Audi A3 - offene Fahrfreude

Produktionsstart und Weltpremiere des Audi A3 Cabriolet in Ungarn

Direkt zu den Modellen:
Audi A3 Cabrio (01/2014 - )
Audi A3 Limousine 2020 (06/2020 - )
Audi A3 Sportback 2020 (05/2020 - )
Audi RS 3 Limousine (03/2017 - )
Audi RS 3 Sportback (06/2015 - )
Audi S3 Cabrio (06/2014 - )

Audi Hungaria setzt seine Erfolgsgeschichte mit dem Audi A3 Cabriolet fort: Heute wurde die Serienfertigung des neuen Modells vom ungarischen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány und dem Audi Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler in Gyõr bei der AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. offiziell gestartet. Der Startschuss war gleichzeitig die Weltpremiere für das neue Audi A3 Cabriolet im Beisein von zahlreichen internationalen Gästen.


„Die Fahrzeugfertigung bei der Audi Hungaria am Standort Ungarn hat sich in den vergangenen Jahren bereits mit der Fertigung des Audi TT Coupé und TT Roadster hervorragend bewährt. Wir sind überzeugt, dass das ungarische Werk mit der Produktion des neuen Audi A3 Cabriolet maßgeblich zu unserem strategischen Ziel von 1,5 Millionen gebauten Fahrzeugen im Jahr 2015 beitragen wird“, erklärt Stadler. Audi Hungaria sei gleichzeitig das Herzstück der Motorenfertigung im Konzern.

Das im Jahr 2006 gestartete Projekt erforderte eine innovative und besonders flexible Fertigung. Für die Produktion des neuen Modells auf der Montagelinie des Audi TT Coupé und TT Roadster waren technische und infrastrukturelle Anpassungen bei den Produktionsanlagen erforderlich. Die Investitionen in die Fertigungsanlagen für das neue Cabriolet betrugen rund fünf Millionen Euro (1,2 Mrd. HUF).

Das neue Modell wird im bewährten Verbund mit dem Werk Ingolstadt (Karosseriebau, Lackiererei) gefertigt. Die gesamte Fahrzeugfertigung in Györ (Audi TT Coupé, Audi TT Roadster und Audi A3 Cabriolet) hat eine maximale Produktionskapazität von 300 Einheiten pro Tag.

Die Fahrzeugmontage begann bei Audi Hungaria mit der Produktion des Audi TT im Jahr 1998. Seither wurden in Gyõr mehr als 300.000 Fahrzeuge produziert. Seit 2006 wird die neue Generation des Audi TT Coupé und TT Roadster bei der Audi Hungaria montiert. In diesem Jahr werden in Gyõr mehr als 50.000 Fahrzeuge vom Band rollen.

Die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., eine 100-prozentige Tochter-gesellschaft der AUDI AG, mit Sitz in Gyõr ist einer der zentralen Motorenlieferanten des Audi und Volkswagen Konzerns. Außerdem werden die Sportwagen Audi TT Coupé und TT Roadster in Gyõr montiert. 2006 wurden 1.893.600 Motoren und 23.675 Fahrzeuge gebaut. Die Audi Hungaria ist seit Jahren eines der umsatzstärksten Unternehmen und einer der größten Exporteure Ungarns. Seit 2006 liefert Audi Hungaria auch zahlreiche Aluminium-Karosserieteile für den Audi R8.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Jaguar XK
Jaguar XK
Lexus GS - Heckleuchte
Lexus GS - Heckleuchte
Kia Magentis
Kia Magentis
Opel Insignia
Opel Insignia
 
Nicht vergessen
Die Stoßdämpfer halten ein Auto sicher in der Spur – unabhängig von der Straßenlage. Ihre Lebensdauer ist jedoch begrenzt. Je nach Alter, Beanspruchung oder Laufleistung können erste Schäden entstehen. ... mehr ...
159 PS in 2019
Alle reden über die Umwelt aber keiner geht hin. So würde ich das mal bezeichnen. Seit Jahrzehnten steigt die Leistung der neu zugelassenen Fahrzeuge immer weiter. Bis zum derzeitigen Höchststand von ... mehr ...
Auch im nächsten Jahr
Es stand zu befürchten. Jetzt ist es gewiss. Auch im Jahr 2021 wird es keine Automobilausstellung in Genf geben. Das teilte die ausrichtende Stiftung Salon International de L´automobile heute mit. Aufgrund ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.