Erfolgsmodell erneuert.

Suzuki Swift mit leichtem Facelift auf der IAA

Direkt zu den Modellen:
Suzuki bringt zur IAA auch einen leicht verbesserten Swift mit. Bild: Suzuki

Suzuki bringt zur IAA auch einen leicht verbesserten Swift mit. Bild: Suzuki

Suzuki spendiert dem Swift eine Modellpflege, die ab September 2013 im Handel erhältlich ist. Die neue Struktur des Kühlergrills sowie die leichte Änderung am Frontstoßfänger betonen bei dem Kleinwagen-Bestseller in Kombination mit dem neuen LED-Tagfahrlicht in der Comfort-Ausstattung an der Nebelscheinwerfer-Einfassung die ausdrucksstarke Front des Fahrzeugs. Die Außenspiegel, jetzt mit integrierten Seitenblinkern (Comfort), sorgen für einen weiteren optischen Akzent und erhöhte Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Im Innenraum hält der überarbeitete Swift ein neues Design des Sitzbezuges bereit. Weiterhin überzeugt der Cityflitzer nun mit einem neuen Design der 16″-Alufelgen in der Comfort-Ausstattung und einem neuen Design der Radzierblende in der Basic- und Club-Ausstattung. Der überarbeitete Swift ist zudem in den drei neuen Trendfarben „Sunburst Yellow Metallic“, „Bison Brown Pearl Metallic“ und „Boost Blue Pearl Metallic“ erhältlich.

Weniger Verbrauch
Der Verbrauch und die CO2-Emissionen des Dieselmotors konnten durch eine optimierte Abstufung der Gänge 3, 4 und 5 erfolgreich von 4,2 auf 3,9 Liter pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus reduziert werden. Der CO2-Ausstoß liegt nach der Modellpflege bei 101 g/km und ist somit um 8 g/km gesunken. Auch beim Swift 4x4 mit 1.2 Liter Benzinmotor ist es den Ingenieuren gelungen, den Verbrauch innerorts weiter herabzusetzen. Das Allradmodell verbraucht innerorts nun 6,5 anstatt 6,7 Liter Super-Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Start-/Stopp
Weiterhin ist der Swift mit einem 1,2-Liter-Benzinmotor und einem sparsamen 1,3-Liter-Dieselmotor erhältlich. Für beide Motoren steht in der Comfort-Ausstattung serienmäßig ein Start-Stopp-System zur Verfügung. Der effiziente 1,3-Liter-Dieselmotor liefert 55 kW (75 PS) und konsumiert dank der Modifikationen inklusive Start-Stopp-System nur noch 3,8 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus. Der CO2-Ausstoß liegt nach der Modellpflege inklusive Start-Stopp-System bei 98 g/km.

Der Vierzylinder-Benziner leistet bekannte 69 kW (94 PS) und kommt bei einem frontgetriebenen 5-Gang-Schaltgetriebe auf einen CO2-Ausstoß von 116 g/km sowie einen Verbrauch von 5,0 Litern pro 100 Kilometer im kombinierten Testzyklus. In Kombination mit einem Start-Stopp-System reduziert sich der Verbrauch im „Innerorts-Zyklus“ um weitere 0,3 Liter pro 100 Kilometer. Zugleich wird auch der CO2-Wert auf 113 g/km gesenkt. Wahlweise ist der 5-türige Benziner zudem mit einer 4-Stufen-Automatik erhältlich (hier sollte man allerdings über den Verbrauch nicht sprechen). Für mehr Vortrieb, Fahrspaß und Sicherheit auf rutschigem und glattem Untergrund kann der 5-türige Benziner in der Club-Ausstattung optional auch mit einem Allradsystem bestellt werden.

Die Preise für den Suzuki Swift beginnen ab 10.990 Euro für den 1,2 Liter Benziner in der Grundausstattung.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Dacia Lodgy
Dacia Lodgy
VW Jetta VI - Bild 9
VW Jetta VI - Bild 9
VW Beetle Cabrio 50s Edition - Bild 5
VW Beetle Cabrio 50s Edition - Bild 5
 
 
Nicht vergessen
Die Stoßdämpfer halten ein Auto sicher in der Spur – unabhängig von der Straßenlage. Ihre Lebensdauer ist jedoch begrenzt. Je nach Alter, Beanspruchung oder Laufleistung können erste Schäden entstehen. ... mehr ...
159 PS in 2019
Alle reden über die Umwelt aber keiner geht hin. So würde ich das mal bezeichnen. Seit Jahrzehnten steigt die Leistung der neu zugelassenen Fahrzeuge immer weiter. Bis zum derzeitigen Höchststand von ... mehr ...
Auch im nächsten Jahr
Es stand zu befürchten. Jetzt ist es gewiss. Auch im Jahr 2021 wird es keine Automobilausstellung in Genf geben. Das teilte die ausrichtende Stiftung Salon International de L´automobile heute mit. Aufgrund ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.