Halb und Halb

Daimler und BMW legen CarSharing Bereich zusammen

Daimler und BMW legen ihr Carsharing Angebot zusammen. Bild: BMW

Daimler und BMW legen ihr Carsharing Angebot zusammen. Bild: BMW

Car2Go (Daimler) und DriveNow (BMW) haben in Summe 20.000 Fahrzeuge in 31 internationalen Metropolen. CarSharing erlaubt, die Auslastung von Fahrzeugen zu erhöhen und damit zur Reduktion der Gesamtzahl von Fahrzeugen in den Städten beizutragen. Mehr als vier Mio. Kunden nutzen bereits diese CarSharing-Angebote.

Und: CarSharing ist natürlich auch ein sehr lukratives Modell für die Autohersteller. Verdient man nun nicht nur einmal, sondern über die ganze Mietdauer. In Zeiten gleichbleibender oder sogar sinkender Verkaufszahlen ist das natürlich eine nahezu wunderbare Geschichte.

Wenn man nun noch die autonomen Fahrzeuge hinzunimmt, dann wird CarSharing noch eine deutlich größere Bedeutung erlangen, als bisher, denn das Auto kommt ja zu dir hin, wenn du es brauchst. Sicherlich wird dann manche Familie sagen: Wir leisten uns ein Auto und buchen ein autonomes Fahrzeug hinzu, wenn wir es denn mal benötigen.

Zusätzlich zum reinen CarSharing beinhaltet das Joint-Venture auch noch die Bereiche Taxi-App, Parken und Laden. Hier hatte Daimler unlängst eine spannende Kooperation mit Chargepoint verkündet und ist somit in der Lage, Ladestationen mit bis zu 400kw Ladestrom anzubieten.

Es bleibt also spannend im Bereich der Mobilitätsdienstleistungen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Koleos - Instrumente
Renault Koleos - Instrumente
Zugegeben - eine Design Ikone wird der Logan nicht werden, aber zweckmäßig und solide ist es in jedem Fall.
Zugegeben - eine Design Ikone wird der Logan nicht werden, aber zweckmäßig und solide ist es in jedem Fall.
Mercedes-AMG Project One - Bild 5
Mercedes-AMG Project One - Bild 5
Skoda Vision X 2018 - Bild 6
Skoda Vision X 2018 - Bild 6
 
Wie Sie dran kommen - was erlaubt ist
Wunschkennzeichen beinhalten in der Regel einen Bezug auf den eigenen Namen oder das Geburtsdatum des Fahrzeughalters. Beschriftungen, wie zum Beispiel "HE-XE 1983" oder "S-EX 1067", sind überaus häufig ... mehr ...
Tipps und Infos
Seit dem 1. Oktober 1907 sind in Deutschland Nummernschilder an Kraftfahrzeugen Pflicht. Mit zunehmendem Aufkommen von Motorfahrzeugen wurde der Schritt notwendig, um diese sicher identifizieren zu können. ... mehr ...
Ersatzteile
Es kann immer mal passieren, dass ein Auto so kaputt, verrostet oder schrottreif verunfallt ist, dass sich eine Reparatur nicht lohnt, weil sie den Wiederbeschaffungswert übersteigen würde. Aber trotzdem ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Mitsubishi Space Star Facelift 2020
Bildgalerie zum Facelift des Space Stars von Mitsubishi.

Der neue Mitsubishi ASX 2023
Mitsubishi nutzt für den neuen ASX die Partnerschaft mit einem europäischen Autohersteller. Das Ergebnis kommt im Frühjahr 2023 auf den M...

Studie ID.AERO für ID.7?
Dass diese Limousine der Nachfolger der Passat Limousine wird? Das ist klar. Ob die kürzlich als ID.AERO vorgestellte Studie dann auf den N...

Bildgalerie zum Facelift des Hyundai Kona Elektro
Auch der Kona Elektro ist mittlerweile schon in der zweiten Lebenshälfte angelangt. Das Facelift ist aber recht behutsam.

Der neue BMW XM
Mit dem BMW XM bringt die BMW M GmbH das stärkste und größte bislang von ihr gebaute Auto heraus. Aber immerhin: Es ist ein Plug-in Hybri...

Hyundai Ioniq 5
Im unteren SUV-Segment platziert Hyundai den elektrischen Ioniq 5. Hier die Bilder

Hyundai Ioniq
Bildgalerie zum Hyundai Ioniq

Ford Puma ST
Fotogalerie zum Ford Puma ST

Ford Puma ST
Fotogalerie zum Ford Puma ST