Schweiz verbietet Großveranstaltungen

Genfer Autosalon ist abgesagt!

Wegen Coronavirus abgesagt: Auch den Genfer Autosalon trifft das schweizer Verbot von Großveranstaltungen.

Wegen Coronavirus abgesagt: Auch den Genfer Autosalon trifft das schweizer Verbot von Großveranstaltungen.

Die 90. Ausgabe des Genfer Automobilsalons, die ab nächsten Montag die Medienvertreter und vom 5. bis 15. März 2020 die breite Öffentlichkeit hätte begrüssen sollen, wird nicht stattfinden.

Zugrunde liegt eine Verfügung des Schweizer Bundesrates vom 28. Februar, mit welcher die Durchführung von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen untersagt wird. Diese Verfügung ergeht natürlich für den Genfer Autosalon und auch viele Aussteller zu einem extrem ungünstigen Zeitpunkt. Ganze drei Tage Vorwarnzeit gibt es für die Pressevertreter.

Nachdem die IAA 2019 nur etwa die Hälfte aller Autohersteller als Aussteller verzeichnen konnte, waren wir in diesem Frühjahr sehr froh, dass keine nennenswerten Absagen bekannt waren.

Die Organisatoren des Genfer Autosalons akzeptieren diese Entscheidung: "Wir bedauern diese Situation, aber die Gesundheit aller Beteiligten ist für uns und unsere Aussteller absolute Priorität. Dies ist ein Fall von höherer Gewalt. Für die Aussteller, die massiv in ihre Präsenz in Genf investiert haben, ist dies ein herber Verlust. Wir sind jedoch überzeugt, dass alle Betroffenen diese Entscheidung verstehen werden. Wir danken all jenen, die sich für die Umsetzung dieser 90. Ausgabe eingesetzt haben. Die GIMS 2020 hätte eine grossartige Veranstaltung werden können," so Maurice Turrettini, Präsident des Stiftungsrates.

Nun muss der Abbau organisiert werden. Die finanziellen Folgen für alle an der Veranstaltung Beteiligten sind erheblich und werden in den kommenden Wochen bewertet. Eines ist sicher: Die verkauften Eintrittskarten für die Veranstaltung werden zurückerstattet. Die Organisatoren werden so bald wie möglich auf ihrer Webseite über die Prozedur informieren.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi R8 - Cockpit
Audi R8 - Cockpit
Kia Niro - Bild 6
Kia Niro - Bild 6
Audi TT Roadster 2015 - Bild 5
Audi TT Roadster 2015 - Bild 5
Peugeot 508 Facelift - Bild 2
Peugeot 508 Facelift - Bild 2
 
Vor- und Nachteile
Das Auto ist bestellt und die Vorfreude groß. Doch leider ziehen sich die Wartezeiten für VW, Opel, ... mehr ...
Klimaneutralität ist noch nicht erreicht
Elektroautos sollen die Zukunft sein und die Verkehrswende bringen. Die Befürworter argumentieren, dass die elektrischen Fahrzeuge CO2-neutral durch die ... mehr ...
Camping
Das Urlaubsjahr 2021 konfrontiert die Gesellschaft mit erheblichen Herausforderungen. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen erschweren die Flexibilität beim Reisen, sodass klassische ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.