Gleich im Kalender eintragen

Das sollten Sie bei Ihrem Fahrzeug immer wieder kontrollieren lassen




Wer sich ein Fahrzeug gekauft hat, fragt sich oft, auf welche Dinge er nach dem Kauf achten muss. Sollte das Fahrzeug noch innerhalb des Garantiezeitraums des Herstellers sein, müssen die vorgegebenen Inspektionen durchgeführt werden, um den Garantieanspruch nicht zu verlieren. Gerade bei einem Fahrzeug, welches nicht bis zum Ende seiner Lebensdauer gefahren werden soll, ist dies wichtig, da ein Scheckheft beim Wiederverkauf eine große Rolle spielt.

Wenn das Fahrzeug gekauft wurde, um über längere Zeit hinweg genutzt zu werden und der Restwert nur eine untergeordnete Rolle spielt, kann man sich die eine oder andere Inspektion durchaus sparen. Trotzdem gibt es einige Dinge, die auf keinen Fall vernachlässigt werden sollten. Diese stellen wir Ihnen in diesem Artikel vor.

Sind die Bremsen noch in Ordnung?
Die Sicherheit sollte bei einem Auto stets an erster Stelle stehen. Da bei einem herkömmlichen PKW lediglich eine TÜV-Untersuchung im Abstand von zwei Jahren notwendig ist, kann man sich nicht darauf verlassen, dass Dritte feststellen, wenn Teile der Bremse ersetzt werden müssen. Als Laie ist es gar nicht so einfach festzustellen, ob neue Scheiben oder Beläge benötigt werden. Um von der Werkstatt nicht über den Tisch gezogen zu werden, bieten sich diese Tipps von focus.de an. Sie liefern alle wichtigen Informationen rund um den Austausch der Bremsen.

Wie ist der Zustand der Reifen?
Auch die Reifen tragen einen großen Teil zur Sicherheit des Fahrzeugs bei. Nur wenn sie über ausreichend Profil verfügen, hat das Fahrzeug die entsprechende Traktion, um auch in Kurven oder auf rutschigeren Straßenabschnitten nicht von der Fahrbahn zu rutschen. Auch beim starken Bremsen ist ein Reifen mit Profil enorm wichtig, denn er ist in der Lage deutlich mehr Bremskraft zu übertragen und das Fahrzeug schneller zum Stehen zu bringen.

Oft kommt es vor, dass Reifen ungleichmäßig oder einseitig abgefahren werden. Dies kann verschiedene Gründe haben. In vielen Fällen liegt es an Unwuchten in den Rädern. Diese lassen sich nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Deshalb sollte des das Auswuchten regelmäßig durchgeführt werden. Warum und wie oft das Räder-Auswuchten notwendig ist, hat die Firma Hofmann Power Weight übersichtlich auf ihrer Webseite zusammengestellt.

Ist ein Ölwechsel notwendig?
Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, ob ein Ölwechsel notwendig ist. Bei modernen Autos ist oft ein Sensor integriert, der selbständig feststellt, ob ein Wechsel notwendig ist. Bei älteren Autos gibt es nur eine Herstellervorgabe. Doch wenn ein Fahrzeug nur schonend auf der Langstrecke bewegt und mit Longlife-Öl betrieben wurde, dann ist ein längeres Tauschintervall möglich. Am besten lassen Laien sich nach dem ersten Ölwechsel mit dem entsprechenden Öl von ihrer Werkstatt beraten. Zusätzlich zur Qualität und dem Alter des Öls sollte natürlich auch auf die Menge geachtet werden. Wenigstens einmal im Monat ist es ratsam den Füllstand zu prüfen.

Sind die Füllstände der anderen Flüssigkeiten noch in Ordnung?
Zusätzlich zu den bereits genannten Dingen, muss auch auf die anderen Flüssigkeiten im Motorraum geachtet werden.

Am wichtigsten ist, dass stets ausreichend Kühlwasser vorhanden ist, da das Fahren ohne Kühlwasser in kürzester Zeit zur Überhitzung des Motors und somit zu einem Motorschaden führt. Und auch das Scheibenwischwasser sollte regelmäßig aufgefüllt werden, damit es im Fall der Fälle zur Verfügung steht.

Foto: pixabay.com/pixel2013
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Renault Fluence
Renault Fluence
BMW 6er Coupe
BMW 6er Coupe
Innen sind die Dekorleisten in Klavierlack und der GTS-Schriftzug in den Rückenlehnen.
Innen sind die Dekorleisten in Klavierlack und der GTS-Schriftzug in den Rückenlehnen.
VW Polo VI 2017 - Bild 7
VW Polo VI 2017 - Bild 7
 
Umwelt
Das Kraftfahrtbundesamt hat das Ergebnis der Prüfung des BMW 320d EfficientDynamics Edition veröffentlicht, dessen Abgasverhalten von der Deutschen Umwelthilfe im Dezember 2017 kritisiert worden war. Nach ... mehr ...
Aus 1 mach 3
Hochdachkombis sind nicht unbedingt das, was man in der Autoindustrie als sexy versteht. Dennoch sind sie insbesondere für Familien äußerst praktisch und gut gelitten. Grund genug für die PSA-Gruppe ... mehr ...
Rüsselsheimer Hochdach
Opel bringt als nächstes Gewächs der Zusammenarbeit mit der PSA-Gruppe den Combo in einer neuen Version. Der Verkaufsstart liegt noch in der ersten Jahreshälfte. Wahlweise gibt es den Wagen als Kurz- oder ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Mercedes A-Klasse 2018
Die neue Version der A-Klasse wird es auf dem Genfer Salon 2018 zu sehen geben.

BMW X4 2018
Bereits nach vier Jahren wird der X4 auf eine neue Plattform gestellt und folgt dem neuen X3.

Audi A7 Sportback
Nach etwa 7 Jahren Produktionszeit schickt Audi den neuen A7 an den Start.

BMW X2 2018
BMW hat den X2 vorgestellt, der ab Anfang 2018 bei den Händlern stehen wird.

Nissan Qashqai Facelift 2018
Für den 2014 vorgestellten Nissan Qashqai der zweiten Generation gibt es ein Facelift, das die Front noch einmal deutlich aufwertet.

Mini Electric Concept
Auch bei Mini beschäftigt man sich mit dem Thema Elektroauto.

Smart Vision EQ
Autonomes Fahren steht auch bei smart hoch im Kurs: Vision EQ zeigt ein autonomes Elektrofahrzeug in der Klasse des smart fortwo.

Mercedes EQA
Mit der Studie EQA zeigt Mercedes, wie man sich ein Elektroauto auf Basis der A-Klasse vorstellen könnte.

Mercedes EQA
Mit der Studie EQA zeigt Mercedes, wie man sich ein Elektroauto auf Basis der A-Klasse vorstellen könnte.