Zum Uber-Unfall

Wer darf eigentlich alles autonome Autos bauen?

So sieht der von Uber umgebaute Volvo XC90 aus. Bild: Uber

So sieht der von Uber umgebaute Volvo XC90 aus. Bild: Uber

Vor einigen Tagen baute ein autonomes Testfahrzeug der Firma Uber in den USA einen Unfall mit Todesfolge. Da fragt man sich ja schon: Wie sieht es denn mit der Sicherheit autonomer Testfahrzeuge aus?

Autonome Autos - da braucht ein Fahrer eigentlich nicht mehr aufmerksam sein. Das gilt aber eben nicht für Testfahrzeuge. Und ein solcher Volvo XC90 wurde eben von Uber zu einem Testfahrzeug umgebaut. Einige der normalerweise vorhandenen Assistenzsysteme wie z. B. der Notbremsassistent, wurden dabei stillgelegt und durch Funktionen von Uber ersetzt.

Die ursprüngliche Auflage eines zweiten Fahrers wurde ebenfalls erst kürzlich aufgehoben.

Wahrscheinlich hätten alleine diese beiden Sicherheitsvorkehrungen ausgereicht, um den Unfall zu verhindern. Und natürlich hätte auch die Fahrerin aufmerksam sein müssen.



Hier ist mal wieder an Hersteller und Behörden zu appellieren, Testfahrten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und den entsprechenden Personen die Verantwortung explizit aufzuerlegen.

Klar ist aber auch: Autonome Mobilität ist wahrscheinlich die größte Herausforderung der Autobranche in den nächsten Jahren. Und sie wird uns Chancen eröffnen, die wir jetzt noch nicht annähernd abschätzen können. Und deshalb brauchen wir diese Tests.

Der gewissenhafte Umgang mit den Testfahrzeugen darf allerdings nicht fehlen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Seat Leon Cupra R
Seat Leon Cupra R
Peugeot 508 SW - Front
Peugeot 508 SW - Front
Den Bildern entnimmt man noch den Studiennamen Technospace, im Text bezeichnet Citroen das Fahrzeug allerdings schon als C4 Picasso.
Den Bildern entnimmt man noch den Studiennamen Technospace, im Text bezeichnet Citroen das Fahrzeug allerdings schon als C4 Picasso.
Toyota Avensis 2015 - Bild 10
Toyota Avensis 2015 - Bild 10
 
Wird bezahlt ...
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen VW ein Bußgeld in Höhe von 1 Mrd. Euro wegen Manipulation von Abgasreinigungseinrichtungen an Dieselfahrzeugen verhängt. Diese setzt sich aus einer Ahndung ... mehr ...
Unzulässige Abschalteinrichtungen beim Diesel
Einen Rückruf musste Mercedes ja bereits Ende Mai beim Vito verkraften. Gut - da betraf es in Deutschland gerade einmal etwa 4.000 Fahrzeuge. Jetzt sind die Dimensionen deutlich größer. Knapp 800.000 Autos ... mehr ...
Immer mobil
Für viele Menschen ist das eigene Auto einfach ein Muss und nicht (mehr) wegzudenken. Das Schlimmste, was dann passieren kann, ist, dass der Wagen kaputt geht und/oder man kein Alternativfahrzeug zur Verfügung ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Peugeot 308 Facelift
Bildgalerie zum Facelift des Peugeot 308

Fiat Qubo 2018
Auch 10 Jahre nach der Einführung gibt es den Qubo noch - und das nur leicht verändert.

Neuer Peugeot 508 (2019)
Kurz nach der Limousine stellt Peugeot auch den Kombi des 508 vor. Er soll im Januar 2019 auf den Markt kommen.

Peugeot 508 sw Facelift 2015
Bildgalerie zum Facelift des Peugeot 508 sw (2015)

Peugeot 508 Facelift 2015
Bildgalerie zum Facelift des Peugeot 508 (2015)

BMW X5 M 2015
Bei BMW geht der X5 in die vierte Runde. Größer, breiter, schneller, digitaler.

Audi Q8
Audi setzt auf die Q-Reihe noch den Q8 als Topmodell drauf.

Lexus RX
Bildgalerie zum Lexus RX

Lexus RX
Bildgalerie zum Lexus RX