Runter mit den Benzinkosten

1.0 EcoBoost Motor jetzt auch im Ford C-Max und Grand C-Max

Direkt zu den Modellen:
Auch die Modelle Ford C-Max und Grand C-Max kommen nun in den Genuss des 1.0 EcoBoost Dreizylinders. Bild: Ford

Auch die Modelle Ford C-Max und Grand C-Max kommen nun in den Genuss des 1.0 EcoBoost Dreizylinders. Bild: Ford

Der Ford C-MAX und der Ford Grand C-MAX werden ab Oktober dieses Jahres mit dem hocheffizienten 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor erhältlich sein. Von der Ausstattung der beliebten Kompaktvan-Modelle mit dem preisgekrönten Dreizylinder-Benzinmotor erwartet Ford klassenbeste Werte in Bezug auf Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen. Der 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor ist „Internationaler Motor des Jahres 2012“ und wird für die Ford-Modelle C-MAX und Grand C-MAX in zwei Leistungsstufen angeboten: wahlweise mit 74 kW (100 PS) oder 92 kW (125 PS).

In Kombination mit dem 1,0-Liter-EcoBoost-Motor wird der Ford C-MAX voraussichtlich mit einem niedrigen Kraftstoffverbrauch von nur 5,1 l/100 km (kombiniert)1 und geringen CO2-Emissionen von nur 117 g/km (kombiniert)1 überzeugen. Für den Ford Grand C-MAX werden ein Kraftstoffverbrauch von 5,2 l/100 km (kombiniert)1 und CO2-Emissionen von 119 g/km (kombiniert) erwartet.

„Die Leute lieben diesen Motor – er zaubert ihnen beim Fahren ein Lächeln ins Gesicht, und dabei ist er erstaunlich sparsam“, sagte Roelant de Waard, Vicepresident, Marketing, Sales & Service, Ford of Europe. „Bei Käufern des Ford Focus ist er bereits sehr beliebt, deshalb bietet es sich geradezu an, das hocheffiziente Aggregat so bald wie möglich auch für die Ford Modelle C-MAX und Grand C-MAX anzubieten“.

Ford hat seit der Einführung der aktuellen Modelle Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX im Jahre 2010 bereits mehr als 200.000 Einheiten in Europa verkauft. Damit hat Ford den größten Marktanteil im Segment der kompakten Multi-Activity-Vehicles seit dem Verkaufsstart des ersten Ford C-MAX-Modells im Jahre 2003.

Der 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylindermotor verfügt über Turboaufladung, Benzin-Direkteinspritzung und eine variable Ventilsteuerung auf der Ein- und Auslassseite. Dank dieser Technologien bietet der leichte und kompakte Benziner die Leistung und die Dynamik eines hubraumstärkeren Motors bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringen CO2-Emissionen. Gefertigt wird der 1,0-Liter-EcoBoost-Benziner in den hochmodernen Ford Motorenwerken in Köln und Craiova, Rumänien.

Der 1,0-Liter-EcoBoost-Motor ist für Ford ein echter Meilenstein. Mehr als 4.700 Kunden in ganz Europa haben den Ford Focus mit 1,0-Liter-EcoBoost-Motor bereits im ersten Verkaufsmonat bestellt, dies entspricht etwa einem Viertel der verkauften Modelle in den 19 wichtigsten europäischen Märkten. Gemäß einer Prognose von Ford werden bis 2015 mehr als die Hälfte aller für Europa produzierten Pkw mit EcoBoost-Motoren ausgestattet sein, die je nach Fahrzeugmodell schon heute mit 1,0 Liter, 1,6 Liter oder 2,0 Liter Hubraum verfügbar sind.

Die Modelle Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX werden in Kürze außerdem mit neuen Technologien erhältlich sein, dazu zählen das sprachgesteuerte Kommunikationssystem SYNC inklusive Notruf-Assistent sowie Active City Stop, Spurhalte-Assistent, Fernlicht-Assistent, Müdigkeitswarner und Verkehrsschild-Erkennungssystem. Darüber hinaus die Wahl aus weiteren Technologien wie etwa dem Toter-Winkel-Assistent oder der selbsttätig schließenden Heckklappe und der stylischen neuen Außenfarbe „Canyon-Braun Metallic“.

Alle Ford C-MAX und Grand C-MAX-Modelle für den europäischen Markt werden bei Ford im spanischen Valencia produziert.

1 Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§2 Nm. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT unter http://www.dat.de/leitfaden/LeitfadenCO2.pdf unentgeltlich erhältlich ist.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Nissan 370Z Roadster
Nissan 370Z Roadster
Renault Modus
Renault Modus
Peugeot 208 - Heckansicht
Peugeot 208 - Heckansicht
VW Golf III
VW Golf III
 
Gewusst wie
Ob nach einem Verkehrsunfall oder bei einem bestehenden Schaden - spätestens, wenn der kostspielige Besuch der Autowerkstatt nicht mehr zu vermeiden ist, kommt eine häufige Frage in den Sinn: Muss das ... mehr ...
Mehr Sicherheit
Für viele Menschen ist es wunderbar und schön, Kinder und einen Hund zu haben. Der Hund kann auch durchaus ein toller Spielkamerad für Kinder sein, wenn die Eltern wichtige Dinge dabei beachten. Das ... mehr ...
Der Jahreswechsel steht bevor
Wenn aktuell alle Autoversicherungen die Beitragsübersicht für das kommende Jahr versenden, befassen sich Millionen deutsche Autofahrer mit einem Anbieterwechsel. Dabei bietet nicht nur der Wechsel der ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Neuer Skoda Fabia (2022)
Zum Modelljahr 2022 gibt es einen neuen Skoda Fabia. Zumindest als Kurzheck.Ob wir da noch einen Kombi sehen werden?

Facelift für den BMW X4
Sowohl der BMW X3 als auch die Coupe-Variante X4 bekommen im Herbst 2021 ein Facelift.

Der neue BMW i4
Das neue Elektroauto von BMW, der i4, kommt mit zwei verschiedenen Motorisierungen die bis zu 544 PS leisten.

VW Polo VI GTI
Bildgalerie zum Facelift des VW Polo VI GTI

VW Polo VI Facelift
Für den Polo gibt es mitte des Jahres 2021 auch noch ein Facelift.

VW Tiguan II
Bildgalerie zum Facelift des VW Tiguan II

Neue Mercedes C-Klasse T-Modell
Parallel zur neuen C-Klasse Limousine gibt es von Mercedes auch direkt den Kombi, der traditionell natürlich T-Modell heißt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.

Neue Mercedes C-Klasse Limousine
Neuer Schwung in der Mittelklasse: Die C-Klasse Limousine wird nach etwa sieben Jahren neu aufgelegt.