des Fahrers.

Ab Sommer 2018 bestellbar
Der neue Audi A1 Sportback ist ab Sommer 2018 bestellbar und startet im Herbst 2018 auf dem europäischen Markt. In Deutschland beginnen die Preise bei unter 20.000 Euro. Für einen Kleinwagen sicherlich happig, für einen Premium Kleinkompakten aber wahrscheinlich angemessen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan Gripz Concept - Bild 3
Nissan Gripz Concept - Bild 3
Fiat 500 Facelift 2016 - Bild 10
Fiat 500 Facelift 2016 - Bild 10
DS 7 Crossback - Bild 5
DS 7 Crossback - Bild 5
VW T-Roc - Bild 18
VW T-Roc - Bild 18
 
#flattenthecurve #stayathome
Am heutigen Mittwoch kommen vom RKI mit 5.453 Fällen leicht steigende Fallzahlen. Ein Blick auf den aktuellen Meldeverzug deutet allerdings daraufhin, dass die Zahlen höher ausfallen, weil der Meldeverzug ... mehr ...
#flattenthecurve #stayathome
Eine sinkende Zahl von Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche und auch zum Vortag. Und das an einem Dienstag, an dem bisher stets eine Menge Daten vom Wochenende nachgeliefert wurde. Das ist mal etwas. Wir ... mehr ...
Ferdinand Dudenhöffer:
Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer erwartet den Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen in der deutschen Automobilindustrie. Dieser Vorstellung kann sich die Redaktion durchaus anschließen. Ohnehin ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.