Tag, Zeit, Ölpreis, Firmenkarte...

Günstig tanken - Tipps und Maßnahmen

Bildquelle: geralt / <a href="http://pixabay.com/" target="_blank">pixabay.com</a>

Bildquelle: geralt / pixabay.com

Die Preise für Kraftstoffe stiegen in den vergangenen Jahren auf ein Rekordhoch. Jede Tankfüllung belastet den Geldbeutel enorm. Nicht nur private Fahrten sind von den hohen Ausgaben für Sprit betroffen. Auch viele Betriebe leiden unter den preislichen Entwicklungen und müssen hinsichtlich des Flottenmanagements konsequent kalkulieren. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, um die Fixkosten für Kraftstoffe zu senken. Das Sparpotenzial ist teilweise enorm.

Tankkarten für Unternehmen

Für Unternehmen ist die Nutzung von Tankkarten ratsam. Damit können Betriebe nicht nur von Rabatten auf den Literpreis profitieren. Zusätzlich bieten viele Marken attraktive Serviceleistungen wie zum Beispiel eine monatliche Abrechnung über die getätigten Tankvorgänge, die in der Buchhaltung zu maßgeblichen Erleichterungen führt. Das aufwändige Sammeln von Belägen und damit zusammenhängende Fehler werden minimiert. Viele Tankkarten ermöglichen auch das bargeldlose Bezahlen an allen zugehörigen Tankstellen deutschlandweit. Ein Beispiel stellt die Aralcard Flottenkarte dar, worüber online weiterführende Informationen nachgelesen werden können. Je nach Fuhrparkgröße und Art der Fahrzeuge stehen Gewerbetreibenden passende Tankkarten zur Verfügung.

Clever Tanken – Tageszeiten und Wochentage beachten

Grundsätzlich sind preisliche Schwankungen hinsichtlich der internationalen Nachfrage beim Mineralölpreis nachvollziehbar. Aber kurzfristige Preissprünge wie sie oft vor Wochenenden oder Feiertagen vorkommen, sorgen zu Recht für Skepsis. Zum Ärger vieler Autofahrer und Fuhrparkbetreiber ändern sich die Spritpreise mehrmals am Tag. Nicht selten ist der Frust groß, wenn der Literpreis kurz nach dem Tanken fällt. Aber auch zwischen den Tankstellen ergeben sich teilweise erhebliche Unterschiede. Lohnenswert ist es stets gewisse Regeln beim Tanken zu beachten. Bereits die Tageszeit kann entscheidend sein. Der Vormittag ist für die Mineralölkonzerne eine besonders lukrative Phase. Denn dann sind die Benzinpreise am höchsten. Auch an Feiertagen, Wochenenden und während der Nacht sind Preisaufschläge zu beobachten.

Zudem gestalten sich die Preise je nach Wochentag anders. Am Freitag ist regelmäßig ein Preisanstieg festzustellen. Der Sonntag ist besonders preiswert und eignet sich gut zum Tanken. Bei der Tageszeit ist der Abend empfehlenswert. Während um acht Uhr morgens die Spritpreise tendenziell am höchsten sind, fallen sie bis 18 Uhr kontinuierlich. Zu dieser Zeit sind die Tagestiefstände zu beobachten. Nachts schwanken die Preise wieder extrem und können sich auch zwischen den Tankstellen auffallend unterscheiden. Neben den idealen Zeiten sollten Autofahrer und Unternehmer auf Onlineportale und Apps zurückgreifen, die die günstigsten Tankstellen in der Umgebung ermitteln. Durch Eingabe der jeweiligen Postleitzahl werden die Anbieter aufgelistet.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Volvo V70
Volvo V70
BMW 1er-Reihe - Designskizze
BMW 1er-Reihe - Designskizze
Fiat Freemont - Bullig und nahezu unendlich groß - für italienische Maßstäbe.
Fiat Freemont - Bullig und nahezu unendlich groß - für italienische Maßstäbe.
BMW X5 M - Heckansicht
BMW X5 M - Heckansicht
 
Nicht vergessen
Die Stoßdämpfer halten ein Auto sicher in der Spur – unabhängig von der Straßenlage. Ihre Lebensdauer ist jedoch begrenzt. Je nach Alter, Beanspruchung oder Laufleistung können erste Schäden entstehen. ... mehr ...
159 PS in 2019
Alle reden über die Umwelt aber keiner geht hin. So würde ich das mal bezeichnen. Seit Jahrzehnten steigt die Leistung der neu zugelassenen Fahrzeuge immer weiter. Bis zum derzeitigen Höchststand von ... mehr ...
Auch im nächsten Jahr
Es stand zu befürchten. Jetzt ist es gewiss. Auch im Jahr 2021 wird es keine Automobilausstellung in Genf geben. Das teilte die ausrichtende Stiftung Salon International de L´automobile heute mit. Aufgrund ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.