Erste Bilder

Neuer Renault Clio in der fünften Generation

Direkt zu den Modellen:
Der neue Clio: Viel Multimedia für den Kleinwagen. Bild: Renault

Der neue Clio: Viel Multimedia für den Kleinwagen. Bild: Renault

Der neue Renault Clio steht in den Startlöchern. Vorgestellt wird er am 5. März auf dem Genfer Autosalon. Renault hat nun die ersten Bilder aus dem Innenraum präsentiert.

Der Innenraum ist recht aufgeräumt, das Display ist wie auch schon beim Megane hochkant ausgerichtet. Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob es in dieser Größe nicht mitunter auch störend wirkt - das werden wir aber möglichst schnell in Erfahrung bringen.

Am 29. Januar soll es auch noch einige Vorschaubilder vom Exterieur des Kleinwagens geben - ich denke, hier darf man durchaus gespannt sein.

Infotainment
Zentrales Element des neuen „Smart Cockpit” im Clio ist das neue vernetzte Touchscreen-Multimediasystem Renault EASY LINK. Das Info-Terminal verfügt als Besonderheit über den größten Touchscreen in der Clio Klasse und im gesamten Renault Modellprogramm. Mit 9,3 Zoll (23,6 Zentimeter) Bildschirmdiagonale übertrifft der senkrecht stehende Touchscreen sogar die Monitoren des Renault R-LINK 2 Systems in den Topmodellen der Marke wie Espace und Talisman. Zusätzlich zur besseren Ablesbarkeit sorgt das große Format für einen modernen Look. Auf dem Monitor lassen sich sämtliche Multimedia- und Navigationsfunktionen sowie die Einstellungen des MULTI-SENSE Systems zur Personalisierung des Fahrerlebnisses mit einem Maximum an Bedienkomfort ansteuern.

Kombiinstrument in TFT-Technik
Weitere Neuheit im Clio Cockpit ist das multifunktionale Kombiinstrument in TFT-Technik anstelle der bisherigen analogen Anzeigen. Je nach Ausstattung steht eine Variante im 7-Zoll (18 Zentimeter)- oder 10-Zoll (25,4 Zentimeter)-Format zur Verfügung. Besonderheit des TFT-Displays: Der Fahrer kann die Anzeige individuell konfigurieren. Die 10-Zoll-Version beinhaltet zusätzlich ein Navigationsdisplay.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Ford Focus ST - Frontscheinwerfer
Ford Focus ST - Frontscheinwerfer
Volvo V60 - Bild 2
Volvo V60 - Bild 2
BMW X4 M40i - Bild 9
BMW X4 M40i - Bild 9
Audi TT RS Coupe 2016 - Bild 8
Audi TT RS Coupe 2016 - Bild 8
 
Wieder fehlen viele Hersteller
Der Trend auf der IAA geht auch in diesem Jahr wieder zu weniger reinrassigen Autoherstellern. Dafür gibt es eine neue Halle mit Softwareriesen wie zum Beispiel Microsoft, IBM, Samsung SDi, SAP oder Vodafone. Hier ... mehr ...
Nachfolger vom Golf Cabrio
Das neue T-Roc Cabrio von VW wird offiziell auf der IAA 2019 vorgestellt. Im Frühjahr 2020 kommt das Cabrio dann rechtzeitig zur Frischluftsaison auf den Markt. In der Tradition von Käfer und Golf verfügt ... mehr ...
Ab 33.510 Euro Listenpreis
Der nächste Crossover geht den Nissan Weg: Nach den kleineren Geschwistern Juke und Qasqai ist jetzt auch der Nissan X-Trail als „N-WAY“-Edition bestellbar. Das ab 33.510 Euro erhältliche Sondermodell ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Cabrio
Den VW T-Roc gibt es ab 2020 auch in einer offenen Variante als klassisches Cabrio mit Stoffverdeck.

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.