Erste Auszeichnung bereits vor der Markteinführung

Goldenes Lenkrad für den neuen Audi A4

Direkt zu den Modellen:
Audi A4 Allroad quattro (03/2016 - )
Audi A4 Avant (08/2015 - )
Audi A4 Limousine (08/2015 - )
Audi RS 4 Avant (12/2017 - )
Audi S4 (02/2016 - )
Audi S4 Avant (10/2016 - )

Noch nicht im Handel, aber schon ausgezeichnet: Die „Bild am Sonntag“ hat die neue Mittelklasse-Limousine mit den vier Ringen als bestes Fahrzeug seiner Klasse mit dem „Goldenen Lenkrad“ ausgezeichnet. Der Audi A4 setzte sich dabei in der Mittelklasse gegen starke Konkurrenz durch.

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, nahm den Preis, der zu einer der wichtigsten Auszeichnungen der Automobilindustrie zählt, am Mittwoch in Berlin entgegen. „Das ist ein toller Erfolg für den neuen A4 und für die Marke Audi, hinter der ein motiviertes und engagiertes Team steht“, sagte Stadler bei der Preisverleihung.

Die Jury des „Goldenen Lenkrad“, besetzt mit VIPs, Technik-Experten sowie Renn- und Rallyeprofis, hatte auch in diesem Jahr die Möglichkeit, die Testkandidaten auf Herz und Nieren zu erproben. Der Audi A4 überzeugte mit seinen dynamischen Qualitäten ebenso wie in den Disziplinen Design, Ausstattung und Komfort.

Mit 8,5 Millionen verkauften Fahrzeugen sind der Audi A4 und sein Vorgänger Audi 80 das meistverkaufte Modell der Geschichte des Unternehmens. Mit dem Audi drive select und den Motoren, die alle über Direkteinspritzung verfügen, hat der Audi A4 eine technologische Alleinstellung im Segment. Die Markteinführung ist im Dezember.

Das „Goldene Lenkrad“ wird seit 1975 für die besten automobilen Neuheiten des Jahres verliehen. Die Auszeichnung für den Audi A4 ist bereits der 16. Sieg für ein Fahrzeug mit den vier Ringen. Mit einem „Goldenen Lenkrad“ war im Jahr 2004 der Audi A6 und ein Jahr später der Audi Q7 ausgezeichnet worden.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Kia Sportage
Kia Sportage
Nissan 350Z Roadster - Heck
Nissan 350Z Roadster - Heck
Citroen C8 - von oben
Citroen C8 - von oben
Mazda RX 8
Mazda RX 8
 
Digital statt real
BMW hatte gestern als erstes das Programm des Genfer Autosalons nach dessen Absage auf die virtuelle Ebene verlegt. Das Messehighlight der Münchner wird der Concept i4, also der nächste BMW Stromer, der ... mehr ...
Nach der Absage des Genfer Autosalons
Die Absage des Genfer Autosalons treibt alle Hersteller nun wohl zu digitalen Premieren. Im Falle von Mercedes ist das wichtigste Highlight dann die Runderneuerung der E-Klasse, die in der aktuellen Generation ... mehr ...
Elektroende?
Die Deutsche Post möchte kein Autohersteller sein. Das zur Deutschen Post Gruppe gehörende Unternehmen Streetscooter wird noch im Jahr 2020 die Aktivitäten zum Neubau von Elektro-Lieferfahrzeugen im Wesentlichen ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Hyundai i30 Kombi - Facelift
Als dritte Variante erhält der Kombi des Hyundai i30 sein Facelift.

Hyundai i30 Fastback - Facelift
Parallel zum Hatchback des i30 stellt Hyundai auch direkt die anderen Varianten vor.

Hyundai i30 Facelift
Auf dem Genfer Automobilsalon wird das aktuelle Facelift des Hyundai i30 vorgestellt.

Audi RS Q8
Der Audi RS Q8 kommt mit satten 600 PS auf die Straße.

VW Touareg III R
Mit Hybridsystem und ca. 462 PS Systemleistung kommt im Sommer der Touareg R auf den Markt

Neuer Hyundai i20
Der neue Hyundai i20 wird auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt. Hier die ersten Preview-Bilder

Erster Ausblick auf den neuen Kia Sorento
Im Sommer 2020 kommt er auf den Markt: Der neue Kia Sorento.

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback

Noch getarnt: Der neue Audi A3 Sportback
Auf dem Genfer Autosalon wird er dann komplett zu sehen sein. Der neue Audi A3 Sportback