Dieses Modell wird nicht mehr produziert! >> Zum Nachfolgemodell

Informationen zum Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

Design - Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

Der Stoßfänger wurde charaktervoller und dynamischer gestaltet. Formal wurde die Front an die neue Designsprache der Marke herangeführt. Als zentrales Element der Front wird die Kühlermaske stärker formal vom Stoßfänger unterstützt. Der mittlere Lufteinlass öffnet sich v-förmig nach oben und bildet so optisch die tragende Einheit für die Kühlermaske. Vom Beginn der sportlichen Pfeilung in der Mitte setzen sich am Stoßfänger seitlich markante Wangen fort. Die Wangen (unterhalb der Scheinwerfer) gehen in die seitliche Charakterlinie über und stellen so eine Verbindung mit der Seite her. Die seitlichen Lufteinlässe im Stoßfänger sind tief angeordnet und lassen das Fahrzeug satter auf der Straße stehen.

Limousine und T-Modell erhalten eine neue Motorhaube aus Aluminium, die so einen Beitrag zur Gewichtsreduzierung und somit Kraftstoffeffizienz bringt. Ebenfalls aus Aluminium bestehen unter anderem die vorderen Kotflügel und die Türmodule. Die Kontur der Motorhaube im Bereich der Scheinwerfer und der Kühlermaske betont die Pfeilung der Fahrzeugfront stärker als bisher. Im Zusammenspiel mit den neu gestalteten Scheinwerfern ist der Ausdruck der Front deutlich markanter.

Die Form der Klarglasscheinwerfer wurde so verändert, dass sie dynamischer und entschlossener wirken und gemeinsam mit Motorhaube, Kühlergrill und Stoßfänger die Pfeilung des Vorderwagens unterstützen. Sowohl in der Außenform des Scheinwerfers als auch im Inneren des Gehäuses wird dieser Eindruck verstärkt. Die Scheinwerfer zeigen ihre Modernität durch Präzision und den Wechsel zwischen matten und glänzenden Bereichen. Der Halogen-Schein­werfer bedient sich der klassischen Anordnung mit außen liegendem Abblendlicht und innen liegendem Fernlicht, wobei die Blinkleuchte dezent in der äußeren Ecke zum Kotflügel angeordnet ist.

In der Sonderausstattung Bi-Xenon mit Intelligent Light System (ILS) wird die Tiefenwirkung durch aneinander gereihte Leuchtmodule verstärkt. Ein Positionslicht in distinktiver C-Form betont das Nachtdesign. Dahinter liegt ein Abbiege­licht, das an das außen liegende Hauptlichtmodul heranreicht. Den Sockel im unteren Bereich des Scheinwerfers bildet eine horizontale Breitband-LED-Blink­einheit. Das waagerechte LED-Tagfahrlicht im Stoßfänger macht die C‑Klasse auch aus der Ferne unverwechselbar.

Beim Stoßfänger hinten wurden die Lichtkanten und Teilungslinien so verändert, dass die Breitenwirkung der Limousine und des T-Modells stärker betont wird. Deutlich wird diese Maßnahme besonders durch den steileren Anstieg des seitlichen Verlaufs der Lichtkanten zu den Heckleuchten. Eine durchgehende Lichtkante am oberen Ende des hinteren Stoßfängers, die bis in die Seite hineinführt, verbindet das Heck mit der Seite und unterstreicht den sportlichen Charakter der Heckansicht. Die Heckleuchten sind mit der Modellpflege durch ein durchgehend überspanntes Deckglas noch deutlicher in das Heck integriert. Der charakteristische Mäander auf der Oberfläche wird in das Innere der Leuchte verlegt und ist eine Reminiszenz an die Vorgängerbaureihen. Die besondere Tiefenwirkung der Leuchte wird durch einen LED-Blinker in der Mitte erreicht, der vor dem oberen und unteren roten Lichtband vor den tiefer liegenden LED zu schweben scheint. Besonders hoch ist der Wiedererkennungseffekt der Heckleuchten bei Nacht.

Kennzeichen höchster Effizienz der Karosserie ist die Aerodynamik der C-Klasse. Mit einem cw-Wert von 0,26 setzt sie nicht nur einen Bestwert in ihrer Klasse, mit einer Luftwiderstandsfläche von cw x A = 0,57 m² gleitet sie zudem besser durch den Wind als die meisten Kompakt- und sogar Kleinwagen.

Nachrichten zur Modellfamilie Mercedes-Benz C-Klasse

DatumTitel
12.06.2018Knapp 240.000 Mercedes in Deutschland zurückgerufen
01.03.2016Pressekonferenz Mercedes-Benz vom Genfer Autosalon 2016
07.11.201230 Jahre Mercedes 190
Weitere Nachrichten zur Mercedes-Benz C-Klasse Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Mercedes-Benz
A-KlasseA-Klasse LimousineAMG GT 4-TürerAMG GT CoupeAMG GT RoadsterB-Klasse 2019C-Klasse CabrioC-Klasse CoupeC-Klasse LimousineC-Klasse T-ModellCLACLA Shooting BrakeCLSE-Klasse All TerrainE-Klasse CabrioE-Klasse CoupeE-Klasse LimousineE-Klasse T-ModellG-KlasseG-Klasse Station Wagon langGLAGLAGLBGLCGLC CoupeGLEGLE CoupeGLS 2019S-KlasseS-Klasse CabrioS-Klasse CoupeS-Klasse langSL-KlasseSLC

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Seat Exeo ST
Seat Exeo ST
Subaru Legacy
Subaru Legacy
Mercedes C-Klasse T-Modell - Heck
Mercedes C-Klasse T-Modell - Heck
Audi A1 Sportback
Audi A1 Sportback
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.