Sicherheit

Bremsen am Fahrzeug – Tipps zur Wartung

Bild: angurten.de / Christian Schön

Bild: angurten.de / Christian Schön

Eines der wichtigsten Bauteile an jedem Fahrzeug ist die Bremse, sorgt sie doch für eine sichere Fahrt. Abgefahrene Bremsen sind nicht nur in ihrer Funktionstüchtigkeit mitunter sehr stark eingeschränkt, sondern verlängern auch den Bremsweg selbst und stellen dadurch eine Gefahr für die Insassen sowie andere Verkehrsteilnehmer da. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, dass die Bremsen regelmäßig überprüft und gegebenenfalls gewartet oder gar ausgetauscht werden, denn sonst kann es schnell zu Unfällen kommen – mit teils fatalen Folgen. Schließlich wird die Bremse bei jeder Fahrt unzählige Male eingesetzt und abhängig von Geschwindigkeit und Gewicht des Fahrzeuges wirken so große Kräfte auf die Bremsscheiben ein. Deshalb ist es sinnvoll, wenn einige Tipps zur Wartung der Bremsen beachtet werden.

Wie häufig muss eine Bremse gewartet werden?

Grundsätzlich können Bremsen problemlos viele Jahre halten, doch sollte trotzdem in regelmäßigen Abständen überprüft werden, ob eine Wartung benötigt wird. Dafür müssen Autobesitzer jedoch nicht in die Werkstatt fahren, eine Sichtprüfung am eigenen Auto reicht vollkommen aus. Sind zum Beispiel Rille, Risse oder sogar starke Korrosion an den Bremsscheiben zu sehen, so sollte diese unbedingt ausgewechselt werden. Ist eine bläuliche Verfärbung zu sehen, so deutet das auf eine Überhitzung hin und auch dann sollte ein Wechsel der entsprechenden Teile stattfinden. Manchmal sind Bremsscheiben auch stark verschmutzt, was die Bremskraft ebenfalls beeinträchtigen kann – in so einem Fall reicht es aus, wenn drei bis vier Mal eine starke Bremsung durchgeführt wird.

Diese Brems-Komponenten verschleißen besonders schnell

Die Bremsscheiben sind laut mister-auto.de in den häufigsten Fällen von Verschleiß betroffen, wirkt hier doch die größte Kraft und gerade beim harten und längeren Bremsmanövern kommt es dort zu einer Überhitzung. Dies führt dazu, dass sich das Material verzieht und dann nicht mehr die volle Leistung liefern kann. Wenn die Bremsbeläge nicht mehr die volle Leistung liefern können, weist bei neuen Automodellen der Bordcomputer darauf hin und dann sollten die Bauteile schnellstens gewechselt werden, bevor auch die Bremsscheiben Schäden bekommen. Auf folgende Komponenten sollte besonders geachtet werden:
  • Bremsscheiben

  • Bremsbeläge

  • Bremsflüssigkeitsspiegel

Letztendlich können auch Laien problemlos überprüfen, ob die Bremse am eigenen Auto noch einsatzbereit ist oder ob ein Wechsel in der Werkstatt ansteht. Darüber hinaus ist es jedoch immer sinnvoll, wenn die Bremsen alle paar Jahre vom Fachmann überprüft werden, denn dieser kann Verschleiß und etwaige Fehler am Material am besten einschätzen. Wer präventiv tätig wird, der kann nicht nur viel Geld sparen, sondern auch Unfälle vermeiden und damit die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan Qashqai + 2
Nissan Qashqai + 2
Peugeot 4008
Peugeot 4008
BMW 1er 3-Türer 2015 - Im Heckbereich gehen die Rückleuchten jetzt auch in die Klappe des Kofferraums.
BMW 1er 3-Türer 2015 - Im Heckbereich gehen die Rückleuchten jetzt auch in die Klappe des Kofferraums.
BMW 3er E30 Touring - 1987 bis 1994 - Bild 7
BMW 3er E30 Touring - 1987 bis 1994 - Bild 7
 
Welche Winterreifen überzeugen 2022 im Test?
Der Winter steht vor der Tür. Der sommerliche Oktober 2022 sollte uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Wintereinbruch trotz Heißzeit immer noch schlagartig erfolgen kann. Autofahrer sollten nach ... mehr ...
Auch eine tolle Geschenkidee
Jeder kennt sie aus den Filmen und viele würden gerne einmal mit ihr fahren. Die Rede ist von der Stretchlimousine, die in Deutschland nicht unbedingt zum alltäglichen Straßenbild gehört. Das liegt ... mehr ...
Wohnmobil vs. Wohnwage
Camping-Urlaub liegt derzeit im Trend und ist nicht nur bei Familien, sondern auch bei Paaren sehr beliebt. Eine Auszeit in der Natur verbringen, von Tag zu Tag an unterschiedlichen Orten verweilen oder ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Mercedes EQE SUV
Zeitgleich mit dem Pariser Automobilsalon 2022 präsentiert Mercedes das neue EQE SUV, das im Frühjahr 2023 im Handel stehen soll.

Mitsubishi Space Star Facelift 2020
Bildgalerie zum Facelift des Space Stars von Mitsubishi.

Der neue Mitsubishi ASX 2023
Mitsubishi nutzt für den neuen ASX die Partnerschaft mit einem europäischen Autohersteller. Das Ergebnis kommt im Frühjahr 2023 auf den M...

Studie ID.AERO für ID.7?
Dass diese Limousine der Nachfolger der Passat Limousine wird? Das ist klar. Ob die kürzlich als ID.AERO vorgestellte Studie dann auf den N...

Bildgalerie zum Facelift des Hyundai Kona Elektro
Auch der Kona Elektro ist mittlerweile schon in der zweiten Lebenshälfte angelangt. Das Facelift ist aber recht behutsam.

Der neue BMW XM
Mit dem BMW XM bringt die BMW M GmbH das stärkste und größte bislang von ihr gebaute Auto heraus. Aber immerhin: Es ist ein Plug-in Hybri...

Hyundai Ioniq 5
Im unteren SUV-Segment platziert Hyundai den elektrischen Ioniq 5. Hier die Bilder

Hyundai Ioniq
Bildgalerie zum Hyundai Ioniq

Hyundai Ioniq
Bildgalerie zum Hyundai Ioniq