360 Segmente

OLED 2.0 im Audi Q6 e-tron - dynamische Lichtsignatur

Verknüpfte Fahrzeuge: Audi Q6 e-tron (06/2024 - )
 
Auf jeder Fahrzeugseite gibt es beim Q6 e-tron je drei OLED-Panels mit 60 einzeln steuerbaren Segmenten. Bild: Audi
Auf jeder Fahrzeugseite gibt es beim Q6 e-tron je drei OLED-Panels mit 60 einzeln steuerbaren Segmenten. Bild: Audi

Lampe war gestern. Das haben wir wohl alle schon festgestellt. Lichtsignatur nennt man das ganze schon etwas länger und damit kann man mittlerweile auch im Dunkeln eigentlich recht gut viele Fahrzeuge von vorne oder auch hinten identifizieren.

Audi geht seit längerem schon einen Schritt weiter. Mit dynamischen OLED-Leuchten werden nun im Audi Q6 e-tron, welcher sich derzeit im Stadium kurz vor der Weltpremiere befindet, in den Heckleuchten insgesamt 360 OLED-Elemente integriert. Hier können dann verschiedene Lichtsignaturen und Animationen dann zu einer weitaus feineren Individualisierung des Fahrzeugs führen.

Zunächst einmal werden vorgefertigte Lichtdesigns ähnlich wie Skins im Innenraum hinzugebucht werden können. Über die App ist das ja grundsätzlich einfach.

Zusätzlich können dem Auto bekannte Alarmzustände in den Panels angezeigt werden. Zum Beispiel ein Achtung-Symbol, wenn es zu einem kritischen Verzögerungs- oder Ausweichzustand des Fahrzeugs kommt.

Und das sind sicherlich nur die ersten Ideen. Grundsätzlich kann man sich hier natürlich auch eine individuelle Design-App in der Zukunft vorstellen, mit der sich jeder sein individuelles Design eigenhändig fertigen kann.

Lichtsignatur auch vorne
Auch die Frontscheinwerfer können die Lichtsignatur verändert - zumindest, was Tagfahrlicht und Begrüßungslicht (Leaving Home, Coming Home) angeht. Beim Fahrlicht ist das natürlich nicht so einfach.

In jedem Fall verspricht Audi für den Q6 e-tron die Möglichkeit der weltweit lebendigsten Lichtsignatur.

Wenn das Fahrzeug dann auch noch fährt, hat Audi sicherlich vieles richtig gemacht.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mercedes B-Klasse
Mercedes B-Klasse
Ford Grand C-Max Facelift 2015 - Bild 4
Ford Grand C-Max Facelift 2015 - Bild 4
Audi S3 Sportback 2017 - Bild 2
Audi S3 Sportback 2017 - Bild 2
Renault Megane E-Tech - Innenraum
Renault Megane E-Tech - Innenraum
 
Für alle Neuzulassungen Ab 1. September 2024
Tatsächlich ist es jetzt schon einen Moment her, dass die bislang letzte neue Schadstoffnorm für alle Neuzulassungen verpflichtend eingeführt wurde. Und zwar war das am 1. Januar 2021 und es war die ... mehr ...
 
Ab 7. Juli 2024
Manchmal fragt man sich schon, was wir noch alles regeln wollen. Sicherlich - Systeme wir der Sicherheitsgurt oder der Airbag haben viel bewirkt. Aber sie sind auch noch einigermaßen einfach. Am 7. ... mehr ...
 
Ganz einfach
Die Auswahl einer Autoversicherung kann eine stressige Aufgabe sein, aufgrund der Vielzahl an verfügbaren Optionen auf dem Markt. Die Vielfalt der Deckungen, Preise und Bedingungen kann dazu führen, ... mehr ...
 
Neue Bildgalerien

VW ID.7 GTX
Die sportliche Variante des ID.7 trägt wieder das Kürzel GTX.

Audi A5 - Preview
Aus dem Audi A4 wird zukünftig der Audi A5. Hier die ersten Preview-Fotos.

Der neue Suzuki Swift
Mit dem Modelljahr 2025 gibt es den neuen Suzuki Swift. Hier die Bilder.

Hyundai Inster
Klein, fein und rein elektrisch: Der Hyundai Inster kommt bald auch in Europa auf den Markt.

Hyundai Kona Elektro 2023
Seit 2023 gibt es die zweite Auflage des Hyundai Kona Elektro.

Facelift VW Golf 8 Variant (2024)
Nach etwa vier Produktionsjahren gibt es ein Facelift für den Golf 8 Variant. Hier die Bilder

VW ID.7 Tourer
Bei ID muss alles neu. Der Kombi heißt nun nicht mehr Variant, sondern Tourer. So sieht er in jedem Fall aus.

Volvo EX40
Aus dem Volvo XC40 wird der EX40. Die Verbrennungsmotoren sind aus dem Programm geflogen und es verbleiben die Elektroantriebe unter anderem...

Volvo EX40
Aus dem Volvo XC40 wird der EX40. Die Verbrennungsmotoren sind aus dem Programm geflogen und es verbleiben die Elektroantriebe unter anderem...
 
© Dynamic Works Software & Technology GmbH • 2024