Messen

Alfa Romeo auf der IAA 2007


Alfa Romeo zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt vom 13. bis 23. September 2007 eine neu konzipierte Individualisierungsserie für alle Modellreihen. Darüber hinaus debütiert in einer Weltpremiere die auf 1.000 Exemplare limitierte Sonderserie des Alfa 147 C'N'C Costume National. Alfa Romeo präsentiert zudem einen Querschnitt durch das gesamte Modellprogramm. Nach wie vor einer der Stars ist dabei der Sportwagen Alfa 8C Competizione.

Die neue Individualisierungsserie Alfa Unica

Exklusivität ab Werk verspricht die Individualisierungsserie Alfa Unica. Sie eröffnet völlig neue Möglichkeiten, einen Alfa auf den persönlichen Geschmack abzustimmen. Für alle Modellreihen stehen dabei drei Grundlinien zur Wahl: „Vintage“, „Collezione“ und „TI“. Auffallend luxuriös sind die Details der Linie „Vintage“. Hier stehen einzigartige Lederfarben und Ledermaterialien sowie höchste handwerkliche Präzision im Vordergrund. Aus der Welt der Mode abgeleite wurde die Linie „Collezione“. Auch hier ziert edelstes Leder die Sitze, den Armaturenträger und die Türverkleidungen. Steppnähte und Applikationen aus Edelmetall setzen dynamische Kontrastpunkte. Farblich auf das Interieur abgestimmt kommen spezielle Außenfarben zum Einsatz. Die dritte Linie mit der legendären Bezeichnung „TI“ (Turismo Internazionale) steht für pure Sportlichkeit. Der Name ist eine Hommage an die Rennsporttradition der Marke. Dementsprechend gehören unter anderem Features wie ein Sportfahrwerk, modifizierte Bremsanlagen und exklusive Leichtmetallfelgen zum Spektrum der Individualisierungsmöglichkeiten.

Alfa 147 Sonderserie C'N'C Costume National

Im Rahmen der IAA debütiert darüber hinaus der neue Alfa 147 C'N'C Costume National, der in Zusammenarbeit mit dem Designer Ennio Capasa entwickelt wurde. Die Bezeichnung C'N'C Costume National geht auf das gleichnamige, weltweit erfolgreiche Modellabel zurück, deren Kollektionen maßgeblich von Capasa gestaltet werden. Stilistische Inspiration für das Sondermodell lieferten Capasa aktuelle Trend aus der Musikwelt. Der Alfa 147 C'N'C Costume National ist auf 1.000 Exemplare limitiert. Neben der exklusiven Lackierung „Eldorado Weiß“ mit speziellem Perlmuttglanzeffekt zeichnet sich der Alfa Romeo durch folgende Details aus: verchromtes Auspuffendrohr, glänzend schwarze Außenspiegelkappen, dunkel getönte Rückleuchten und speziell lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Weiter veredelt wird er durch das Logo „147 C'N'C“ auf den B-Säulen und der Heckklappe. Zum Ausstattungsumfang gehören darüber hinaus Leder-Alcantara-Sitze, weiß beleuchtete Instrumente mit roten Zeigern und aus Aluminium gefertigte Einstiegsleisten.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Fiat Doblo - Sonnenuntergang am Meer
Fiat Doblo - Sonnenuntergang am Meer
Renault Twingo
Renault Twingo
VW Concept C
VW Concept C
VW Concept T
VW Concept T
 
Machbar, sagt der Automobilverband
Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
Basiert auf dem brasilianischen Nivus
Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
Nach etwa 12 Jahren
So lange Produktionszeiträume sind ja bekanntlich eher selten heutzutage. Zwölf Jahre - das passiert eigentlich nur bei Nutzfahrzeugen. Und eben bei Utilities. Der Kangoo wird ja seither sowohl als ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.