#flattenthecurve

Corona-News am 28. März 2020

#flattenthecurve Nummer 3: Gegenüber der am 21. März errechneten Kurve beträgt die aktuelle Fallzahl lediglich die Hälfte. Grafik: von uns - Daten vom RKI.

#flattenthecurve Nummer 3: Gegenüber der am 21. März errechneten Kurve beträgt die aktuelle Fallzahl lediglich die Hälfte. Grafik: von uns - Daten vom RKI.

Leider sind wir derzeit immer noch bei stark steigenden Fallzahlen in der Corona-Krise. Nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts waren es heute um 0:00 Uhr 48.582 gemeldete Fälle. Das entspricht einem Plus von 6.294 Fällen zum Vortag.

>>> Entwicklung der Fallzahlen - Grafik im Großformat <<<


In Bezug zu unserer exponentiellen Kurve vom 21. März ist es allerdings lediglich etwa die halbe Fallzahl und wir werden morgen mit Sicherheit die Hälfte unterschreiten. Die derzeit harten Einschnitte in unser tägliches Leben und auch in unsere Wirtschaft sind also sicherlich erfolgreich.

Genesene
Wie gestern bereits kurz angeschnitten verfügt Deutschland leider nicht über ein Meldesystem für Genesene Personen. Das ist uns nicht so ganz erklärlich, da die Genesenen spätestens in der nächsten Woche einen großen Anteil ausmachen werden, der maßgeblich in die Planungen zur Lockerung der Beschränkung einfließen sollte. Unverständlich vor allem gerade bei der Verhängung von Quarantäne und dem zweimaligen Re-Test bis zur Gesundung.

Wir haben uns daher überlegt, wie man die Gesundeten ermitten kann und uns für einen recht konservativen Weg entschieden. Wir gehen in den nächsten Tagen davon aus, dass 95% der Erkrankten, die vor 12 Tagen in die Statistik aufgenommen worden, wieder genesen sind.

Aufgrund der derzeit teilweise deutlich verzögerten Testung und auch Meldung werden wir den Zeitraum wahrscheinlich ein wenig verkürzen, so dass wir langsam auf 10 Tage Zeitverzug bis zur 95%igen Genesung kommen.

Bei 5% gehen wir derzeit davon aus, dass sie deutlich länger brauchen, um wieder gesund zu werden. 80% davon entfernen wir nach weiteren 14 Tagen aus den aktiven Fällen, so dass am Ende nur noch die dauerhaft schwerkranken Fälle übrig bleiben.

Genesene sind für die Gesamtsituation immens wichtig, da sie sich nicht erneut infizieren können. Ebenso können Genesene auch niemand anderen anstecken, da die im Organismus befindlichen Antikörper die Viren bereits in unschädlicher Zahl abtöten.

Plan zum Hochfahren des Lebens
Unsere Kinder sind jetzt seit 14 Tagen zu Hause. Die ersten deutlichen weiteren Restriktionen folgten kurz danach. Seit einer Woche gilt das Kontaktverbot und das öffentliche Leben ist weitestgehend zum Erliegen gekommen.

NRW Ministerpräsident Laschet macht nun als erster den Versuch, die Öffentlichkeit über die Pläne zum Restart zu informieren. Das finden wir sehr gut. Ein offener Dialog sollte helfen, dass wir alle noch bis nach Ostern durchhalten. Vertrauen schaffen - das ist jetzt wichtig. Zukunftsängste nehmen.

Liebe restlichen Politiker: Nicht nur sagen, es sei noch zu früh. Bitte anfangen zu erklären, was gemacht werden soll. Dann kann sich jeder darauf vorbereiten. Vielleicht kommen eben auch aus dem gemeinen Volk viele Vorschläge, auf die man sonst nicht kommt.

In diesem Sinne: Bleibt gesund. Bis morgen.

-csch-


Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Citroen C4 Cactus Cabrio Concept - Bild 1
Citroen C4 Cactus Cabrio Concept - Bild 1
Hyundai i20 - MJ 2019 - Bild 4
Hyundai i20 - MJ 2019 - Bild 4
Der neue Opel Corsa F - Bild 6
Der neue Opel Corsa F - Bild 6
Ausblick auf den BMW i4 - Der rein elektrische BMW i4 soll im Jahr 2021 in Serie gehen.
Ausblick auf den BMW i4 - Der rein elektrische BMW i4 soll im Jahr 2021 in Serie gehen.
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.