Informationen zum Peugeot Peugeot 208

Design - Peugeot Peugeot 208

Shortfacts

Baujahr: 2012 -
Segment: Kleinwagen
Nachfolger: k.A.
Beim Peugeot 208 wurden neue ästhetische Grundsätze verwirklicht. Schon im Lastenheft des Projekts A9 kommen die Begriffe „agil“, „sinnlich“, „athletisch“, „intuitiv“, „Energiebündel“ und „Generationswechsel“ vor. Sie waren Inspiration für die Designer. Die Folge: Der 208 beeindruckt mit kraftvoller Linienführung, kurzen Überhängen und fließenden Übergängen, zum Beispiel im Bereich von Motorhaube und Frontscheibe. Die ästhetischen Grundmerkmale der Marke Peugeot wurden beim 208 bis in die Details neu interpretiert.

Frontpartie
Die Frontpartie zeigt das neue Markengesicht von Peugeot in einer schönen Interpretation. Die Scheinwerfer wirken wie die Augen von Raubkatzen. Je nach Version kommt LED-Tagfahrlicht zum Einsatz. Der Kühlergrill mit Chromumrandung wirkt wie eine eigenständige Skulptur. Abhängig von der Modellvariante ist er mit einem Wabendesign oder speziellen, satinierten Leisten versehen. Sein Design wurde jedoch nicht allein von stilistischen Überlegungen beeinflusst, sondern ist auch ein Hinweis auf die verbesserte Umwelteffizienz. Denn die Größe der Lufteinlässe wurde exakt so berechnet, dass sowohl die Aerodynamik als auch die Verbrauchswerte optimiert werden konnten.

Harmonisches Design
Das harmonische Design des neuen 208 wirkt wie aus einem Guss. Vom Peugeot Schriftzug im oberen Bereich der Frontverkleidung ausgehend entwickeln sich elegant fließende Proportionen, die über das Dach bis zum Heck reichen. Der puristische Gesamteindruck wird durch die Rückleuchten in Bumerang-Optik abgerundet, deren Licht-Design neue Akzente am Heck setzt.

Individualisierung
Um einen individuellen Stil des Peugeot 208 zu ermöglichen, hat das Designteam zusätzliche Gestaltungs- und Zubehör-Kits entwickelt. Dem Käufer stehen verschiedenste Außen- und Innenelemente zur Verfügung, um seinem 208 eine unverkennbare persönliche Note zu verleihen, z.B. Dekoraufkleber, Einstiegsleisten aus Aluminium, Rückspiegelgehäuse. Drei Stilrichtungen stehen für die individuelle Gestaltung in Deutschland zur Auswahl: Sport, Street und Graffic.

Für die sportliche Note sorgen schwarzer Klavierlack und rote Farbakzente. Mehr als 50 spezifische Designelemente werden für die Linie Sport angeboten: vom Karosserie-Kit über hintergrundbeleuchtete Einstiegsleisten mit „S“-Logotype (für Sport) bis hin zu Rückspiegelgehäusen für außen und innen. Dekoraufkleber (Rennflaggen oder Streifen) für Dach und Außenspiegel machen das Styling mit international bekannten Erkennungszeichen schließlich perfekt.

Wer den modernen, urbanen Stil bevorzugt, kann seinen 208 mit Designelementen der Reihe Street und Graffic personalisieren. Für den 208 Street stehen Außen- und Innenelemente (Dachaufkleber, Außenspiegelgehäuse, Fußmatten, ...) und die Lackierungen „Brun Calern“ und „Gris Sidobre“ zur Wahl. Charakteristisch für den Graffic ist dagegen eine elegante schwarze Lackierung.

Nachrichten zur Modellfamilie Peugeot 208

DatumTitel
25.02.2019Neuer Peugeot 208 ab Herbst
19.02.2015Facelift für den Peugeot 208
31.10.2013Besonders sparsamer Peugeot 208 e-VTi
Weitere Nachrichten zur Peugeot 208 Modellfamilie
Die aktuellen Modelle von Peugeot
iOnPeugeot 108Peugeot 108 TOP!Peugeot 2008Peugeot 2008 (2020)Peugeot 208Peugeot 208 (2019)Peugeot 3008Peugeot 308Peugeot 308 GTPeugeot 308 GTiPeugeot 308 swPeugeot 308 sw GTPeugeot 5008Peugeot 508Peugeot 508 swPeugeot e-2008Peugeot e-208Rifter

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mazda BT-50
Mazda BT-50
Citroen C3 - Innenraum
Citroen C3 - Innenraum
Opel Meriva
Opel Meriva
Peugeot 207 SW - Exterieur
Peugeot 207 SW - Exterieur
 
Nicht viel falsch gemacht
Knapp einen Monat nach der Präsentation des VW Golf VIII hat Skoda nun den auf gleicher Plattform basierenden Octavia IV Combi und auch die Limousine vorgestellt. Nachdem die letzte Generation ja bereits ... mehr ...
Aus Leipzig
BMW hat in der letzten Woche die Produktion des neuen 2er Gran Coupe in Leipzig gestartet. Nach dem neuen BMW 1er ist das 2er Gran Coupe das zweite Modell, das in Leipzig gebaut wird. Das 2er Gran Coupe ... mehr ...
Europäischer Automobilriese
Peugeot und Fiat planen den Zusammenschluss zu einem Riesenkonzern. Die französische PSA-Gruppe mit Peugeot, Citroen und Opel will sich auf Basis von jeweils 50% Anteile am neuen Konzern mit der Fiat Chrysler ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Skoda Octavia IV Combi
Im Gegensatz zum VW Golf VIII wurde der Skoda Octavia IV Combi zeitgleich zur Limousine und obendrein auch schon vor dem Golf VIII Kombi vor...

Der neue Skoda Octavia IV
Dem neuen Golf musste der Octavia noch den den Vortritt lassen. Jetzt wurde aber auch der auf der gleichen Plattform basierende Skoda präsen...

Das neue BMW 2er Gran Coupe
Hebt die Kompaktklasse eine Etage höher: Das BMW 2er Gran Coupe.

Der neue Golf VIII
Für einen Golf ist der Golf VII extrem lange gebaut worden. Jetzt aber wird er nach fast acht Jahren durch den Golf VIII abgelöst.

Der neue Toyota Yaris
Nach über acht Jahren Bauzeit und mehreren Facelifts löst Toyota den Yaris mit der nunmehr vierten Generation ab.

Mercedes GLB
Auf die B-Klasse passt auch noch ein SUV. Nennt sich dann Mercedes GLB.

Nissan Juke II
Unverkennbar: Der Nissan Juke bleibt sich treu. Progressives und gewöhnungsbedürftiges Design in der zweiten Generation.

Nissan X-Trail
Bildgalerie zum Nissan X-Trail 2019 (Facelift)

Nissan X-Trail
Bildgalerie zum Nissan X-Trail 2019 (Facelift)