Autoreparaturen von zu Hause? Mit Sicherheit

Kleine Reparaturen am Auto selbst vornehmen




Es ist wieder Zeit, die Reifen zu wechseln und das Auto Winterfest zu machen. Flüssigkeiten wollen nachgefüllt werden; vor allem will der Kühler mit ausreichend Frostschutz versorgt werden. Die Bremsen sowie Beleuchtung und Scheibenwischer sollten überprüft werden. Dafür und für andere Kleinigkeiten muss nicht unbedingt ein Werkstattbesuch erfolgen. Doch auf Sicherheit sollte auch zu Hause nicht nur beim Auto geachtet werden.

Diese Reparaturen funktionieren auch in Eigenregie


Wer sich nicht als Schrauber versteht, sollte auf jeden Fall die Finger von Auslesegeräten und den diagnostizierten Fehlern lassen. Bei vielen neuen Autos ist nicht nur der Motorblock hoch komplex, sondern die gesamte Funktionsweise wird elektrisch gesteuert. Teilweise können noch nicht einmal mehr Leuchtmittel und Reifen mit einigen Handgriffen gewechselt werden.
Für alle anderen Kraftfahrzeuge gilt allerdings:

  • Öl

  • Flüssigkeitstausch/ Auffüllen

  • Bautenzüge Fenster

  • Dichtungsringe

  • Türdichtungen

  • kleine Dellen

  • minimale Lackschäden

  • Leuchtmittel

  • Scheibenwischer

  • und Reifen


können ohne große Probleme in der Garage oder vor der Tür durchgeführt werden.

Wer sich etwas mehr mit der Materie auskennt, kann sicherlich auch Bremsbeläge, Zündkabel- und Kerzen sowie Bremsleitungen tauschen.

Mit Sicherheit für Mensch und Maschine


Nicht nur mit dem Ergebnis sondern bereits beim Arbeiten übernehmen Sie große Verantwortung für Ihr Leben. Auch kleinste Schweißarbeiten sollten nicht ohne passende Schutzbrille, Sicherheitsschuhe und Arbeitshandschuhe durchgeführt werden. Jeder, der unter einem Auto liegt und den Unterboden auf Rost abklopft, muss seine Augen schützen; dasselbe gilt für den Umgang mit allen giftigen Flüssigkeiten. Arbeitshandschuhe schützen vor Verätzungen und lästigem Schmutz an den Händen gleichermaßen. Außerdem kommt es so nicht zu Schnitten. Rost im Blut kann schnell zu einer Blutvergiftung führen.

Tipp: Immer auf eine aktuelle Tetanusimpfung achten!

Sicherheitsschuhe fangen fallende Werkzeuge und sogar die versehentlich heruntergelassene Bühne noch glimpflich ab. Nicht zuletzt werden die Zehen sicher vor Stößen bewahrt.

Übrigens kann es sein, dass die Unfallversicherung keine Haftung übernimmt, wenn nachweislich nicht für ausreichend Sicherheitsbekleidung gesorgt wurde. Dies gilt tatsächlich auch für die kleine Reparatur unter dem Carport.
Tipp: Bei der Wahl des Blaumanns sollte; diesmal zugunsten der Maschine; Abstand von Nieten besetzten Modellen gehalten werden. Sie verursachen nur unnötige Lackkratzer.

Nichts geht ohne das nötige Werkzeug


Nachdem die Fragen des Was und Wie geklärt sind, fehlt noch ein knackiger Überblick über das Womit. Neue Autos verfügen kaum über Bordwerkzeug; reicht doch Pannenspray und ein Auslesegerät. Hobbyschrauber füllen sicherlich bereits Regale mit Werkzeugfunden. Aber der gemeine Autofahrer verfügt doch meistens eher über das passende Equipment, um ein Regal an die Wand zu bringen.

Ein guter Knarrenkasten mit einer Auswahl an Nüssen sowie Schraubendreher, eine Zange und eine Spitzzange gehören ins Sortiment. Weiter brauchbar sind ein Hammer, ein Gummihammer und ein Meißel mit Beil. Immer griffbereit liegen sollten auch Kabelbinder, Isolierband, Panzertape, Küchenrolle und eine einfache Sprühflasche mit Wasser. So lassen sich schnell Löcher ausfindig machen.

Sollten Sie eines der Autos besitzen, bei denen Sie selber Hand anlegen können, passen Sie auf sich auf. Ohne Sicherheitsbekleidung kommen gute Winterreifen vielleicht zu spät.

Foto: pixabay.com/Dibjo
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi TTS Roadster - Bremsanlage
Audi TTS Roadster - Bremsanlage
Bestellstart soll im Oktober sein - ab Anfang 2013 wird der ADAM bei den Händler stehen.
Bestellstart soll im Oktober sein - ab Anfang 2013 wird der ADAM bei den Händler stehen.
Chevrolet Trax - Bild 5
Chevrolet Trax - Bild 5
Mercedes S 123 T-Modell - Bild 3
Mercedes S 123 T-Modell - Bild 3
 
Opel dementiert
Es geistert derzeit durch die Presse: Ein Zwangsrückruf von 100.000 Autos der Modelle Insignia, Zafira und Cascada soll möglicherweise vom Kraftfahrtbundesamt angeordnet werden. Diesen Aussagen hat ... mehr ...
Golf-Konkurrent?
Im VW-Konzern kommen die ersten Vorboten der kommenden Kompaktklasse. Bei Skoda soll der Scala den Rapid Spaceback ablösen. Das Modell soll noch in diesem Jahr offiziell vorgestellt werden. Derzeit ... mehr ...
Stromversorgung
Die Renault Gruppe hat mit europäischen Schlüsselunternehmen der Energiebranche – EDF, Total und ENEL – Kooperationen vereinbart, um den Ausbau intelligenter Stromnetze und der Elektromobilität zu beschleunigen. ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Renault Kadjar - Facelift
Nach knapp 4 Jahren Bauzeit gibt es ein kleines Facelift für den Renault Kadjar.

Mercedes B-Klasse 2019
Nach 8 Jahren wird die B-Klasse komplett erneuert.

BMW 3er Limousine 2019
Die neue 3er Limousine von BMW ist mit den Mittelklasse-Modellen von Mercedes und Audi wieder mindestens auf Augenhöhe.

Audi e-tron
Das erste reinelektrische Auto von Audi heißt e-tron. Zu Preisen ab 80.000 Euro kommt es Ende 2018 auf den Markt.

Mercedes GLE 2019
Die Neuauflage des Mercedes GLE steht in den Startlöchern.

Mercedes A-Klasse Limousine
Diesmal gibt es zur A-Klasse auch noch eine Limousine.

Suzuki Jimny 2019
Nach 20 Jahren gibt es beim Suzuki Jimny ein neues Modell. Sieht fast aus wie ein ganz großer der Zunft.

Audi Q3 2019
Der alte Q3 ist seit Juni 2018 nicht mehr bestellbar. Jetzt kommt der Nachfolger.

Audi Q3 2019
Der alte Q3 ist seit Juni 2018 nicht mehr bestellbar. Jetzt kommt der Nachfolger.


!