Zu Unrecht böse?

Saubere Diesel - darauf müssen Sie achten

Direkt zu den Modellen:
BMW 2er Active Tourer (04/2014 - )
BMW 2er Cabrio (04/2015 - )
BMW 2er Coupe (01/2014 - )
BMW 2er Gran Tourer (09/2015 - )
BMW M2 Coupe (05/2016 - )
Im neuen 2er Active Tourer von BMW gibt es Diesel, die die Euro6d-Norm erfüllen. Bild: BMW

Im neuen 2er Active Tourer von BMW gibt es Diesel, die die Euro6d-Norm erfüllen. Bild: BMW

Umwelt oder Gesundheit? Das sind die beiden Dinge, die es hier abzuwägen gilt. Und man sollte vielleicht mal ein bisschen auf dem Teppich bleiben.

Der Diesel ist grundsätzlich für die Umwelt nicht schädlicher als ein Benziner. Berücksichtigt man mal ausschließlich den CO2-Ausstoß, so kommen die meisten Diesel auch noch besser weg als vergleichbare Benziner.

Das Kernproblem der gesamten Diskussion ist derzeit lediglich das NOx Problem in einigen wenigen Großstädten und damit eigentlich kein Umwelt- sondern ein Gesundheitsproblem. Und hier sind viele Unternehmen und Institutionen daran beteiligt. Das Problem ist ja nicht neu und so wäre es mit Sicherheit auch möglich gewesen, den ÖPNV in diesen Städten zu stärken, wenn man es denn wirklich wollte. Warum zum Beispiel fahren immer noch Diesel-Busse durch Stuttgart?

Was aber tun, um derzeit ganz sicher zu gehen, dass man nicht von einem Fahrverbot betroffen ist? Hier hilft nur der Griff zu einem Auto, das die Schadstoffnorm Euro6d und Euro6d-Temp erfüllt. Diese Autos müssen sich bereits in Real-Messungen bewähren. Hier stehen derzeit (März 2018) keine Fahrverbote in Aussicht. Bei den anderen Euro6 Normen ist dies möglicherweise nicht der Fall.

Als Besitzer von älteren Dieseln sollten Sie jetzt aber Ruhe bewahren. Ob die Fahrverbote wirklich kommen, steht noch in den Sternen und auch Bund und Kommunen sollten gut beraten sein, möglichst aus eigener Initiative noch Vorkehrungen zu treffen, die besonders betroffene Städte entlasten können.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

VW Golf VI GTI
VW Golf VI GTI
smart fortwo Edition iceshine - Bild 3
smart fortwo Edition iceshine - Bild 3
VW Passat VIII Variant - Bild 6
VW Passat VIII Variant - Bild 6
Renault Captur Facelift 2017 - Bild 8
Renault Captur Facelift 2017 - Bild 8
 
Euro 6d-Temp, Euro 6d, ISC, EVAP und FCM
Letztes Jahr noch flammneu, dieses Jahr schon ein alter Hut. So schnell haben sich Abgasnormen noch nie gedreht. Auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, aber grundsätzlich nachvollziehbar und einleuchtend: Ab ... mehr ...
Modelljahr 2020
Der neue Mitsubishi ASX, der ab September bei den Händlern zum Verkauf bereitsteht, startet bei 20.990 Euro. Das zum Modelljahr 2020 gründlich überarbeitete Erfolgs-SUV, das wir in unserem Autokatalog ... mehr ...
Wieder fehlen viele Hersteller
Der Trend auf der IAA geht auch in diesem Jahr wieder zu weniger reinrassigen Autoherstellern. Dafür gibt es eine neue Halle mit Softwareriesen wie zum Beispiel Microsoft, IBM, Samsung SDi, SAP oder Vodafone. Hier ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Cabrio
Den VW T-Roc gibt es ab 2020 auch in einer offenen Variante als klassisches Cabrio mit Stoffverdeck.

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.