Basisversion ohne Klima und Radio

Subaru Celerio ab 9.690 Euro

Direkt zu den Modellen:
Ab 9.690 Euro zu haben: Der Suzuki Celerio in der Basisversion. Bild: Suzuki

Ab 9.690 Euro zu haben: Der Suzuki Celerio in der Basisversion. Bild: Suzuki

Der neue Suzuki Celerio im Kleinwagensegment soll auch hier in Europa demnächst für frischen Wind für Suzuki sorgen. Das Design lehnt sich an den vor etwa einem Jahr vorgestellten SX4 an und ist - sagen wir mal OK.

Mit einem Basispreis von 9.690 Euro liegt der Celerio leicht unterhalb der Mitbewerber, der VW up! schlägt in der Grundausstattung mit 9.975 Euro zu Buche, hat ein paar PS weniger und auch nur drei Türen.

Für den Preis bekommt man bei Suzuki einen 1.0 Liter Motor mit 68 PS und 90 Nm Drehmoment. Bei 155 km/h ist Schluss, die 100 Stundenkilometer erreicht der Celerio in etwa 14 Sekunden.

In der Ausstattung Club ist dann auch eine Klimaanlage und ein Radio mit CD und USB dabei. Die Ausstattungslinie treibt den Preis des Wagens dann auf 10.890 Euro. Zusätzlich gibt es in dieser Ausstattung für den Celerio noch ein ECOplus Paket mit Start-Stopp-System und einem effizienteren Motor sowie Tieferlegung um 10 mm zur Optimierung des Luftwiederstands. Hierfür liegt der Preis bei 1.100 Euro. Der Verbrauch soll um etwa 16% gesenkt werden.

Apropos Verbrauch: Laut Herstellerangaben liegt der gar nicht so schlecht: Die Basisversion verbraucht im Durchschnitt 4,3 Liter Super auf 100 Kilometern. Mit Ecoplus-Paket sind es gerade einmal 3,6 Liter und ein CO2-Ausstoß von 84 g/km.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi A6 Avant - Laderaum
Audi A6 Avant - Laderaum
Mercedes R-Klasse - Ein Schiff unter den Autos
Mercedes R-Klasse - Ein Schiff unter den Autos
Mercedes C-Klasse
Mercedes C-Klasse
Nissan Juke Nismo - Bild 10
Nissan Juke Nismo - Bild 10
 
Nach dem i3 gibts nun einen elektrischen X3.
Revolutionär war das, was BMW im Jahr 2011 mit dem i3 und dem i8 vorgestellt hat. Autos, die einzig und allein für den elektrischen Antrieb konstruiert wurden. Genau der richtige Weg - sollte man meinen. Während ... mehr ...
E-Mokka
Das nächste Modell, das von einem konventionellen Antrieb auf ein reines Elektroauto umgebaut wird, kommt von Opel und ist der Mokka. Die Mokka-Klasse ist im Opel Sortiment ja eigentlich beinahe zuviel. ... mehr ...
Kurz notiert
Der Nachfolger des ehemaligen Passat CC geht in seine zweite Lebenshälfte. Im Bereich der klassischen Limousinen oder Coupes ist der Arteon derzeit das Luxuriöseste, das VW den Kunden anbietet. Im ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.