Kleiner for Future

Wir alle sind doch schuld am SUV

Sind wir nicht alle schuld am SUV? Bild: Christian Schön / angurten.de

Sind wir nicht alle schuld am SUV? Bild: Christian Schön / angurten.de

Die bösen Autohersteller mal wieder. Die wollen uns alle nur eines verkaufen. Nämlich den SUV. Es gibt nahezu keinen einzigen Hersteller, der nicht mittlerweile eine ganze Reihe von SUVs im Programm hat. Und es wird weiter ausgebaut an allen Fronten.

Doch machen wir uns es da nicht etwas zu einfach? Nur schnell wieder den Hersteller anbrüllen? Letztendlich leben wir doch in einer Marktwirtschaft. Und noch dazu in einer sozialen Marktwirtschaft, in welcher soziale Aspekte wesentlich tiefer auch in der Historie verankert sind, als zum Beispiel in Amerika.

Kein Hersteller wird langfristig Autos bauen, die keiner haben will. Und jeder Käufer will schneller, besser, größer. Also bauen die Hersteller auch schneller, besser, größer.

Und das ist nicht beschränkt auf das Thema SUV, sondern durchaus auch auf alle anderen Fahrzeuge übertragbar. Wer will schon ernsthaft heute noch jeden Tag in einem VW Käfer sitzen. An dessen Nachfolger lässt sich der Größenwahn auch sehr gut nachvollziehen:

Abmessungen des VW Golf (jeweils Länge / Breite / Höhe in mm):
Golf I: 3.705 / 1.610 / 1.410
Golf II: 3.985 / 1.665 / 1.415
Golf III: 4.020 / 1.695 / 1.425
Golf IV: 4.149 / 1.735 / 1.444
Golf V: 4.204 / 1.759 / 1.489
Golf VI: 4.199 / 1.786 / 1.479
Golf VII: 4.255 / 1.799 / 1.452

Selbst der VW Polo ist mittlerweile deutlich größer als der Ur-Golf - lediglich der up! liegt noch im Bereich des ersten Golfs:
Polo VI: 4.053 / 1.751 / 1.446
Up!: 3.540 / 1.641 / 1.478

Und das ist natürlich nicht mehr gut genug. Ist ja schließlich auch schwierig, in einen Golf einzusteigen. Wenn das Auto doch ein bisschen höher wäre! Und so liegt der Wunsch nach einem SUV doch schlicht auf der Hand.

Der Trend gibt den Herstellern recht: Kauft einfach mehr SUVs und es wird sich nichts ändern. Da nutzen auch Elektro-SUVs beim derzeitigen Strommix und vor allem auch bei der Herstellung der Batterie gar nichts.

In diesem Sinne: Macht gut, woll?

[csch}
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Scenic
Renault Scenic
Toyota Landcruiser
Toyota Landcruiser
Mazda Shinari (Studie)
Mazda Shinari (Studie)
Audi A4 - Rücksitze
Audi A4 - Rücksitze
 
Digital statt real
BMW hatte gestern als erstes das Programm des Genfer Autosalons nach dessen Absage auf die virtuelle Ebene verlegt. Das Messehighlight der Münchner wird der Concept i4, also der nächste BMW Stromer, der ... mehr ...
Nach der Absage des Genfer Autosalons
Die Absage des Genfer Autosalons treibt alle Hersteller nun wohl zu digitalen Premieren. Im Falle von Mercedes ist das wichtigste Highlight dann die Runderneuerung der E-Klasse, die in der aktuellen Generation ... mehr ...
Elektroende?
Die Deutsche Post möchte kein Autohersteller sein. Das zur Deutschen Post Gruppe gehörende Unternehmen Streetscooter wird noch im Jahr 2020 die Aktivitäten zum Neubau von Elektro-Lieferfahrzeugen im Wesentlichen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Hyundai i30 Kombi - Facelift
Als dritte Variante erhält der Kombi des Hyundai i30 sein Facelift.

Hyundai i30 Fastback - Facelift
Parallel zum Hatchback des i30 stellt Hyundai auch direkt die anderen Varianten vor.

Hyundai i30 Facelift
Auf dem Genfer Automobilsalon wird das aktuelle Facelift des Hyundai i30 vorgestellt.

Audi RS Q8
Der Audi RS Q8 kommt mit satten 600 PS auf die Straße.

VW Touareg III R
Mit Hybridsystem und ca. 462 PS Systemleistung kommt im Sommer der Touareg R auf den Markt

Neuer Hyundai i20
Der neue Hyundai i20 wird auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt. Hier die ersten Preview-Bilder

Erster Ausblick auf den neuen Kia Sorento
Im Sommer 2020 kommt er auf den Markt: Der neue Kia Sorento.

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback