Halb und Halb

Daimler und BMW legen CarSharing Bereich zusammen

Daimler und BMW legen ihr Carsharing Angebot zusammen. Bild: BMW

Daimler und BMW legen ihr Carsharing Angebot zusammen. Bild: BMW

Car2Go (Daimler) und DriveNow (BMW) haben in Summe 20.000 Fahrzeuge in 31 internationalen Metropolen. CarSharing erlaubt, die Auslastung von Fahrzeugen zu erhöhen und damit zur Reduktion der Gesamtzahl von Fahrzeugen in den Städten beizutragen. Mehr als vier Mio. Kunden nutzen bereits diese CarSharing-Angebote.

Und: CarSharing ist natürlich auch ein sehr lukratives Modell für die Autohersteller. Verdient man nun nicht nur einmal, sondern über die ganze Mietdauer. In Zeiten gleichbleibender oder sogar sinkender Verkaufszahlen ist das natürlich eine nahezu wunderbare Geschichte.

Wenn man nun noch die autonomen Fahrzeuge hinzunimmt, dann wird CarSharing noch eine deutlich größere Bedeutung erlangen, als bisher, denn das Auto kommt ja zu dir hin, wenn du es brauchst. Sicherlich wird dann manche Familie sagen: Wir leisten uns ein Auto und buchen ein autonomes Fahrzeug hinzu, wenn wir es denn mal benötigen.

Zusätzlich zum reinen CarSharing beinhaltet das Joint-Venture auch noch die Bereiche Taxi-App, Parken und Laden. Hier hatte Daimler unlängst eine spannende Kooperation mit Chargepoint verkündet und ist somit in der Lage, Ladestationen mit bis zu 400kw Ladestrom anzubieten.

Es bleibt also spannend im Bereich der Mobilitätsdienstleistungen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Koleos - Instrumente
Renault Koleos - Instrumente
Zugegeben - eine Design Ikone wird der Logan nicht werden, aber zweckmäßig und solide ist es in jedem Fall.
Zugegeben - eine Design Ikone wird der Logan nicht werden, aber zweckmäßig und solide ist es in jedem Fall.
Mercedes-AMG Project One - Bild 5
Mercedes-AMG Project One - Bild 5
Skoda Vision X 2018 - Bild 6
Skoda Vision X 2018 - Bild 6
 
#flattenthecurve #stayathome
Am heutigen Mittwoch kommen vom RKI mit 5.453 Fällen leicht steigende Fallzahlen. Ein Blick auf den aktuellen Meldeverzug deutet allerdings daraufhin, dass die Zahlen höher ausfallen, weil der Meldeverzug ... mehr ...
#flattenthecurve #stayathome
Eine sinkende Zahl von Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche und auch zum Vortag. Und das an einem Dienstag, an dem bisher stets eine Menge Daten vom Wochenende nachgeliefert wurde. Das ist mal etwas. Wir ... mehr ...
Ferdinand Dudenhöffer:
Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer erwartet den Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen in der deutschen Automobilindustrie. Dieser Vorstellung kann sich die Redaktion durchaus anschließen. Ohnehin ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.