Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum VW Golf VII

Garantie, Wartung, Service und Inspektion - VW Golf VII

Garantie
VW gewährt auf den Golf VII eine Garantie von zwei Jahren ab Kaufdatum. Dieser Zeitraum ist gesetzlich vorgeschrieben und andere Hersteller wie zum Beispiel Kia oder Hyundai bieten hier deutlich mehr.

Service & Wartung
Die Wartungsintervalle beim Golf VII sind nicht eindeutig festgelegt. Es gibt eine flexible Intervall-Anzeige, die zu Inspektion oder Serviceintervall aufruft.

VW unterscheidet zwischen einem Intervall-Service (mit Motorölwechsel) und einem Inspektions-Service (ohne Motorölwechsel).

Wartungsintervallverlängerung
Die Wartungsintervallverlängerung (auch Long-Life-Service) kann beim Golf VII dazu führen, dass man nur alle 2 Jahre zum Ölwechsel antreten muss. Die Service-Intervall-Anzeige lädt den Fahrer hierzu dann ein. Die erste Inspektion wird nach 3 Jahren fällig (oder 60.000 Kilometer) - danach dann alle 2 Jahre (oder 60.000 Kilometer).

Bei den Long-Life Intervallen muss in jedem Fall genau die Herstellervorschrift beachtet werden. Das Öl zum Beispiel ist genau vorgeschrieben - andernfalls müssen die starren Wartungsintervalle beachtet werden.

Ohne Wartungsintervallverlängerung
Die starren Wartungsintervalle schreibt VW wie folgt vor:
- Ölwechsel-Service: 15.000 km oder 1 Jahr (was zuerst eintritt)
- Intervall-Service: 30.000 km oder 2 Jahre
- Inspektions-Service: erster nach 3 Jahren / 60.000 km, danach alle 2 Jahre / 60.000 km

Ölwechsel
VW schreibt für alle Fahrzeuge mit Longlife-Service ein Öl nach der Norm VW 504.00 (Benziner) und VW 507.00 für die Dieselmotoren vor. Davon sollte man auch tunlichst nicht abweichen.

Wenn man den Longlife-Service nicht nutzen möchte, kann man auch auf andere Öle ausweichen. Diese müssen dann den Normen VW 500.00 bzw. 502.00 (für Benziner) oder aber der 505.00 für Common-Rail Diesel entsprechen.

Zahnriemen
Neu im Golf VII ist der Zahnriemen bei den TSI-Motoren bis 1,4 Litern Hubraum, der die unterdimensionierte Steuerkette der Vorgänger-Generation ersetzt. Von einer Steuerkette verspricht man sich im Regelfall ja den Vorteil, dass sie ein Motorleben lang hält, was aber im Golf VI oft nicht eingetreten ist.

In jedem Fall braucht der Zahnriemen ab einer gewissen Laufleistung eine Prüfung. VW schreibt hier für die TSIs eine Prüfung ab 90.000 Kilometern vor, danach alle 30.000 Kilometer. Gewechselt werden soll spätestens bei 180.000 Kilometern - wie auch bei den TDI-Dieselmotoren.

Wir glauben, dass diese Änderung in jedem Fall positiv ist, da der Zahnriemen zusätzlich ein wenig Gewicht spart und eine aus Gewichtsgründen zu schwach ausgelegte Steuerkette schlichtweg nichts bringt.

Garantie und Garantieverlängerung
VW gibt für den VW Golf das übliche Mindestmaß von 2 Jahren Garantie.

Darüber hinaus kann man eine Anschlusgarantie erwerben.

Laufzeit 1 Jahr
bis 30.000 km: 170 Euro
bis 60.000 km: 210 Euro
bis 90.000 km: 270 Euro

Laufzeit 2 Jahre
bis 40.000 km: 370 Euro
bis 80.000 km: 460 Euro
bis 120.000 km: 630 Euro

Laufzeit 3 Jahre
bis 50.000 km: 550 Euro
bis 100.000 km: 730 Euro
bis 150.000 km: 1.050 Euro

Nachrichten zur Modellfamilie VW Golf

DatumTitel
15.02.2020Neuer VW Golf GTD auf dem Genfer Autosalon
11.02.2020Twindosing - Abgasreinigung beim neuen VW Golf
08.02.2020VW up!, Polo und Golf gewinnen auto motor und sport Leserwahl
Weitere Nachrichten zur VW Golf Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von VW
ArteonCross up!e-up!Golf VII AlltrackGolf VII RGolf VII R VariantGolf VII SportsvanGolf VII VariantGolf VIIIGolf VIII GTDGolf VIII VariantID.3Passat VIIIPassat VIII AlltrackPassat VIII GTEPassat VIII VariantPassat VIII Variant GTEPolo VIPolo VI GTISharanT-CrossT-RocT-Roc CabrioT-Roc RTiguan AllspaceTiguan IITouareg IIITouran IIup!

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Clio
Renault Clio
Audi A4 Avant Facelift - Tacho und Armaturen
Audi A4 Avant Facelift - Tacho und Armaturen
VW Beetle Cabrio 50s Edition - Bild 3
VW Beetle Cabrio 50s Edition - Bild 3
 
 
Sicherheit geht vor
Wer demnächst einen Volvo kauft, der fährt in Zukunft mit einem eingebauten Tempolimit. Nicht 130, aber 180 km/h hat sich der schwedische Hersteller als Limit auserkoren. Zumindest für Deutschland ein ... mehr ...
Auch die Franzosen
Auch Peugeot springt nun auf den Pickup-Zug auf. Während Pickups in Amerika eigentlich immer Gang und Gäbe waren, fristen sie hier in Deutschland eher ein Nischendasein. Im Zuge der SUVisierung wächst ... mehr ...
Nicht nachmachen ...
Sieht cool aus, sollte man aber zuhause vielleicht doch nicht nachmachen: Der neue Land Rover Defender hat bsetimmt Chancen, an den Kultstatus anzuknüpfen. Und er kann sicherlich auch fliegen, wie das ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Der neue Seat Leon ST Sportstourer 2020
Parallel zum Schrägheck Leon wird auch der Kombi Leon ST (Sportstourer) vorgestellt.

Der neue Seat Leon 2020
Als letzte Marke des VW-Konzerns bringt nun auch Seat den neuen Leon, der natürlich auch auf der Golf Plattform basiert.

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

Elektroauto Microlino
Der Microlino ist die Reinkarnation der legendären BMW Isetta als Elektroauto.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.