Mit Angebot von Volkswagen Leasing europaweite Ausschreibung gewonnen

947 Fahrzeuge aus dem Volkswagen Konzern verstärken Einsatzflotte der Polizei in Baden-Württemberg

Direkt zu den Modellen:

947 Fahrzeuge aus dem Volkswagen Konzern verstärken die Einsatzflotte der Polizei des Landes Baden-Württemberg. Der Wolfsburger Autohersteller hatte die europaweite Ausschreibung auf Basis eines Angebotes von Volkswagen Leasing gewonnen und den Auftrag für die Lieferung von 865 Volkswagen Passat Variant, 42 Passat Limousinen und 30 Nutzfahrzeugen T5 erhalten. Diese Modelle werden als Funkstreifenwagen ausgestattet. Außerdem bestellte die Polizei acht Volkswagen Golf und zwei Audi A6 Avant.


Alle Fahrzeuge verfügen über die sehr wirtschaftlichen innovativen TDI-Motoren und sind ausnahmslos mit DSG-Getriebe sowie mit Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Fahreigenschaften und Sicherheitsausstattung entsprechen dem neuesten technischen Stand. Mit der Auslieferung der Polizeifahrzeuge beginnt Volkswagen in diesem Monat.

Auch die Polizei im Land Brandenburg entschied sich in diesem Jahr für mehr als 300 Fahrzeuge von Volkswagen, darunter für Passat und Passat Variant sowie den Golf Variant, der erst im Juni Markteinführung hatte. An die Berliner Polizei lieferte Volkswagen in den vergangenen Wochen 166 Funkstreifenwagen Touran. Die Polizei in Sachsen-Anhalt wählte 149 Passat Variant, ebenfalls als Funkstreifenwagen, die im kommenden Monat sowie im März 2008 übergeben werden. Im Vorfeld hatte Volkswagen die entsprechenden europaweiten Ausschreibungen gewonnen.

Markteinschätzungen zufolge trägt in Deutschland inzwischen jedes zweite Polizeiauto im Pkw- und Transporterbereich das VW-Emblem. Aufgrund attraktiver Angebote verzeichnet Volkswagen Leasing einen deutlich gestiegenen Anteil der geleasten Modelle - von über 50 Prozent der Fahrzeugauslieferungen im Jahr 2002 auf heute mehr als 70 Prozent. Dabei können die Funkstreifenwagen mit einer Laufzeit von 24 bis 48 Monaten geleast werden.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mercedes SL
Mercedes SL
Toyota Avensis Verso - Rücksitze, umgeklappt
Toyota Avensis Verso - Rücksitze, umgeklappt
Jaguar XK
Jaguar XK
Corvette C6
Corvette C6
 
Digital statt real
BMW hatte gestern als erstes das Programm des Genfer Autosalons nach dessen Absage auf die virtuelle Ebene verlegt. Das Messehighlight der Münchner wird der Concept i4, also der nächste BMW Stromer, der ... mehr ...
Nach der Absage des Genfer Autosalons
Die Absage des Genfer Autosalons treibt alle Hersteller nun wohl zu digitalen Premieren. Im Falle von Mercedes ist das wichtigste Highlight dann die Runderneuerung der E-Klasse, die in der aktuellen Generation ... mehr ...
Elektroende?
Die Deutsche Post möchte kein Autohersteller sein. Das zur Deutschen Post Gruppe gehörende Unternehmen Streetscooter wird noch im Jahr 2020 die Aktivitäten zum Neubau von Elektro-Lieferfahrzeugen im Wesentlichen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Hyundai i30 Kombi - Facelift
Als dritte Variante erhält der Kombi des Hyundai i30 sein Facelift.

Hyundai i30 Fastback - Facelift
Parallel zum Hatchback des i30 stellt Hyundai auch direkt die anderen Varianten vor.

Hyundai i30 Facelift
Auf dem Genfer Automobilsalon wird das aktuelle Facelift des Hyundai i30 vorgestellt.

Audi RS Q8
Der Audi RS Q8 kommt mit satten 600 PS auf die Straße.

VW Touareg III R
Mit Hybridsystem und ca. 462 PS Systemleistung kommt im Sommer der Touareg R auf den Markt

Neuer Hyundai i20
Der neue Hyundai i20 wird auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt. Hier die ersten Preview-Bilder

Erster Ausblick auf den neuen Kia Sorento
Im Sommer 2020 kommt er auf den Markt: Der neue Kia Sorento.

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback