Bessere Luft

Klima und weniger CO2 durch Corona: Nicht verwechseln!

Ein wenig Hilfe für die Gletscher: Weniger CO2 durch Corona hilft zumindest kurzfristig. Bild: angurten.de / christian schön

Ein wenig Hilfe für die Gletscher: Weniger CO2 durch Corona hilft zumindest kurzfristig. Bild: angurten.de / christian schön

Was für einige sicherlich eine große Katastrophe ist, das ist auch eine Chance in vielen Bereichen. Wir sind uns sicher: Die Welt nach Corona wird eine andere sein. Und einen kurzfrist-Effekt hat es für das Klima obendrein. Wahrscheinlich wird 2020 das erste Jahr, in dem der weltweite CO2-Ausstoß nicht ansteigt.

Das ist grundsätzlich natürlich eine gute Nachricht, sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir schon ähnliche Situationen in vergangenen Jahren und Jahrzehnten hatten. Ich mag hier nur erinnern an den 11. September 2001 oder die Finanzkrise 2008. Auch hier brachen die CO2-Emissionen spürbar ein, nur um später wieder deutlich zu steigen.

So hat die Welt es also geschafft, den Ausstoß von Treibhausgasen seit dem Jahr 1990 nahezu zu verdoppeln. Das gilt sicherlich nicht für alle Länder, denn Deutschland hat seitdem die Emissionen reduziert, aber das wird von Schwellenländern bzw. neuen Weltmächten wie China und Indien aufgefressen.

Diese Krise allerdings könnte mehr leisten, denn heute stehen für einige Dinge alternative Technologien bereit, die nun aus der Not heraus einen Schub erfahren. Nehmen wir einfach mal die Digitalisierung. Ja - Videokonferenzen gehen auch. Man muss sich nicht zwingend immer irgendwo treffen. Es geht eben nicht nur immer um die Reduktion des Verbrauchs eines einzelnen Fahrzeugs, sondern auch um die Minimierung der gefahrenen Kilometer.

Auch und vielleicht insbesondere für den Flugverkehr wird der Trend zu Telekonferenzen wahrscheinlich deutliche Auswirkungen haben, denn Corona zeigt: Es geht. Und es geht sogar ganz gut.

Fakt bleibt aber: Wir müssen unser Verhalten definitiv ein Stück ändern, damit wir auch in Zukunft noch nahezu wie gewohnt auf diesem Planeten leben können. Fakt ist aber auch: Das alles ändern wir nicht an einem Tag. Auch das zeigt die Corona-Krise eindrucksvoll. Wir haben eine Marathon vor uns. Und vieles davon ist ganz einfache Kopfsache. Dass Änderungen notwendig sind, haben wir in diesem Winter wieder hautnah erlebt.

- csch -
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Die neue BMW 3er Reihe - Sport Line
Die neue BMW 3er Reihe - Sport Line
Volvo XC40 - Bild 12
Volvo XC40 - Bild 12
Audi RS 4 Avant Facelift 2020 - Bild 9
Audi RS 4 Avant Facelift 2020 - Bild 9
Der neue Mercedes GLA - Seitenansicht
Der neue Mercedes GLA - Seitenansicht
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.