Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Skoda Yeti

Fahrwerk - Skoda Yeti

Shortfacts

Baujahr: 2009 - 2017
Segment: Kompakt-SUV
Vorgänger:k.A.
Nachfolger: Skoda Karoq
Mit McPherson-Vorderachse und Mehrlenker-Hinterachse hält der Yeti sicher seine Spur. Ausgezeichneter Federungskomfort und ein angenehm niedriges Geräuschniveau im Innenraum machen lange Reisen zum Genuss.

Das Fahrwerkskonzept des Yeti garantiert Fahrvergnügen und Dynamik. Das Kompakt-SUV zeichnet sich durch sehr agile Fahreigenschaften mit hohen Sicherheitsreserven aus. Dafür sorgen eine aufwendige Vorderachskonstruktion und eine spurstabile Leichtbau-Hinterachse. Sie vereinen die Anforderungen an die Sicherheit mit einem hohen Maß an Fahrkomfort.

Das Fahrwerk des Yeti nutzt die Technik, die im Octavia eingesetzt wird. Die Vorderachse ist nach dem McPherson-Prinzip aufgebaut. Es kombiniert die Stoßdämpfer mit Federelementen, die gemeinsam mit Querlenkern die Räder führen. Die Mehrlenker-Hinterachse wurde im Vergleich zum Octavia modifiziert. Ihre Spur ist um 30 Millimeter breiter. Dadurch werden - in Verbindung mit einem Torsionsstabilisator von 23 Millimetern Durchmesser an der Vorderachse - Wankbewegungen der Karosserie in Kurven deutlich vermindert. Diese Konfiguration findet sich im Yeti mit Allradantrieb. Zur Reduzierung der Schwingungsübertragung baut die Hinterachse auf einem Hilfsrahmen auf, der über vier flexible Lager mit der Karosserie verbunden ist. Sie dämpfen akustische Übertragungen und Vibrationen. Neben dem ausgezeichneten Federungskomfort können sich Yeti Passagiere über ein angenehm niedriges Geräuschniveau im Innenraum freuen.

16 Zoll große Räder und Reifen der Dimension 215/60 R16, die bereits in der Basisversion des Yeti zur Ausstattung gehören, sorgen für einen perfekten Geradeauslauf und verbessern den Federungskomfort. Ab Ausstattungsstufe Ambition sind Leichtmetallräder Serie. Die Elegance-Ausstattung steht auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern mit 225/50 R17 Reifen. Die Dimensionen wurden unter Berücksichtigung eines möglichst hohen Fahrkomforts, einer guten Traktion im Gelände sowie sehr guter Fahreigenschaften auf befestigten Straßen gewählt. Profilbeschaffenheit und Aufstandsfläche tragen zu höherem Komfort und verbesserter Pannensicherheit der Pneus auf allen Arten von Fahrbahnoberflächen bei.
Einen erheblichen Sicherheitsgewinn kann der Yeti dank seines vorzüglich abgestimmten Fahrwerks und vor allem des Traktionsvermögens des Allradantriebs verbuchen. Dieser sorgt dafür, dass bei schwierigen Straßenbedingungen – und nicht nur bei Eis und Schnee – immer bestmöglicher Vortrieb und damit die Beherrschbarkeit des Fahrzeugs gegeben ist. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten bleibt der Yeti daher spurtreu und kurvenstabil. Im Gelände und auf Wegen mit eingeschränkten Traktionsbedingungen findet das Kompakt-SUV ebenso mühelos wie „trittsicher“ seinen Weg.

Nachrichten zur Modellfamilie Skoda Yeti

DatumTitel
07.11.2011SKODA erweitert Angebot umweltschonender Green tec-Technologie auf alle Baureihen
10.12.2010Skoda Yeti wird ab Anfang 2013 bei Shanghai Volkswagen produziert
Die aktuellen Modelle von Skoda
Fabia 2015Fabia Combi 2015KamiqKaroqKodiak RSKodiaqKodiaq ScoutOctavia Combi 2013Octavia IVOctavia IV CombiOctavia RSOctavia RS CombiOctavia Scout 2017ScalaSuperb 2015Superb Combi 2015Superb Scout

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Toyota Verso
Toyota Verso
Skoda Fabia Combi
Skoda Fabia Combi
Audi A4 Allroad quattro Facelift - Laderaum
Audi A4 Allroad quattro Facelift - Laderaum
VW Golf I - Trendfarben der Jahre
VW Golf I - Trendfarben der Jahre
 
Ausrüstung
Eine Heckbox ist eine gute Alternative zur klassischen Dachbox und bietet einige Vorteile. Doch es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, was die Auswahl nicht gerade erleichtert. Auf welche Details ... mehr ...
Wissen to go
Leute, die in Aktien investieren möchten, müssen die mit einer Investition verbundenen Risiken verstehen. Eine Investition in Aktien kann sehr lukrativ sein und Ihnen eine gute finanzielle Zukunft sichern. ... mehr ...
Autokredite
Deutsche Autokäufer bleiben den heimischen Herstellern treu. Das zeigen aktuelle Zahlen des Vergleichsportals CHECK24, das die Finanzierungssummen beim Autokauf unter die Lupe genommen hat. Die Top Drei ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue BMW X6 M
Mit 625 PS gibt es den BMW X6 M als Topversion des Oberklasse SUV-Coupes.

Der neue BMW X5 M
Auf 600 PS und mehr bringt BMW den neuen X5 M.

Das neue BMW 4er Coupe
War die alte 4er Reihe auch von außen komplett von der 3er Basis abgeleitet, so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupe in einer komplett ...

Facelift BMW 5er Touring
Vorne und hinten deutlich verändert: Das Facelift des 5er Touring von BMW

Facelift BMW 5er Limousine
Von der Front und vom Heck her ordentlich anders: Das Facelift der 5er Limousine von BMW

Facelift BMW 6er GT
Auch der 6er Gran Tourismo von BMW ist von vorne als auch von hinten deutlich verändert.

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.