Rekord bei Dieselzulassungen

Peugeot erzielt 2005 mit 1,906 Milliarden Euro erneut Umsatzrekord


Peugeot Deutschland hat 2005 von der öffentlichen Diskussion um
den Partikelfilter profitiert und bei den Neuzulassungen seiner
Pkw-Dieselmodelle einen neuen Rekord erzielt. Peugeot steigerte den
Absatz von Diesel-Pkw um 13,7 Prozent oder 5.457 Einheiten. Der
Dieselanteil im Pkw-Modellmix von Peugeot kletterte von rund 33
Prozent 2004 auf rund 39 Prozent 2005. Auf einem von starkem
Wettbewerbsdruck geprägten Markt hat Peugeot Deutschland 2005 zudem
das siebte Jahr in Folge seinen Umsatz gesteigert und mit 1,906
Milliarden Euro erneut einen Rekord erzielt.



Peugeot 206 CC und 607 mit deutlichem Plus bei Neuzulassungen



Mit insgesamt 18.678 Neuzulassungen (+ 3,3 Prozent) und einem
Segment-Marktanteil von 12,7 Prozent war der 206 CC Deutschlands
meistverkauftes offenes Auto im Jahr 2005. Der 307 CC gehörte mit
9.001 Neuzulassungen ebenfalls zu den Top Five des Cabrio-Segments.
206 CC und 307 CC zusammen machten Peugeot zum erfolgreichsten
Cabriolet-Anbieter auf dem deutschen Markt. Mit 48.806 Neuzulassungen
blieb der Peugeot 206 zudem zum fünften Mal in Folge der
meistverkaufte Import-Kleinwagen auf dem deutschen Markt. Quer über
alle Fahrzeugklassen hinweg erreichte die Baureihe 206 in der
Importwertung Platz zwei.



Mit 1.541 Neuzulassungen (+ 39,5 Prozent) war der Peugeot 607 die
meistverkaufte Import-Limousine der oberen Mittelklasse und
verzeichnete den größten Zuwachs aller Fahrzeuge dieses Segments. Der
Peugeot 407 gehörte 2005 mit 18.303 Neuzulassungen zu den drei
meistverkauften Importautos der Mittelklasse. Darüber hinaus
erschließt der Micro-Van 1007 für Peugeot neue Käuferpotenziale. 70
Prozent aller 1007-Neukunden sind von anderen Marken zu Peugeot
abgewandert. Vom Verkaufsstart im Juli an gerechnet entfielen auf den
1007 vergangenes Jahr 4.731 Neuzulassungen.



Marktanteil von Peugeot 2005 auf hohem Niveau stabil



2005 wurden in Deutschland 118.038 Pkw von Peugeot neu zugelassen.
Damit erzielte Deutschlands drittgrößte Importmarke gegenüber 2004
ein leichtes Minus von 3,2 Prozent. "Wir haben ganz bewusst auf
unrentable Geschäfte mit internationalen Vermietern verzichtet und
einen deutlichen Rückgang der Grauimporte verzeichnet", erklärt
Olivier Veyrier, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland, diese
Entwicklung. Allein dieses Minus bei Vermietgeschäften und
Grauimporten entspreche fast vollständig den rund 3.900 Einheiten,
die Peugeot im Vergleich zum Vorjahr fehlten. Der Pkw-Marktanteil von
Peugeot in Deutschland lag 2005 bei 3,5 Prozent und blieb somit auf
hohem Niveau stabil. Bei den leichten Nutzfahrzeugen erreichte
Peugeot 2005 in Deutschland 4.166 Neuzulassungen, ein leichter
Rückgang gegenüber dem Vorjahresergebnis von 4.455 Neu-zulassungen.



Wichtigste Modellneueinführung 2006 ist der Peugeot 207, der im
Mai auf dem deutschen Markt startet. Den Marktanteil bei Pkw will
Peugeot Deutschland 2006 bei einem geschätzten Pkw-Gesamtmarktvolumen
von 3,35 Millionen auf rund 4 Prozent steigern.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Der Kofferraum der BMW 3er Limousine
Der Kofferraum der BMW 3er Limousine
Audi A4, 2.0 FSI Motor
Audi A4, 2.0 FSI Motor
Seat Leon, Heckansicht
Seat Leon, Heckansicht
Seat Leon
Seat Leon
 
Euro 6d-Temp, Euro 6d, ISC, EVAP und FCM
Letztes Jahr noch flammneu, dieses Jahr schon ein alter Hut. So schnell haben sich Abgasnormen noch nie gedreht. Auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, aber grundsätzlich nachvollziehbar und einleuchtend: Ab ... mehr ...
Modelljahr 2020
Der neue Mitsubishi ASX, der ab September bei den Händlern zum Verkauf bereitsteht, startet bei 20.990 Euro. Das zum Modelljahr 2020 gründlich überarbeitete Erfolgs-SUV, das wir in unserem Autokatalog ... mehr ...
Wieder fehlen viele Hersteller
Der Trend auf der IAA geht auch in diesem Jahr wieder zu weniger reinrassigen Autoherstellern. Dafür gibt es eine neue Halle mit Softwareriesen wie zum Beispiel Microsoft, IBM, Samsung SDi, SAP oder Vodafone. Hier ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Cabrio
Den VW T-Roc gibt es ab 2020 auch in einer offenen Variante als klassisches Cabrio mit Stoffverdeck.

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.