Mit Vollausstattung

Sondermodell Dacia Duster Adventure

Direkt zu den Modellen:
Dacia Duster II (03/2018 - )
Dacia Duster Adventure: Vollausstattung für unter 19.000 Euro. Bild: Dacia.

Dacia Duster Adventure: Vollausstattung für unter 19.000 Euro. Bild: Dacia.

Komplettausstattung zum Vorzugspreis: Das neue, ab sofort bestellbare Sondermodell Dacia Duster Adventure lässt ab 18.900 Euro nahezu keine Komfortwünsche offen. Der serienmäßige Lieferumfang umfasst Details wie die Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Keycard Handsfree. Die edle Sonderedition ist exklusiv mit dem neuen Turbobenziner TCe 150 GPF motorisiert, der souveräne Fahrleistungen ermöglicht.

Mit dem Duster Adventure bringt Dacia serienmäßig Komfortelemente aus höheren Fahrzeugklassen in das SUV-Modell, das 2018 in Deutschland 22.700 Neuzulassungen und damit ein Plus von 43,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnete. Neben Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und Keycard Handsfree zählt die Multiview-Kamera, die das Einparken und Fahrten im Gelände mit Hilfe von vier Weitwinkelkameras erleichtert, zur Vollausstattung ab Werk1. Das Touchscreen-Multimediasystem Media-Nav Evolution mit Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto sorgt für zeitgemäße Konnektivität, der Toter-Winkel-Warner steigert die Sicherheit.

Die äußere Erscheinung des Duster Adventure kennzeichnen unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallräder. Außenspiegelgehäuse, Dachreling sowie Unterfahrschutz vorne und hinten sind in Silber gehalten, Heckfenster und hintere Seitenscheiben sind stark getönt. Die verchromte Auspuffblende vervollständigt den markanten Auftritt.

Dacia bietet den Duster Adventure exklusiv mit Frontantrieb an. Der neue 1,3-Liter-Turbobenziner TCe 150 GPF vereint geringen Verbrauch mit modernster Abgasreinigung. Dank des effizienten Rußpartikelfilters (Gasoline Particulate Filter = GPF) erfüllt der Vierzylinder die Schadstoffnorm Euro 6d-Temp. Das Maximaldrehmoment von 250 Nm bei 1.700 1/min, die Höchstgeschwindigkeit von 191 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10,4 Sekunden garantieren viel Fahrspaß.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

VW CrossGolf - Vordersitze
VW CrossGolf - Vordersitze
VW Jetta VI - Bild 10
VW Jetta VI - Bild 10
Peugeot Quartz Concept - Bild 6
Peugeot Quartz Concept - Bild 6
Lexus LS 500h (2018) - Bild 18
Lexus LS 500h (2018) - Bild 18
 
Witterung, Profil, Fahreigenschaften
Die richtigen Reifen sind das A und O. Sie entscheiden und beeinflussen nicht nur das Fahrverhalten des Fahrzeugs bei unterschiedlichen Untergründen und Wetterverhältnissen, sondern entscheiden auch ... mehr ...
Deshalb ist ein Kfz-Gutachten sinnvoll
Waren wir in einen Autounfall verwickelt, kann das eine teure Angelegenheit werden. Schadensersatzzahlungen entschädigen die unschuldige Partei. Damit man genau die Zahlungen erhält, die man aufgrund ... mehr ...
Cryptowährungen
Cryptowährungen wie Bitcoin sind für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Viele wissen beispielsweise nicht, für was sie die digitalen Währungen einsetzen sollen oder können. Am Beispiel ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Dacia Jogger
Der Dacia Jogger wird gleichermaßen der Nachfolger von Lodgy, Logan und auch dem Dokker. Am ähnlichsten ist er aber dem Lodgy.

Neuer Skoda Fabia (2022)
Zum Modelljahr 2022 gibt es einen neuen Skoda Fabia. Zumindest als Kurzheck.Ob wir da noch einen Kombi sehen werden?

Facelift für den BMW X4
Sowohl der BMW X3 als auch die Coupe-Variante X4 bekommen im Herbst 2021 ein Facelift.

Der neue BMW i4
Das neue Elektroauto von BMW, der i4, kommt mit zwei verschiedenen Motorisierungen die bis zu 544 PS leisten.

VW Polo VI GTI
Bildgalerie zum Facelift des VW Polo VI GTI

VW Polo VI Facelift
Für den Polo gibt es mitte des Jahres 2021 auch noch ein Facelift.

VW Tiguan II
Bildgalerie zum Facelift des VW Tiguan II

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.