Der Sommer kommt...

Das Wichtigste zum Kauf von Autoreifen


Der elementarste Bestandteil eines Autos sind neben dem Motor natürlich die Reifen. Der Kauf dieser ist nicht nur relativ teuer, sondern bedarf einiger Erfahrung. Was muss man bei neuen und gebrauchten Pneus beachten? Wir haben einige Informationen für Sie zusammengefasst.

Erfahrene Autofahrer kaufen Pneus online

Der Internetversandhandel boomt und macht vor keinerlei Produkten Halt. So gibt es mittlerweile auch zahlreiche Händler, die Pneus und Autoteile online verkaufen. Auf www.toroleo.de zum Beispiel können Reifenkenner schauen, wo sie ihre Autoreifen am günstigsten erwerben können. Solche Plattformen werden in der Regel hauptsächlich von Personen mit Erfahrung genutzt – eben diejenigen, die schon genau wissen, welche Größe ihre Reifen brauchen. Wer sich zum ersten Mal neue Reifen anschaffen möchte, sollte sich im Vorwege genau informieren, welche spezifischen Pneus das jeweilige Auto braucht. Nicht jeder Reifen ist auch für jedes Fahrzeug geeignet oder zugelassen. Ein Satz neuer Reifen kostet je nach Qualität und Hersteller zwischen 200 und 600€. Bei einem so oft genutzten Gebrauchsgegenstand wie dem Auto sollte man auf jeden Fall Wert auf eine höhere Qualität legen.

Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Reifen

Ein neuer Satz Reifen ist immer recht teuer – egal, ob es sich um Sommer- oder Winterreifen handelt. Aus diesem Grund sind immer mehr Autofahrer auf der Suche nach gebrauchten Reifen. Diese werden in der Regel im Internet zu unheimlich günstigen Preisen angeboten. Doch hierbei ist immer auch ein bisschen Vorsicht geboten. Vor allem unerfahrene Autobesitzer fallen nicht selten auf verlockende Angebote herein. Anhand der DOT-Nummer erhält man bereits einen Anhaltspunkt darüber, aus welchem Herstellungsjahr die Reifen sind. Doch das sagt natürlich noch lange nichts darüber aus, wie sehr sie vom bisherigen Autofahrer beansprucht worden sind. Also sollte man auch unbedingt die Profiltiefe messen und sich nach dem Fahrverhalten erkundigen. Kleinere Risse an den Seiten sind ein Hinweis darauf, wie viel die Reifen bereits aushalten mussten. In jedem Fall sollte man sich die Pneus einmal in Realität anschauen. Wer sich unsicher ist, sollte der Sicherheit wegen lieber vom Kauf zurückweichen und einen vertrauenswürdigen Händler aufsuchen.

Warum gibt es Sommer- und Winterreifen?

Es gibt einen Grund, weshalb wir im Oktober und im Frühjahr einen Reifenwechsel an unseren Autos vornehmen: Die Sommerreifen können sich bei regnerischeren Witterungsverhältnissen mit niedrigen Temperaturen und Bodenfrost so verhärten, dass der richtige Griff auf dem Asphalt verhindert wird. Das Fahren mit Winterreifen bei warmen Temperaturen kann dagegen zu einem sehr langen Bremsweg führen und erhöht den Benzinverbrauch. Die Zeit ist reif für Sommerreifen – und zwar um Ostern herum, spätestens, wenn es bei konstanten 7 Grad plus bleibt. Wichtig für beide Reifentypen ist aber natürlich auch das richtige Einlagern.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Opel Insignia
Opel Insignia
Audi S4 - Abmessungen
Audi S4 - Abmessungen
Skoda Oktavia Scout - Seitenansicht
Skoda Oktavia Scout - Seitenansicht
VW CC
VW CC
 
Was sind die Möglichkeiten?
Egal ob Du nun ein großer Autofan bist oder nicht: Auch heute geht in vielen Regionen ohne eigenen Pkw nichts. Der ÖPNV ist teilweise so ausgedünnt, dass man kaum pünktlich ans Ziel gelangt. Doch auch ... mehr ...
Mal etwas anderes
Das Thema mag vielleicht viele Menschen überraschen, aber Holz kommt tatsächlich beim Autobau als Werkstoff in Betracht. Den meisten Lesern und Leserinnen wird Holz vermutlich nur als Chassis in Verbindung ... mehr ...
Autoankauf: Vor- und Nachteile
Der Automarkt ist grundsätzlich ein freier Markt. Wer nicht gerade sein erstes Auto kauft, macht sich Gedanken, was mit dem alten Auto geschieht, das durch das neue Auto ersetzt werden soll. Manchmal ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Neuer Skoda Fabia (2022)
Zum Modelljahr 2022 gibt es einen neuen Skoda Fabia. Zumindest als Kurzheck.Ob wir da noch einen Kombi sehen werden?

Facelift für den BMW X4
Sowohl der BMW X3 als auch die Coupe-Variante X4 bekommen im Herbst 2021 ein Facelift.

Der neue BMW i4
Das neue Elektroauto von BMW, der i4, kommt mit zwei verschiedenen Motorisierungen die bis zu 544 PS leisten.

VW Polo VI GTI
Bildgalerie zum Facelift des VW Polo VI GTI

VW Polo VI Facelift
Für den Polo gibt es mitte des Jahres 2021 auch noch ein Facelift.

VW Tiguan II
Bildgalerie zum Facelift des VW Tiguan II

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.