Bluetooth im Auto

Mit der Freisprechanlage auf der sicheren Seite


Die bequeme und kabellose Datenübertragung mittels Bluetooth ist beim Autofahren heute nahezu unverzichtbar – wer mit der Freisprechanlage telefoniert, gerät schon nicht in Versuchung, während des Autofahrens das Handy zu benutzen. Ein großer Vorteil der Nutzung von Bluetooth im Auto ist auch die wesentlich geringere Strahlenbelastung im Autoinnenraum.

CAN-Bus-System im Auto – einfache und unkomplizierte Handhabung

Damit die Nutzung von Bluetooth problemlos verläuft, ist die Verwendung des CAN-Bus-Systems empfehlenswert. Die hohe Zuverlässigkeit und die handlichen Maße des Diagnosegeräts sprechen für sich – entsprechend gerne und viel kommt die Technologie zum Einsatz. Die CAN-Bus-Technik funktioniert drahtlos und verfügt über eine Reichweite von etwa 15 Metern. Dadurch kann der Datentransfer auch während der Fahrt angepasst werden, und das Diagnosegerät passt in jedes Automodell.



Bereits 1997 wurde die Bluetooth-Technologie entwickelt – die Namensgebung geht auf den Wikingerkönig Harald Blaatand zurück, dessen Name übersetzt Blauzahn bedeutet. Damit Autofahrer beim Telefonieren mit der Freisprechanlage von einer hohen Qualität profitieren, leistet die Bluetooth-Technologie neben einer sehr guten Klangqualität auch eine einfache, verständliche Bedienung bei gleichzeitiger Unterdrückung störender Geräusche. Anpassungsmöglichkeiten für eine individuelle Nutzung und Verstellbarkeit gehören ebenfalls zur Ausstattung von Bluetoothgeräten im Auto.

Neben klar verständlichen Symbolen, einem Telefonbuch, Favoriten und Zubehör wie Spracherkennung zählen auch unkomplizierte Software-Updates zur komfortablen Nutzung von Bluetooth im Auto. Vorteilhaft ist es daher, dass Nutzer Bluetooth nachrüsten mit Can Adaptern, um von der ganzen Bandbreite des Datentransfers zu profitieren. Das Diagnosetool zeigt Fehlercodes auf und präsentiert gleichzeitig zahlreiche Definitionen - Fehler können damit problemlos ausgemerzt werden.

Die komplexe Datenübertragung funktioniert beim CAN-Bus-System unkompliziert – die einzelnen Steuergeräte können drahtlos miteinander vernetzt werden, was die Verwendung von Kabeln und Steckern deutlich reduziert. Die CAN-Bus-Technik kann jederzeit nachträglich installiert werden. Fällt eine Station aus, funktionieren alle anderen Stationen dennoch ungehindert weiter.


Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Citroen C3 - Rundinstrumente
Citroen C3 - Rundinstrumente
Hyundai i40cw - Die Leistung reicht bei den Benzinern von 135 bis 177 PS.
Hyundai i40cw - Die Leistung reicht bei den Benzinern von 135 bis 177 PS.
Mercedes SL - Die Metallic-Lackierung schlägt beim SL 350 mit mindestens 1.178 Euro zu Buche. Serie beim SL 500
Mercedes SL - Die Metallic-Lackierung schlägt beim SL 350 mit mindestens 1.178 Euro zu Buche. Serie beim SL 500
BMW 5er Limousine 2010 - Innenraum
BMW 5er Limousine 2010 - Innenraum
 
Der Sommer naht
Wer sein Fahrzeug verkaufen möchte, wünscht es sich natürlich, den bestmöglichen Verkaufspreis zu sichern. Oftmals sind sich Verkäufer dabei nicht bewusst, welche Sonderausstattungen beim Verkauf ... mehr ...
Machbar, sagt der Automobilverband
Gerade die Bewohner von ländlichen Gebieten haben derzeit ein Problem: Elektroautos sind für den täglichen Bedarf oft noch nicht weit genug. Tankstellen rar und das „Tanken“ zudem langsam. So ... mehr ...
Basiert auf dem brasilianischen Nivus
Was für den lateinamerikanischen Markt gut ist, das kann wohl für Europa nicht schlecht sein? Das werden wir Ende des Jahres erfahren. Mit dem Taigo nämlich holt VW ein Modell nach Europa, das grundsätzlich ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Erste Skizzen des VW Taigo.
Ende 2021 will VW das untere Crossover-Segment mit dem Taigo noch einmal erweitern. Er basiert auf dem brasilianischen Nivus.

BMW M5 - Facelift
Bildgalerie zum Facelift des BMW M5

Der neue Toyota Yaris Cross
Mit dem Yaris Cross erweitert Toyota die Modellpalette um einen kleinen Crossover.

Der neue VW ID.4
Für VW könnte der Elektro-Crossover ID.4 zu einem der wichtigsten Modelle werden.

Facelift des Audi TT RS Roadster
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Roadsters.

Facelift des Audi TT RS Coupe
Bildgalerie zum Facelift des Audi TT RS Coupe.

Der neue Nissan Qashqai 2021
Für den Nissan Qashqai gibt es in diesem Frühjahr die mittlerweile dritte Auflage.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.

Der neue Audi SQ5 Sportback
Auch der neue Audi Q5 Sportback bekommt eine sportliche Variante als SQ5 Sportback.