Fuel Consumption Monitoring

Verbrauchsmessung für Typzulassung ab 1. Januar 2020

Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Fuel Consumption Monitoring nennt sich ein neu eingeführtes Verfahren zur Protokollierung des realen Verbrauchs von PKW. Will ein Hersteller ein neues Fahrzeug genehmigen lassen (Typgenehmigung), so muss dieses ab 1. Januar 2020 eine Vorrichtung beinhalten, das den realen Verbrauch fortlaufend misst und die Ergebnisse lebenslang speichert. Diese Ergebnisse müssen natürlich auch ausgelesen werden können.

Bei Hybridfahrzeugen wird zusätzlich noch die Häufigkeit und Länge der elektrischen Strecke gemessen, da diese maßgeblich in den Verbrauch bei der Typgenehmigung mit eingeht. Hybridfahrzeuge dürfen stets mit voller Batterie starten und haben so auf dem Papier einen extremen Verbrauchsvorteil, der in der Praxis oft nicht realisiert werden kann.

Ziel ist es, bessere Kontrolle über Abweichungen zwischen dem in der Typzulassung angegebenen Wert und dem realen Verbrauch zu ermitteln.

Wie üblich - ein Jahr später - wird ab Januar 2021 die Regelung für alle Neuwagen Pflicht.

Dann sollen auch die Werte an die EU übermittelt werden. Hier ist allerdings auch ein Jahr vor Start noch nicht klar, wie die Werte übermittelt werden sollen. Möglich wäre das zum Beispiel im Rahmen der Hauptuntersuchungen durch Übermittlung via Diagnosestecker. Auch eine direkte Online-Übertragung steht noch im Raum - Datenschützer mögen hier aber mal aufhorchen.

Welches Verfahren nachher genutzt wird, wird sich hoffentlich bald konkretisieren, so dass man sich entscheiden kann, schnell im nächsten Jahr noch ein Neufahrzeug zu kaufen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan Navara 2011
Nissan Navara 2011
Ford Mondeo 2015 - Bild 12
Ford Mondeo 2015 - Bild 12
VW T-Cross Breeze - Bild 12
VW T-Cross Breeze - Bild 12
Porsche Macan / Macan S - Bild 3
Porsche Macan / Macan S - Bild 3
 
Autoreparatur günstig gestalten
Früher oder später stehen bei jedem Fahrzeug verschiedene Reparaturen an. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich um kleine Reparaturarbeiten wie defekte Scheibenwischer oder den Austausch der Bremsbeläge ... mehr ...
Mit 5 Jahren Garantie
Für nahezu alle Modelle im Portfolio legt VW am Anfang des Jahres wieder die beliebten United Sondermodelle auf. Fast alle Modelle heißt, dass der neue Golf dabei zumindest zunächst einmal außen vor bleibt. ... mehr ...
Sondermodelle
Mit den Sondermodellen Opel 2020 get es bei den Rüsselsheimern ins neue Jahrzehnt. Den Anfang machen die Modelle Opel Astra, Grandland X und Crossland X. Weitere sollen allerdings nach Firmenangaben noch ... mehr ...
Neue Bildgalerien

smart EQ fortwo cabrio
Bildgalerie zum smart EQ fortwo cabrio

smart EQ fortwo coupe
Bildgalerie zum smart EQ fortwo coupe

smart EQ forfour
Bildgalerie zum smart EQ forfour

Elektroauto Microlino
Der Microlino ist die Reinkarnation der legendären BMW Isetta als Elektroauto.

Neuer Audi A6 allroad quattro
Auch den Audi A6 allroad quattro gibt es nun in der aktuellen Generation.

Audi RS 5 Facelift 2020
Als letzte Modelle der Baureihen A4 / A5 erhalten die RS 5 Modelle das Facelift. Hier das Coupe.

Neuer Mercedes GLA (2020)
Nach knapp sieben Jahren gibt es im Zuge der neuen A-Klasse und B-Klasse natürlich auch einen neuen Mercedes GLA.

Facelift für den Opel Insignia Gran Sport
Auch für den Insignia Gran Sport gibt es im Januar 2020 das Facelift zur Lebenshalbzeit.

Facelift für den Opel Insignia Gran Sport
Auch für den Insignia Gran Sport gibt es im Januar 2020 das Facelift zur Lebenshalbzeit.