Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum VW Golf VII

Antrieb, Motoren

Die Ottomotoren
Als Benziner kommen ausschließlich aufgeladene und direkteinspritzende TSI-Motoren (Vierventil-Vierzylinder) zum Einsatz. Die zum Debüt des neuen Golf angebotenen Benziner leisten 63 kW / 85 PS und 103 kW / 140 PS. Schon die Basismotorisierung glänzt mit einem Durchschnittsverbrauch von lediglich 4,9 l/100 km (analog 113 g/km CO2) – 0,6 Liter weniger als beim entsprechenden Vorgänger. Erstmals wird es den Golf zudem mit Zylinderabschaltung (aktives Zylindermanagement ACT) geben; damit ausgerüstet ist ein 140-PS-TSI, der bereits der künftigen EU6-Norm gerecht wird. Durchschnittsverbrauch: lediglich 4,8 l/100 km (112 g/km CO2). Zum Vergleich: Das 18 PS schwächere Pendant im bereits sparsamen Vorgänger (90 kW / 122 PS) verbrauchte 6,2 l/100 km (144 g/km CO2).

ACT – die Funktionsweise im Detail. Wegweisend ist das aktive Zylindermanagement (ACT) des 1.4 TSI. Volkswagen setzt diese kraftstoffsparende Technologieinnovation als erster Hersteller der Welt in einem Großserien-Vierzylindermotor ein! Im Fall des neuen Golf VII ist das der 103 kW / 140 PS starke TSI. Das Funktionsprinzip des aktiven Zylindermanagements: Bei niedriger und mittlerer Last werden zwei der Zylinder stillgelegt, wodurch der Verbrauch im EU-Fahrzyklus um 0,4 l/100 km sinkt. Die Abschaltung wird in einem Drehzahlbereich zwischen 1.400 und 4.000/min bei Drehmomenten von bis zu 85 Nm aktiv.

Die Dieselmotoren
In Sachen Diesel ist ebenfalls alles neu. Die auch hier generell aufgeladenen Dieseldirekteinspritzer, ebenfalls Vierzylinder-Vierven¬tiler, leisten zunächst 77 kW / 105 PS und 110 kW / 150 PS. Wie effizient die Diesel im neuen Golf arbeiten, zeigt das TDI-Grundmodell mit 105 PS und einem Durchschnittsverbrauch von nur noch 3,8 l/100 km (99 g/km CO2); dieser Wert wurde beim Vorgänger allein vom Golf BlueMotion, nicht aber vom Grundmodell wie beim neuen Golf, erreicht. Darüber hinaus ist auch der 150-PS-TDI des Golf extrem effizient, wie sein Durchschnittsverbrauch von 4,1 l/100 (106 g/km CO2) untermauert. Den Spitzenwert liefert schließlich wieder einmal der Golf BlueMotion: Mit seiner konsequenten Anwendung aller im Technikbaukasten von Volkswagen befindlichen Einzellösungen setzt der neue Golf BlueMotion mit nur 85 g/km CO2 und einem Durchschnittsverbrauch von 3,2 Litern Diesel auf 100 km Maßstäbe – ein typisches Beispiel für die Innovationskraft der Marke; zeigt es doch, wie Volkswagen die Erkenntnisse einer BlueMotion-Generation immer in die nächsten Serienmodelle einpflegt und konsequent weiterentwickelt.

Nachrichten zur Modellfamilie VW Golf

DatumTitel
15.02.2020Neuer VW Golf GTD auf dem Genfer Autosalon
11.02.2020Twindosing - Abgasreinigung beim neuen VW Golf
08.02.2020VW up!, Polo und Golf gewinnen auto motor und sport Leserwahl
Weitere Nachrichten zur VW Golf Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von VW
ArteonCross up!e-up!Golf VII AlltrackGolf VII RGolf VII R VariantGolf VII SportsvanGolf VII VariantGolf VIIIGolf VIII GTDGolf VIII VariantID.3Passat VIIIPassat VIII AlltrackPassat VIII GTEPassat VIII VariantPassat VIII Variant GTEPolo VIPolo VI GTISharanT-CrossT-RocT-Roc CabrioT-Roc RTiguan AllspaceTiguan IITouareg IIITouran IIup!

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Toyota iQ Disco
Toyota iQ Disco
VW Phaeton
VW Phaeton
Audi S5 Sportback - Seitenansicht
Audi S5 Sportback - Seitenansicht
Mazda CX-5 - Designskizze
Mazda CX-5 - Designskizze
 
Sicherheit geht vor
Wer demnächst einen Volvo kauft, der fährt in Zukunft mit einem eingebauten Tempolimit. Nicht 130, aber 180 km/h hat sich der schwedische Hersteller als Limit auserkoren. Zumindest für Deutschland ein ... mehr ...
Auch die Franzosen
Auch Peugeot springt nun auf den Pickup-Zug auf. Während Pickups in Amerika eigentlich immer Gang und Gäbe waren, fristen sie hier in Deutschland eher ein Nischendasein. Im Zuge der SUVisierung wächst ... mehr ...
Nicht nachmachen ...
Sieht cool aus, sollte man aber zuhause vielleicht doch nicht nachmachen: Der neue Land Rover Defender hat bsetimmt Chancen, an den Kultstatus anzuknüpfen. Und er kann sicherlich auch fliegen, wie das ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Der neue Seat Leon ST Sportstourer 2020
Parallel zum Schrägheck Leon wird auch der Kombi Leon ST (Sportstourer) vorgestellt.

Der neue Seat Leon 2020
Als letzte Marke des VW-Konzerns bringt nun auch Seat den neuen Leon, der natürlich auch auf der Golf Plattform basiert.

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

Elektroauto Microlino
Der Microlino ist die Reinkarnation der legendären BMW Isetta als Elektroauto.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.