Ab September

Neuer Renault Clio startet ab 12.900 Euro

Direkt zu den Modellen:
Ab 12.900 Euro startet der neue Renault Clio im September durch. Bild: Renault

Ab 12.900 Euro startet der neue Renault Clio im September durch. Bild: Renault

Der komplett neue Renault Clio kommt in Deutschland in der Basisversion LIFE SCe 65 zum Einstiegspreis von 12.990 Euro auf den Markt. Die Preise für die Ausstattungsniveaus Experience und Business Edition starten in Verbindung mit dem Dreizylinder-Benziner SCe 75 bei 15.240 Euro beziehungsweise 16.240 Euro. Die Topausstattungen Intens und Edition One sind mit dem 74 kW/100 PS starken Turbobenziner TCe 100 zu Preisen ab 18.190 Euro beziehungsweise 20.390 Euro verfügbar. Offizieller Marktstart des neuen Renault Clio ist am 21. September im Rahmen eines bundesweiten Tags der Offenen Tür bei den Renault Partnern.

Die Einstiegsversion Clio LIFE umfasst bereits serienmäßig hilfreiche Fahrerassistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Berganfahrhilfe und Verkehrszeichenerkennung. Dazu kommen Komfortmerkmale wie Bordcomputer, elektrisch einstellbare Außenspiegel und elektrische Fensterheber, Lichtsensor sowie Zentralverriegelung mit Funkfernverbindung. Bei der Ausstattung EXPERIENCE kommen das Außenlook-Paket in Chrom, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe und 16-Zoll-Felgen hinzu. Weiterhin gehören die manuelle Klimaanlage, das Audiosystem R&GO und das höhenverstellbare Lenkrad in Lederoptik zum Ausstattungsumfang. Für Vielfahrer zählen bei der BUSINESS EDITION darüber hinaus das Online-Multimediasystem EASY LINK mit 7-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration mit Navigation, die akustische Einparkhilfe hinten sowie Nebelscheinwerfer zur Serienausstattung.

Das Ausstattungsniveau INTENS bietet zusätzlich Klimaautomatik, die digitale Instrumententafel im 7-Zoll-Format und die Keycard Handsfree. Den Komfort erhöhen dazu Fernlichtassistent, Licht- und Regensensor sowie elektrisch anklappbare Außenspiegel. Die Topausstattung EDITION ONE verfügt neben exklusiver Optik darüber hinaus über Highlights wie Rückfahrkamera, Sitzheizung für die Vordersitze, induktive Smartphone-Ladefläche, elektronische Parkbremse und das MULTI-SENSE-System mit Ambientebeleuchtung.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällige Bilder aus unserer Bildgalerie:

Kia Ceed SW - Seitenansicht
Kia Ceed SW - Seitenansicht
Volvo V60 - Bild 13
Volvo V60 - Bild 13
BMW Concept 8 Coupe - Bild 7
BMW Concept 8 Coupe - Bild 7
Audi A7 Sportback - Bild 15
Audi A7 Sportback - Bild 15
 
Kleiner for Future
Die bösen Autohersteller mal wieder. Die wollen uns alle nur eines verkaufen. Nämlich den SUV. Es gibt nahezu keinen einzigen Hersteller, der nicht mittlerweile eine ganze Reihe von SUVs im Programm hat. ... mehr ...
Start klar
Seit Samstag gibt es den neuen Opel Corsa jetzt auch im Handel. Nach der Premiere auf der IAA 2019 in diesem Jahr können sich die Kunden ab jetzt auch vor Ort ein Bild des Kleinwagens aus Rüsselsheim machen. Den ... mehr ...
Sportluxus
Etwas mehr als ein Jahr nach dem neuen Audi A8 erblickt nun auch der neue S8 das Licht der Welt. Der Achtzylinder TFSI leistet mittlerweile 420 kW / 571 PS und ist damit noch einmal deutlich stärker ... mehr ...
Neue Bildgalerien

Der neue Audi S8
Etwas mehr als ein Jahr nach dem Debüt des Audi A8 kommt auch die Sportversion S8 mit 571 PS und 800 Nm Drehmoment.

Der neue Skoda Octavia IV Combi
Im Gegensatz zum VW Golf VIII wurde der Skoda Octavia IV Combi zeitgleich zur Limousine und obendrein auch schon vor dem Golf VIII Kombi vor...

Der neue Skoda Octavia IV
Dem neuen Golf musste der Octavia noch den den Vortritt lassen. Jetzt wurde aber auch der auf der gleichen Plattform basierende Skoda präsen...

Das neue BMW 2er Gran Coupe
Hebt die Kompaktklasse eine Etage höher: Das BMW 2er Gran Coupe.

Der neue Golf VIII
Für einen Golf ist der Golf VII extrem lange gebaut worden. Jetzt aber wird er nach fast acht Jahren durch den Golf VIII abgelöst.

Der neue Toyota Yaris
Nach über acht Jahren Bauzeit und mehreren Facelifts löst Toyota den Yaris mit der nunmehr vierten Generation ab.

Mercedes GLB
Auf die B-Klasse passt auch noch ein SUV. Nennt sich dann Mercedes GLB.

Nissan Juke II
Unverkennbar: Der Nissan Juke bleibt sich treu. Progressives und gewöhnungsbedürftiges Design in der zweiten Generation.

Nissan Juke II
Unverkennbar: Der Nissan Juke bleibt sich treu. Progressives und gewöhnungsbedürftiges Design in der zweiten Generation.