NCAP Crashtest

Fünf Sterne für den Neuen Renault Clio

Direkt zu den Modellen:
Renault Clio 2019 (06/2019 - )



Nachdem die Euro NCAP-Organisation die Prüfkriterien erst im Januar 2012 nochmals weiter verschärft hat, erhielt der neue Renault Clio jetzt Topnoten beim Erwachsenenschutz, der Kinder- und Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Sicherheits- und Assistenzsystemen. Gegenüber dem Vorgängermodell, das bereits 2005 als erstes Fahrzeug seiner Klasse fünf Sterne erzielte, konnte der französische Hersteller die Sicherheit des Clio IV nochmals deutlich verbessern. So sichert sich der Bestseller beim Erwachsenenschutz mit 32 von 36 möglichen Punkten eines der besten Ergebnisse, das ein Fahrzeug in diesem Segment je erreicht hat. Mit acht Punkten beim Seitenaufprall und sieben Punkten für die Sicherheitsausstattung erzielt der Clio in zwei Wertungen zudem die höchste erreichbare Punktzahl.

Die erreichten Werte in Kürze
Testergebnis: 5 Sterne
Insassenschutz Erwachsene: 88%
Insassenschutz Kinder: 89%
Fußgängerschutz: 66%
Sicherheits-Assistenzsysteme: 99%

Insgesamt sehr ordentliche Werte - besonders die Assistenzsysteme sind vorbildlich.

Rückhaltesysteme

Renault hat die Bordelektronik des neuen Clio im Zuge der Fahrzeugentwicklung bereits frühzeitig für die Verwendung der neuesten Generation von Rückhaltesystemen ausgelegt. So sind bei­spielsweise die Seitenairbags in den Vordersitzen mit Aufprall­sensoren in den vorderen Türen verbunden. Diese verringern die Sekundenbruchteile bis zum Auslösen der Airbags nochmals um die Hälfte. Weil beim Seitenaufprall nur eine geringe Crashzone zur Verfügung steht, kommt der schnellstmöglichen Airbagauslösung höchste Bedeutung zu, um die Passagiere wirkungsvoll zu schützen. Ein spezielles Rechenprogramm passt Reaktionszeit und Aufblasvolumen an die Stärke des Aufpralls an.

Viel Sicherheit auch auf den Rücksitzen

Auch die Rücksitze bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Sie verfügen auf allen drei Plätzen über 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzern und höhenverstellbare Kopfstützen. Darüber hinaus sind die hinteren Außenplätze und der Beifahrersitz mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze ausgestattet. Verstärkte Rückenlehnen verhindern, dass bei einer Kollision Gepäckstücke in den Passagier­raum eindringen.

Renault hat zudem für alle fünf Plätze des neuen Clio zahlreiche Vorkehrungen gegen das Durchrutschen unter dem Beckengurt getroffen. Erstmals kommt bei einem Renault Modell die neue Fix4sure-Technology zum Einsatz, die den so genannten Submarining-Effekt vermindert.

Fußgängerschutz im Blickpunkt

Beim Fußgängerschutz hat der neue Clio mit 24 von maximal 36 erreichbaren Punkten als bestes Fahrzeug seiner Klasse abgeschnitten. Der Stoßfänger ist darauf ausgelegt, im Knie- und Schienbeinbereich ein Maximum an Aufprallenergie zu absorbieren. Auch die Motorhaube gibt bei einem Fußgängerunfall gezielt nach und verfügt über eine deformierbare Anbindung von Kotflügeln, Verriegelung und Schar­nieren. Die hinter der Motorhaube verdeckten Scheibenwischer verringern ebenfalls die Verletzungsgefahr.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Hyundai ix35
Hyundai ix35
VW Bulli Concept
VW Bulli Concept
Audi S4 - Heckleuchte
Audi S4 - Heckleuchte
Mazda CX-5 - Designskizze
Mazda CX-5 - Designskizze
 
Der Sommer naht
Wer sein Fahrzeug verkaufen möchte, wünscht es sich natürlich, den bestmöglichen Verkaufspreis zu sichern. Oftmals sind sich Verkäufer dabei nicht bewusst, welche Sonderausstattungen beim Verkauf ... mehr ...
Machbar, sagt der Automobilverband
Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
Basiert auf dem brasilianischen Nivus
Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.