Zeitschrift Firmenauto und Dekra

Volvo XC60 erneut zum „Firmenauto des Jahres“ gewählt


Der Volvo XC60, der Vertreter der Modellpalette des schwedischen Premium-Herstellers, überzeugte in Europas größtem Praxistest die Fuhrparkmanager eindrucksvoll. Das kompakte Cross-Over-Modell gewann bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2012“ – wie schon im Vorjahr – die Importwertung der Klasse „Kleine und kompakte SUV“. Den Erfolg komplettierte der Klassiker Volvo V70 mit Platz zwei in der Importwertung „Obere Mittelklasse".

250 Fuhrparkmanager, 66 Modelle, neun Kategorien und 1.500 Testfahrten – das sind die harten Fakten von Europas größtem Praxistest, den die Fachzeitschrift FIRMENAUTO in Zusammenarbeit mit der Sachverständigenorganisation DEKRA jedes Jahr durchführt. Innerhalb von zwei Tagen legten die Flottenmanager von bedeutenden Unternehmen mit den 132 Testfahrzeugen etwa 30.000 Kilometer zurück. Rund um das Gelände des Europaparks Rust prüften sie die Probanden intensiv. Dabei bewerteten die Fuhrparkverantwortlichen das Fahrverhalten, den Komfort und die Wirtschaftlichkeit der Automobile.

„Der Volvo XC60 ist nicht nur bei Privatkunden sehr beliebt, sondern nach wie vor auch im Flottengeschäft ein wichtiger Bestandteil unseres Verkaufserfolgs. Die Qualitäten des kompakten Cross-Over-Modells machen sich also auch im gewerblichen Einsatz bemerkbar und werden von den Fuhrpark-Managern geschätzt“, freute sich Rüdiger Hüttemann, Leiter Vertrieb Großkunden bei Volvo Car Germany am Donnerstagabend anlässlich der Preisverleihung im badischen Rust. Und ergänzte: „Mit dem Volvo XC60 haben wir seit seiner Markteinführung im Jahr 2008 viele Neukunden für unsere Marke gewonnen. Er überzeugt private und gewerbliche Kunden durch sein modernes und breit gefächertes Portfolio von Front- und Allradversionen sowie seine leistungsstarken und verbrauchsgünstigen Motoren. Hinzu kommen ein ausgezeichneter Komfort und ausgeprägte Fahrdynamik, bei gleichzeitig sehr guter Wirtschaftlichkeit. Diese Kombination macht seinen Erfolg und seine Beliebtheit aus“.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Audi A3 Facelift  - Bild 5
Audi A3 Facelift - Bild 5
Kia Stonic - Bild 14
Kia Stonic - Bild 14
Skoda Octavia 4 RS Kombi - Die Preise liegen zwischen 41.330 Euro und knapp 45.000 Euro.
Skoda Octavia 4 RS Kombi - Die Preise liegen zwischen 41.330 Euro und knapp 45.000 Euro.
Skoda Octavia 4 RS Kombi - Seitenansicht
Skoda Octavia 4 RS Kombi - Seitenansicht
 
Wie Sie dran kommen - was erlaubt ist
Wunschkennzeichen beinhalten in der Regel einen Bezug auf den eigenen Namen oder das Geburtsdatum des Fahrzeughalters. Beschriftungen, wie zum Beispiel "HE-XE 1983" oder "S-EX 1067", sind überaus häufig ... mehr ...
Tipps und Infos
Seit dem 1. Oktober 1907 sind in Deutschland Nummernschilder an Kraftfahrzeugen Pflicht. Mit zunehmendem Aufkommen von Motorfahrzeugen wurde der Schritt notwendig, um diese sicher identifizieren zu können. ... mehr ...
Ersatzteile
Es kann immer mal passieren, dass ein Auto so kaputt, verrostet oder schrottreif verunfallt ist, dass sich eine Reparatur nicht lohnt, weil sie den Wiederbeschaffungswert übersteigen würde. Aber trotzdem ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Mitsubishi Space Star Facelift 2020
Bildgalerie zum Facelift des Space Stars von Mitsubishi.

Der neue Mitsubishi ASX 2023
Mitsubishi nutzt für den neuen ASX die Partnerschaft mit einem europäischen Autohersteller. Das Ergebnis kommt im Frühjahr 2023 auf den M...

Studie ID.AERO für ID.7?
Dass diese Limousine der Nachfolger der Passat Limousine wird? Das ist klar. Ob die kürzlich als ID.AERO vorgestellte Studie dann auf den N...

Bildgalerie zum Facelift des Hyundai Kona Elektro
Auch der Kona Elektro ist mittlerweile schon in der zweiten Lebenshälfte angelangt. Das Facelift ist aber recht behutsam.

Der neue BMW XM
Mit dem BMW XM bringt die BMW M GmbH das stärkste und größte bislang von ihr gebaute Auto heraus. Aber immerhin: Es ist ein Plug-in Hybri...

Hyundai Ioniq 5
Im unteren SUV-Segment platziert Hyundai den elektrischen Ioniq 5. Hier die Bilder

Hyundai Ioniq
Bildgalerie zum Hyundai Ioniq

Ford Puma ST
Fotogalerie zum Ford Puma ST

Ford Puma ST
Fotogalerie zum Ford Puma ST