Peugeot 308 Facelift - Die Front trägt nun auch das neue Markengesicht - den breiten, tief liegenden Lufteinlass. - Copyright: Peugeot
Bilder Peugeot Peugeot 308
Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Peugeot Peugeot 308

Design - Peugeot Peugeot 308

Shortfacts

Baujahr: 2007 - 2013
Segment: Kompaktklasse
Dynamische Frontpartie mit zwei unterschiedlichen Gesichtern

Ausgehend von der V-förmigen Front, deren Profil sich über die stark konturierte Motorhaube hinweg in die A-Säulen fortsetzt, beeindruckt die Karosserie des neuen Peugeot 308 mit überaus kraftvollen Proportionen. Die fließende V-Form prägt das gesamte Fahrzeug und strahlt eine starke Dynamik aus. Bei den Versionen mit Panorama-Glasdach (ab Ausstattungsstufe Sport Plus) wirkt das Design besonders homogen, da die Frontscheibe fast nahtlos in das Glasdach übergeht.

Die großen, mandelförmigen Frontscheinwerfer prägen das für Peugeot typische Raubkatzendesign und fügen sich harmonisch in die Linienführung der Karosserie ein. Unverwechselbarer wird das Antlitz des neuen 308 auch durch den großen einteiligen Lufteinlass.

Peugeot bietet den 308 wie bereits das kleinere Schwestermodell 207 und den 207 SW mit zwei unterschiedlichen Frontpartien an: Die Versionen Filou und Tendance tragen ein klassisches Gesicht, während die Varianten Sport, Sport Plus und Platinum ein akzentuierteres Antlitz mit nach vorn konkav gewölbter Frontschürze und dem markanten Peugeot-Kühlergrill in Aluminium-Optik ziert. Der bei allen Varianten in die Fahrzeugfront integrierte schwarze Kunststoff-Stoßfänger unterstreicht den soliden Gesamteindruck.

Die Form und die Platzierung der Nebelscheinwerfer (Serie ab Ausstattungsversion Tendance) wurde, wie viele weitere Einzelheiten, von der Frontpartie des Concept-Car 907 übernommen. Da sie wie beim 407 weit rechts und links außen im vorderen Stoßfänger sitzen, lassen sie den 308 breiter wirken. Somit kauert der neue Löwe noch angriffslustiger auf der Straße.

In der Seitenansicht: eine geduckte Raubkatze

Auch in der Seitenansicht wirkt der neue Peugeot 308 betont dynamisch. Von den vorderen Radhäusern bis zu den Rückleuchten steigt die Linienführung über die gesamte Flanke kontinuierlich an. Dabei fügen sich die bogenförmigen Heckleuchten perfekt in das Gesamtbild ein.

Das Design des 308 wirkt auch deshalb wie aus einem Guss, weil die fließenden Linien der Karosserie durch die Form der Seitenfenster und die sanft ansteigende Schulterlinie zusätzlich betont werden. Die Perfektion bis ins kleinste Detail unterstreicht dabei das kleine, nach vorne in den Kotflügel hineingezogene Fenster auf der Höhe des A-Säulenknotens. Besonders sportlich wirkt die dreitürige Ausführung des 308 mit den schräg zur Wagenmitte hin gezogenen D-Säulen und den kleinen hinteren Seitenfenstern. Bei Drei- und Fünftürer sorgt zudem die in die D-Säulen hineinragende Panorama-Heckscheibe für einen zusätzlichen Schuss Originalität.

Kraftvolles Heck mit Detaillösungen

Betont muskulös haben die Experten des Peugeot-Designzentrums die Heckpartie des neuen 308 gestaltet. Dabei zieht eine Abrisskante in der Heckklappe unterhalb der Scheibe das Fahrzeug optisch in die Breite. So entsteht der Eindruck, dass der 308 die Straße spielend meistert. Zugleich strahlt er aber auch eine große Robustheit aus, die die Wertigkeit des Fahrzeugs unterstreicht. Zusätzlich verstärkt wird dieses Gefühl durch die mächtige Heckschürze. Ab der Ausstattungsversion Sport Plus ist in die Heckschürze – wie schon beim 407 Coupé – zusätzlich ein Designelement integriert, das an einen Diffusor erinnert, wie er im Motorsport eingesetzt wird. Diese Diffusoren sind rechts und links neben dem Nummernschildträger angedeutet und mit einer Chromumrandung eingefasst.

Auch bei Dunkelheit bleibt der Peugeot 308 unverwechselbar. Der Grund: Die rot schimmernden Heckleuchten, auf denen das Licht diagonal reflektiert wird, sind eine Reminiszenz an den 307 CC und die legendären Modelle 504 Coupé und Cabriolet von 1969.

Nachrichten zur Modellfamilie Peugeot 308

DatumTitel
16.04.2015Peugeot 308 R HYbrid - Concept-Car mit 500 PS starkem Benzin-Hybrid-Antrieb
29.11.2013Peugeot 308 erhält fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest
19.09.2013Neuer Peugeot 308 ab 21. September im Handel.
Weitere Nachrichten zur Peugeot 308 Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Peugeot
LandtrekPeugeot 108Peugeot 108 TOP!Peugeot 2008Peugeot 2008 (2020)Peugeot 208 (2019)Peugeot 3008Peugeot 308Peugeot 308 GTPeugeot 308 GTiPeugeot 308 swPeugeot 308 sw GTPeugeot 5008Peugeot 508Peugeot 508 swPeugeot e-2008Peugeot e-208Rifter

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

BMW Z4 Roadster
BMW Z4 Roadster
Nissan 370Z Roadster
Nissan 370Z Roadster
Nissan Juke
Nissan Juke
Mercedes SL - Der Motor hat dann allerdings 4,7 Liter Hubraum und 435 PS (320 kW).
Mercedes SL - Der Motor hat dann allerdings 4,7 Liter Hubraum und 435 PS (320 kW).
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.