LiveStream 1. März 08:15 bis 08:30 Uhr

Pressekonferenz Mercedes-Benz vom Genfer Autosalon 2016

Die Pressekonferenz von Mercedes beginnt um 08:15 Uhr.

Die Pressekonferenz von Mercedes beginnt um 08:15 Uhr.

Mercedes stellt auf dem diesjährigen Automobilsalon in Genf die Traumwagenoffensive vor.

Dabei geht es vor allem in die Cabrio-Saison. Im Zentrum des Rampenlichts wird dabei das neue C-Klasse Cabrio stehen. Aber auch der SL bekommt eine Neuauflage.

Die Pressekonferenz findet am 1. März um 8:15 in Genf statt.

Den Live Stream gibts es direkt bei angurten.de!



Aus der Pressekonferenz

Nachfolgend stellen wir chronologisch Highlights der Pressekonferenz vor.

Zetsche spricht

Derzeit spricht der Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche. Unter anderem stellt er Unternehmenszahlen und den neuen Diesel OM654 mit historisch niedrigem Spritverbrauch vor. Nicht sexy nennt er den Diesel - damit hat er wohl diesmal die unspektakulären Nachrichten gezogen ;-)

Neues C-Klasse Cabrio

Über den neuen SL und das AMG C43 Coupe kommt Entwicklungsvorstand Wolfgang Bernhard nun wahrscheinlich zum C-Klasse.

Ja - tut er.

Zum Start wird es 7 Motoren - 2 Diesel und 5 Benziner von 156 bis 333 PS geben. Auch das AMG C43 Cabrio mit 367 PS wird vorgestellt.

Wie schon gestern auf der Night of the Dreamcars stellt auch heute wieder Zara Larsson die Autos vor. Lauschen wir also zunächst noch den Songs, bis die Autos dann auf die Bühne fahren. Mercedes machts spannend...


Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Mazda Kazamai
Mazda Kazamai
Nissan Leaf (Studie)
Nissan Leaf (Studie)
VW Passat Alltrack - Cockpit
VW Passat Alltrack - Cockpit
Audi R8 Coupe 2015 - Bild 11
Audi R8 Coupe 2015 - Bild 11
 
Euro 6d-Temp, Euro 6d, ISC, EVAP und FCM
Letztes Jahr noch flammneu, dieses Jahr schon ein alter Hut. So schnell haben sich Abgasnormen noch nie gedreht. Auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, aber grundsätzlich nachvollziehbar und einleuchtend: Ab ... mehr ...
Modelljahr 2020
Der neue Mitsubishi ASX, der ab September bei den Händlern zum Verkauf bereitsteht, startet bei 20.990 Euro. Das zum Modelljahr 2020 gründlich überarbeitete Erfolgs-SUV, das wir in unserem Autokatalog ... mehr ...
Wieder fehlen viele Hersteller
Der Trend auf der IAA geht auch in diesem Jahr wieder zu weniger reinrassigen Autoherstellern. Dafür gibt es eine neue Halle mit Softwareriesen wie zum Beispiel Microsoft, IBM, Samsung SDi, SAP oder Vodafone. Hier ... mehr ...
Neue Bildgalerien

VW T-Roc Cabrio
Den VW T-Roc gibt es ab 2020 auch in einer offenen Variante als klassisches Cabrio mit Stoffverdeck.

Renault Captur II
Nach dem Clio kommt jetzt auch der Renault Captur als Neuentwicklung auf den Markt. Vorstellung auf der IAA 2019.

Audi SQ7 TDI Facelift
Der Audi SQ7 TDI bekommt ein Design- und Technik-Facelift.

Ford Explorer 2019 Plug-in-Hybrid
Bilder zum Ford Explorer Plug-in Hybrid 2019

Audi SQ7 TDI
Kurz vor dem Facelift brachte Audi den SQ7 TDI als leistungsgesteigerte Version des Q7 heraus.

Audi Q3 Sportback
Erstmalig bekommt der Q3 nun auch eine coupeartike Sportback-Variante.

Audi A1 citycarver
Nach der Vorstellung des A1 schiebt Audi im Herbst mit dem A1 citycarver noch eine Variante im Offroad-Look nach.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.

Ford Kuga 2019
Der Ford Kuga geht im Herbst in die mittlerweile dritte Generation.