Detroit Motor Show 2015

Neuer Mercedes GLE 63 Coupe mit 557 PS

Mercedes bringt nun auch wie BMW das Coupe ins SUV-Geschäft.

Mercedes bringt nun auch wie BMW das Coupe ins SUV-Geschäft.

Mit dem neuen GLE 63 Coupé startet Mercedes-AMG hochdynamisch ins Automobiljahr 2015. Das kraftvolle SUV als weitere faszinierende Interpretation eines viertürigen Coupés erfüllt höchste Ansprüche an Performance, Design und Komfort. Das starke Herz, der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor, schlägt im neuen Mercedes-AMG GLE 63 Coupé noch schneller: Neben der Variante mit 410 kW (557 PS) steht das besonders sportliche S-Modell mit 430 kW (585 PS) zur Wahl. Perfekte Voraussetzungen für ein hochdynamisches Onroad-Fahrerlebnis ist das konsequent auf Sportlichkeit ausgelegte Fahrwerk. Das High-Performance SUV-Coupé ist mit dem AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM und Sport-Direktlenkung ausgestattet. Der 4MATIC Allradantrieb mit heckbetonter Kraftverteilung und die DYNAMIC SELECT Fahrprogramme versprechen das, was alle AMG Automobile auszeichnet: Driving Performance.

Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „In diesem für Mercedes-AMG neuen Fahrzeugsegment sehen wir große Potenziale. Das GLE 63 Coupé ist die logische Fortführung unserer ambitionierten Wachstumsstrategie – schließlich waren wir 1999 mit dem ersten High-Performance-SUV ML 55 AMG die Begründer eines völlig neuen Segments. Das neue GLE 63 Coupé wird auf Dynamik fokussierte SUV-Fans begeistern und steht für Driving Performance in neuer Interpretation.“

In puncto Antrieb haben Kunden des GLE 63 Coupé die Wahl zwischen stark und extra-stark: Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor entwickelt eine Höchstleistung von 410 kW (557 PS) und ein Drehmoment von 700 Newton­metern. Beim S-Modell steigen die Werte auf 430 kW (585 PS) und 760 Newton­meter. Die Differenz bei Leistung und Drehmoment resultiert aus einem höheren maximalen Ladedruck.

Für welche Variante man sich auch entscheidet, der nach der „one man, one engine“-Philosophie montierte Achtzylinder zeigt sich gewohnt kraftvoll: So absolviert das GLE 63 Coupé die Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,3 bzw. 4,2 Sekunden (S-Modell). Dabei beweisen die Verbrauchswerte von 11,9 Liter je 100 Kilometer (NEFZ gesamt; CO2: 279 g/km) und die Erfüllung der EU6-Norm, dass sich Höchstleistung, Effizienz und Umweltverträglichkeit bei Mercedes-AMG keineswegs ausschließen.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Fiat 500L
Fiat 500L
Nissan 370Z NISMO - Bild 10
Nissan 370Z NISMO - Bild 10
Damit beschleunigt der S3 Sportback in 4,9 Sekunden auf 100 km/h.
Damit beschleunigt der S3 Sportback in 4,9 Sekunden auf 100 km/h.
Renault Megane CC 2014 - Innen zieht nun auch hier das Renault R-Link Multimediasystem ein (optional).
Renault Megane CC 2014 - Innen zieht nun auch hier das Renault R-Link Multimediasystem ein (optional).
 
Sattes Minus
Es war ja nicht anders zu erwarten. Dennoch - wenn man solche Zahlen sieht, dann kann einem schon schwindelig werden. Nur noch knapp 40% der sonst üblichen Menge an Fahrzeugen wurde im April neu erworben ... mehr ...
Führerschein zu schnell weg...
Gerade erst ist die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, da deuten sich schon wieder Änderungen an. Stein des Anstoßes ist der schnelle Verlust des Führerscheins bereits ab einer Geschwindigkeitsübertretung ... mehr ...
Medienberichte
Medienberichten zufolge, die sich auf Insiderinformationen stützen, plant Nissan möglicherweise die Abkehr vom Europageschäft - und zwar in nicht so ferner Zukunft. Bereits die Renault-Nissan Allianz und ... mehr ...
Neue Bildgalerien

DS 9
Mit dem DS 9 steigt die PSA-Gruppe wieder ins Gehobene Segment ein und bringt eine klassische Limousine der oberen Mittelklasse auf den Mark...

Skoda Kodiaq RS
Skoda bringt neben dem Octavia nun auch den Kodiaq als RS.

Renault Talisman Grandtour Facelift
Gutes Design braucht nicht viel Lifting: Kaum neuer Look für den Talisman Grandtour.

Renault Talisman Facelift
Auch der ebenfalls 2015 vorgestellte Mittelklassewagen Renault Talisman erhält in diesem Frühjahr ein Facelift.

Facelift des Renault Megane
Als der Megane 2015 vorgestellt wurde, war sofort klar: Das ist ein klasse Design. So wundert es also nicht, dass das Facelift keine großen ...

Der neue Fiat 500 II
Ganze 13 Jahre hatte der Vorgänger auf dem Buckel und war trotzdem noch immer ein Verkaufsschlager. Der neue Fiat 500 tritt also ein schwere...

Studie Dacia Spring Electric
Mit der Studie Spring Electric gibt Dacia einen Ausblick auf ein elektrisches SUV der Marke.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.

Mercedes E-Klasse Kombi: Facelift
Zeitgleich mit der Limousine wird der Kombi (T-Modell) der E-Klasse ebenfalls aufgewertet. Sehr schön gemacht.